Zwei Gitarren auf Bühne, die zwischendurch unterschiedlich laut sein sollen

von masterrecorder, 01.06.06.

  1. masterrecorder

    masterrecorder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    11.01.12
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #1
    Hey,

    in unserer Band spielen zwei Gitarristen, die sich allerdings Lead und Rythmparts im Verhältnis 65:35 (geschätzt) aufteilen.

    Es kann also vor dem Konzert die Leadgitarre nicht einfach "lauter" gemacht werden beim Soundcheck als Rythmus, weil die Rythmusgitarre auch einige Soli spielt.

    Nun ist die Frage, wie man das am praktischsten macht? Bisher haben wir immer vor jedem Lied ein wenig am Verstärker gedreht, kann aber ja keine Dauerlösung sein, zumal unsere Auftritt langsam aber sicher auch "größer" werden und nicht mehr auf Geburtstagen o.ä. stattfinden.

    Kann man das irgendwie mit Rythm und Treble auf beiden Gitarren bewerkstelligen? Dass man die Gitarren so einstelt, dass uaf Treble die Gitarre lauter ist? Dann würde aber auch die Verzerrung verschwinden...

    Habt ihr Tipps oder Ideen?
     
  2. PlantaS

    PlantaS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 01.06.06   #2
    Hey

    entweder ihr tauscht dann immer die verstärker, eiso der eine spielt dann mit dem vom anderen.

    oder,

    ihr sagt es dem mischer. der kann da sicherlich auch was machen.

    oder,

    ihr habt ja bestimmt volumen pedale, da könnt ihr es ja dann auch regeln.

    bye
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 01.06.06   #3
    zusätzliches Boost-Pedal pro Gitarre?
     
  4. masterrecorder

    masterrecorder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    11.01.12
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #4
    Hi,

    erstmal danke für die Antworten bisher.

    Wir sind eine Rockband und da immer alles umzukabeln vor einem Song wäre nicht wrklcih von Vorteil ;)

    Einen festen Mischer haben wir leider nicht und die clubeigenen Mischer "einzuweihen" würde viel zu viel Arbeit kosten, viel zu unübersichtlich. Es ist auch so, dass unsere Songs Interludes haben, die vom Rythmusgitarristen gezockt werden udn dann eben Soli vom Leadgitarristen oder adnersrum.

    Volumenpedale - stimmt, hat leider nru meni Freund an seinem Effektgerät, ich habe ein einfach OS-2, da ist nicht mit Volumenpedal, nur vor nem Song könnte ich daranrumdrehen, ist aber auch nicht die Dauerlösung...

    wenn ihr keine anderen Tipps mehr habt, werden wir wohl auf sein Effektgerät mit dem Volumenpedal zurückgreifen müssen...
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.118
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 01.06.06   #5
    Hat Deine Gitarre keinen Volume-Regler? :D Damit arbeiten Millionen von Gitarristen.
     
  6. Zakkrifice

    Zakkrifice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 01.06.06   #6
    hmm, auf der Bühne einfach mal an der Lautstärke rumzudrehen halte ich für nicht so empfehlenswert, da man nicht einschätzen kann, wie stark man sich wirklich runterdreht.

    Habt ihr keine 2 Kanäle an euren amps?
    Wenn ich Solo spiele schalt ich immer in den Solo-Kanal, der naturgemäß etwas lauter gedreht is. Bei Einwürfen mach ich das auch.

    Wenn ihr Multieffektgeräte benutzt dann macht euch zwei unterschiedlich laute Presets für Solo und Rythmus, die lautstärkemässig aufeinander abgestimmt sind, dann einfach umschalten und los geht's.
    Dann müssen nur beide Gitarristen beim Frontsound gleichlaut gedreht sein. Wenn dann einer auf solokanal stellt sticht er automatisch raus.
     
  7. masterrecorder

    masterrecorder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    11.01.12
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #7
    Mit weniger Volume verlässt einen aber auch die Verzerrung langsam aber sicher...

    wie kriegt man das hin?
     
  8. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 02.06.06   #8
    Alternativ kann auch jeder von euch einen Booster benutzen wenn euch Volumepoti oder Volumepedal zu "unsicher" ist.
     
  9. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 02.06.06   #9
    normalerweise löst man das über tretminen. ob es jetzt ein solo-booster ist, ein volume-pedal, oder schlicht und einfach ein anderer kanal, ist euch überlassen (am vol-poti drehen find ich nicht so ideal, wegen weniger zerre).
    von volume-änderung am amp oder ähnliches würd ich die finger lassen, man weiss nie was dann vorne über die PA wirklich rauskommt.

    nicht vergessen beim soundcheck mal den rhythm- und solo-sound antesten, damit der mischer bescheid weiss.
     
  10. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    6.402
    Erstellt: 02.06.06   #10
    Manchmal ist es auch gar nicht so sehr die Lautstärke sondern die Durchsetzungsfähigkeit eines Sounds. Ich würde also auch versuchen drauf zu achten, dass sich ein Solo - Sound auch wirklich als solcher raushebt und du z.B. nicht mit deinem normalen Rythmusbrett auch die Soli spielst.
    Möglichkeiten hierzu wurden schon genannt und wahrscheinlich dürfte ein einfaches Pedal zum Boosten erstmal reichen. Ein Volume Pedal müsste meiner Ansicht nach so kallibrierbar sein, dass Du, wenn Du es nach unten tritts deinen normalen Sound fährst und nach oben auf die Solo - Lautstärke gehst.
     
Die Seite wird geladen...