Zweitanlage

von DeOli.50, 06.07.07.

  1. DeOli.50

    DeOli.50 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Verl
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.07   #1
    Servus Grützi und Hallo!


    Wie der Titel schon sagt, man neigt zur Zweitanlage.

    Naja also der Hintergrund ist ganz einfach, eine andere Band brauch einen Bassisten und ich helfe da atm aus. Ich habe aber KEINE lust, ständig meinen GALLIEN KRUEGER 700 RB II und die 4x10er+1x15er rumzuschleppen.

    Ich habe da noch den Roland Cube 100 Bass, aber der ist definitiv für den Proberaum der anderen Band zu leise ( Punk / laut / böser schlagzeuger ).
    Der Roland hat meiner Meinung nach den saubersten Sound, aber für mehr als Aufnahmen reicht er leider net. zu leise :( Aber egal, im Aufnahmestudio bringt er TOP Ergebnisse.

    Aus meiner Anfangszeit ( spielte damals das Behringer 450Watt TopTeil ) weiß ich, das man nicht zuwenig investieren sollte. Zwar war das Behriger SAU LAUT, aber der Klang... nicht mein Geschmack.

    Die Frage: Ich habe noch eine alte 4x10er von Harley Benton. Ich suche keine bühnentaugliche Combo, dennoch möchte ich nur für das Proben einen Bass Sound haben, der sich gut anhört und gegen einen sau aggressiven Schlagzeuger und gegen einen 100Watt RöhrenAmp von Marschall mit 4x10er Box ( der gute Gitarrist ) durchsetzen kann.

    Die Harley Benton Box soll ja eigentlich reichen. Sie hat 400Watt Aufnahme @ 8Ohm.

    Ich habe für einen guten Kurs ein 2 Jahre alten HARTKE HA3500 BASS angeboten bekommen. Die schwarze Serie vor der Übernahme durch Samson. Der Amp hat 350W @ 4Ohm und 280Watt @ 8Ohm.

    Ich gehe davon aus, das es NUR für den Proberaum reichen sollte. Oder habt ihr da andere Vorschläge? Eventuell eine andere Box? Es soll halt nur für den Proberaum sein, nicht für Auftritte, dem entsprechend GÜNSTIG!!! aber nicht mit dem Behringer auf einem Niveau sein.

    Also Harley Benton 410 + Hartke HA 3500 ? reicht oder?

    MFG

    DeOli
     
  2. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 06.07.07   #2
    Ich habe je eine Box pro Band und pendle mit dem Topteil hin und her. Für mich die einzige Lösung um keine Kompromisse im Sound machen zu müssen. Fullstack braucht eh kein Mensch ;)

    Lässt sich natürlich nicht mit jedem Topteil machen. Autofahrer sind hier klar im Vorteil.
     
  3. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 06.07.07   #3
    Also ich denke schon das dieses Halfstack vollkommen ausreichend ist, allerdings ist das ja auch immer eine Sache des Geschmacks und wie es sich in der Band verhält, im Prinzip kannst du es nur durch Testen feststellen ob es passt oder nicht. Ansonsten wie Herbie schon geschrieben hat kannst du ja einfach mit dem Topteil zwischen den Bands hin und her wechselns ist ja schließlich kein Vollröhrenamp also geht es Gewichtsmäßig noch.

    Wie teuer soll das Hartke denn sein?
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 06.07.07   #4
    Hallöli,

    es sollte ausreichen. Ist die Frage, ob die 410er HB alleine den Sound ergibt, den Du haben willst.
    Zur Not holst Du dir eine 115er HB dazu (149 Euro). Damit klappt es garantiert!

    Habe einen GK Backline 210 zusammen mit einer HB115. Da bringt der 15er die dicken Bässe und die beiden 10er des GK Combo sorgen für die Transparenz und Ortbarkeit. Sind auch "nur" 300 Watt mit Zusatzbox - aber die Hosenbeine schlackern ordentlich.

    Also: erst mal probieren mit der 410er alleine und notfalls eine zweite Box dazu.

    Gruß
    Andreas
     
mapping