Zwischensaiten muten?

von ron6s, 20.02.08.

  1. ron6s

    ron6s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    13.03.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.08   #1
    Hallo

    Ich spiele schon seit ca nem Jahr ein bisschen Gitarre. Mit Grundtechniken kenne ich mich ein bisschen aus, aber ich habe irgendwie keine Ahnung wie man das nennt (deswegen konnte ich wirklich nicht danach suchen. :S)

    Also es geht um z.B. so etwas:

    E S S S S S S S S S S S S S S E S S S S S S S S S S S S S S
    ------------------------------------|------------------------------------|
    ------------------------------------|------------------------------------|
    --------7-7-7-7-7-7-7-7-7-7-7-------|--------7-7-7-7-7-7-7-7-7-7-7-------|
    ------------------------------------|------------------------------------|
    --0--0--5-5-5-5-5-5-5-5-5-5-5-0--0--|--0--0--5-5-5-5-5-5-5-5-5-5-5-0--0--|
    --0--0------------------------0--0--|--0--0------------------------0--0--|


    Bisschen verschoben aber wie mute ich die Saite zwischen den beiden angeschlagenen Saiten. (ist halt nur ein Bsp - Say goodbye von iktpq). Weil die 2 Saiten werden da recht schnell im Wechselschlag angeschlagen.

    Muss ich da die Saiten dazwischen abdämpfen (so wie es in den meisten Tabs mit "x" markiert wird oder gibt es da eine andere Technik)?.


    mfg Claus
     
  2. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 20.02.08   #2
    da das in relativ schnellen 16teln gespielt wird denke ich auch, dass es sich hier um abdämpfung handelt, denn 16tel zu zupfen ist ein sehr ... umständliches unterfangen^^ In vielen Tabs wird das "X" einfach weggelassen, was ich eigentlich nicht verstehe, denn der unterschied ist klar hörbar ...

    Also bei deinem Beispiel würde ich A-Saite mit Zeigefinger greifen und dadurch die D-Saite muten und halt die G-Saite mit Ring oder kleinem Finger, wie du willst ;)

    Man muss halt meistens ein bisschen raten was nun gemeint ist, aber in diesem Fall denke ich spricht alles fürs muten ;)

    greets!
     
  3. wolfel

    wolfel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    42
    Erstellt: 20.02.08   #3
    Du kannst die D-Saiten muten indem du den Zeigefinger auf den fünften bund der A Saite und den Ringfinger auf den siebten Bund der G Saite.Dabei mutet der Zeigefinger die D Saite wenn er das nicht tut musste die finger in einem kleinerem Winkel zum Griffbrett legen.Ich hoffe du kannst mich verstehen:D, auf jeden Fall würd ich es so machen.@Oh lese jetzt grad erst das du das genauso beschrieben hast @Snookerkingexe ^^
     
  4. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 20.02.08   #4
    Meine Vorredner haben es schon richtig erklärt, aber wer oder was ist iktpq?
     
  5. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 20.02.08   #5
  6. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 20.02.08   #6
    Das ändert sich wenn du das ganze zwischen die Codes machst
    Also so
    Code:
      E  S  S S S S S S S S S S S S  S     E  S  S S S S S S S S S S S S  S   
    ------------------------------------|------------------------------------|
    ------------------------------------|------------------------------------|
    --------7-7-7-7-7-7-7-7-7-7-7-------|--------7-7-7-7-7-7-7-7-7-7-7-------|
    ------------------------------------|------------------------------------|
    --0--0--5-5-5-5-5-5-5-5-5-5-5-0--0--|--0--0--5-5-5-5-5-5-5-5-5-5-5-0--0--|
    --0--0------------------------0--0--|--0--0------------------------0--0--|
    Nachzulesen hier
     
  7. ron6s

    ron6s Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    13.03.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.08   #7
    Danke euch und auch für den Hinweis mit dem Code (werd ich in Zukunft benützen:)).


    mfg
     
  8. Joscha

    Joscha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    605
    Erstellt: 21.02.08   #8
    versuch die saite die nicht mitklingen soll (in diesem fall die D saite) großflächig zu muten.

    wenn du nur an einem kleinen punkt mutest und verzerrt spielst läufst du gefähr unschöne nebensounds von z.b. den natural harmonics zu kriegen

    unschön formuliert, is aber so!
     
Die Seite wird geladen...

mapping