0-10v controller nachbau

von atmsound, 10.11.03.

  1. atmsound

    atmsound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    11.11.04
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.03   #1
    Hallo!

    weiß zufällig jemand ob es brauchbare pläne zum nachbau eines 0-10v contollers gibt??

    danke im Vorraus

    Gruß,

    Markus

    atmsound
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 16.11.03   #2
    Hallo!
    Was brauchst Du denn genau? Ein einfaches Mischpult oder was in Richtung Lauflicht?
     
  3. atmsound

    atmsound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    11.11.04
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.03   #3
    Hallo!

    also ich hab einen lichteffekt, der einen 0-10v eingang hat. Er hat zwei drehregler an der rückseite, einen, an dem man die programmen ändern kann, und einen anderen mit dem man die soundempfindlichkeit regeln kann. und diese beiden funktionen würde ich gerne per contoller regeln können, weil wenn des teil mal an ner traverse hängt, is es ohne controller nicht unbedingt praktisch die programme zu regeln!

    ich bräuchte doch dann einen 2 kanal contoller oder??


    Gruß,
    Markus
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 16.11.03   #4
    Hallo!

    Für die Programmsteuerung brauchst Du allerdings eine Spannung, die sich von 0-10V regeln lässt.
    Für die Einstellung der Soundempfindlichkeit braucht man eigentlich nur ein Potentiometer, daß anstelle des eingebauten die Empfindlichkeit regelt.

    Eine regelbare Spannung von 0-10Volt lässt sich eigentlich mit jedem stufenlos regelbaren Netzteil realisieren. Für das Soundpoti braucht man natürlich den Widerstandswert des Originals und einen Schalter, mit dem man zwischen dem eingebauten und dem exterenen umschalten kann.

    Für genauere Auskünfte würde ich sagen: PN!
     
  5. Weasel

    Weasel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    8.08.05
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.04   #5
    hier schauen

    edit:
    ah ne quatsch das wäre ne dimmeransteuerung für ein schon vorhandenes lichtmischpult :)
    aber die seite ist trotzdem interessant.
     
Die Seite wird geladen...

mapping