013-Saiten-Satz für (Dropped) A?

at0m
at0m
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
29.05.13
Beiträge
76
Kekse
0
Hallo zusammen!

Ich spiele derzeit mir einer Saitenstärke von 012-056 (Ernie Ball Not Even Slinky) auf H Standard. Nun möchte ich gerne auf Dropped A bzw. A Standard herunterstimmen. Dafür fühlen sich die 012er Saiten etwas zu schlabberig an und die Gitarre verstimmt relativ schnell.
Spiele eine Ibanez GSA60 und eine Harley Benton SG und würde gerne auf beiden Gitarren auf A stimmen.

Sollte ich einen 013-Satz kaufen oder wird das schon zu dick und zu stramm für die genannten Gitarren? Oder ist dieses leicht schlabberige Spielgefühl bei A "normal"?
 
Eigenschaft
 
Gho$T
Gho$T
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
13.02.09
Beiträge
584
Kekse
1.901
Ort
Erzgebirge
Moin!

Das kannst du nur versuchen. Ich hatte die 13er für H Standard und fand es ok.
Wenn du dauerhaft so tief unterwegs bist würde ich mich vllt mal bei Baritongitarren umsehen.
 
at0m
at0m
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
29.05.13
Beiträge
76
Kekse
0
Vielen Dank für die Antwort! Ja, eine Baritone wäre natürlich optimal. Nur sind die auch echt nicht günstig. :(
 
GordonF
GordonF
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
24.10.09
Beiträge
830
Kekse
4.028
Es gibt doch auch Harley Benton Baritones. Die sind alles andere als teuer.
Aber davon abgesehen geht Drop A auch ganz gut mit Standardmensur.


Und ob ne 13er für die hohe Saite für dich zu stramm ist, muss du einfach mal austesten.
Was für den einen zu stramm ist, ist für den anderen zu lasch.

Ich nehm für Drop A auf Sechssaitern meistens die Ernie Ball 2620.
Das ist ein Satz für 7 Saiter. Da schmeiß ich dann die dünne 11er Saite weg.
Dadurch ist es dann ein 14-58er Satz. Passt meiner Ansicht nach ganz gut.
 
crazy-iwan
crazy-iwan
Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.360
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
13er auf H auf ner Gibson waren bei mir schon relativ steif und schwer zu intonieren. Würde auch eher ne längere Mensur empfehlen.
Was für den einen zu stramm ist, ist für den anderen zu lasch.
Fishermans Strings. Sind sie zu stark, bist Du zu schwach
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
at0m
at0m
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
29.05.13
Beiträge
76
Kekse
0
Es gibt doch auch Harley Benton Baritones. Die sind alles andere als teuer.
Aber davon abgesehen geht Drop A auch ganz gut mit Standardmensur.


Und ob ne 13er für die hohe Saite für dich zu stramm ist, muss du einfach mal austesten.
Was für den einen zu stramm ist, ist für den anderen zu lasch.

Ich nehm für Drop A auf Sechssaitern meistens die Ernie Ball 2620.
Das ist ein Satz für 7 Saiter. Da schmeiß ich dann die dünne 11er Saite weg.
Dadurch ist es dann ein 14-58er Satz. Passt meiner Ansicht nach ganz gut.

Von harley Benton gibt es leider nur 7-Saiter und damit kann ich ehrlich gesagt überhaupt nichts anfangen. :)


13er auf H auf ner Gibson waren bei mir schon relativ steif und schwer zu intonieren. Würde auch eher ne längere Mensur empfehlen.

Fishermans Strings. Sind sie zu stark, bist Du zu schwach

Ich denke über die ESP Viper-201B Baritone für 399€ nach. Hat mein geliebtes SG-Design, ist farblich genau passend und ist eine Baritone. Preislich kann man es wohl auch investieren.
 
Gho$T
Gho$T
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
13.02.09
Beiträge
584
Kekse
1.901
Ort
Erzgebirge
Natürlich gehts auch auf normalen Mensuren. War nur als Vorschlag für eine sinnvolle längerfristige Investition gedacht. :great:
Die Viper ist ne Überlegung wert allerdings spiel sie vorher an. Die Form hat die Angewohnheit höllisch kopflastig zu sein.
 
at0m
at0m
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
29.05.13
Beiträge
76
Kekse
0
Ja, das stimmt wohl. Aber da ich bereits eine SG besitze, habe ich mich mittlerweile daran gewöhnt. Daher sollte die Umstellung nicht allzu groß werden. Bin gespannt. :great:
 
GordonF
GordonF
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
24.10.09
Beiträge
830
Kekse
4.028
Natürlich gehts auch auf normalen Mensuren. War nur als Vorschlag für eine sinnvolle längerfristige Investition gedacht. :great:
Ah sorry...ich wollte deinen Beitrag nicht schlecht reden.
Eine Baritone ist natürlich eine sinnvolle Alternative.
Ich wollte nur ergänzen, dass es kein Muss ist.
Am Ende muss mal halt wie so oft gucken, was einem am besten liegt.
 
at0m
at0m
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
29.05.13
Beiträge
76
Kekse
0
Zumal eine Baritone ja auch tiefere Stimmungen als A zulässt (G z.B.). Das wird bei einer kürzeren Mensur vermutlich unmöglich. Vielen Dank an alle Beteiligten. Ich werde wohl in die ESP Viper-201B Baritone investieren. :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
GordonF
GordonF
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
24.10.09
Beiträge
830
Kekse
4.028
Gho$T
Gho$T
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
13.02.09
Beiträge
584
Kekse
1.901
Ort
Erzgebirge
Ah sorry...ich wollte deinen Beitrag nicht schlecht reden.
Eine Baritone ist natürlich eine sinnvolle Alternative.
Ich wollte nur ergänzen, dass es kein Muss ist.
Am Ende muss mal halt wie so oft gucken, was einem am besten liegt.

Hab ich auch nicht so aufgefasst. Alles Gut. ;)
 
Silenzer
Silenzer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
28.11.15
Beiträge
1.290
Kekse
2.885
Hallo zusammen!

Ich spiele derzeit mir einer Saitenstärke von 012-056 (Ernie Ball Not Even Slinky) auf H Standard. Nun möchte ich gerne auf Dropped A bzw. A Standard herunterstimmen. Dafür fühlen sich die 012er Saiten etwas zu schlabberig an und die Gitarre verstimmt relativ schnell.
Spiele eine Ibanez GSA60 und eine Harley Benton SG und würde gerne auf beiden Gitarren auf A stimmen.

Sollte ich einen 013-Satz kaufen oder wird das schon zu dick und zu stramm für die genannten Gitarren? Oder ist dieses leicht schlabberige Spielgefühl bei A "normal"?

Warum nicht einfach ne fette 62 oder 64 Einzelsaite als A? Mit dem Rest solltest gut klar kommen bei 12ern denk ich.

Ich hab 9er auf der 7 Saiter mit ner zusätzlichen 64 und die ist stramm :)
 
Snibbert
Snibbert
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.20
Registriert
25.05.17
Beiträge
225
Kekse
2.023
Hallo zusammen!

Ich spiele derzeit mir einer Saitenstärke von 012-056 (Ernie Ball Not Even Slinky) auf H Standard. Nun möchte ich gerne auf Dropped A bzw. A Standard herunterstimmen. Dafür fühlen sich die 012er Saiten etwas zu schlabberig an und die Gitarre verstimmt relativ schnell.
Spiele eine Ibanez GSA60 und eine Harley Benton SG und würde gerne auf beiden Gitarren auf A stimmen.

Sollte ich einen 013-Satz kaufen oder wird das schon zu dick und zu stramm für die genannten Gitarren? Oder ist dieses leicht schlabberige Spielgefühl bei A "normal"?

An meine Tele habe ich spaßeshalber mal einen 8-Saiter-Satz (2.-7. Saite) aufgezogen, sprich 13-64. Etwas ungewohnt war sie umwickelte „G-Saite“, aber an sich war es kein Problem, damit auf ein ordentliches Drop B zu kommen. Da war nichts von schlabbrigen Saiten zu merken. Bei solchen Aktionen muss man immer im Hinterkopf behalten, dass an sich zwar die Zugkraft durch dickere Saiten erhöht wird, allerdings werden die ja nicht in Standard Tuning gespannt, sondern eben „lockerer“, sodass sich das halbwegs wieder ausgleichen dürfte. Standard Tuning oder Drop D hätte ich meiner Tele mit 13-64 aber nicht antun wollen; da wäre Nachjustieren des Halses vorprogrammiert und ob es auf Dauer bei dem Zug so gesund wäre, wage ich auch zu bezweifeln. Aber wie gesagt: Durch die tiefere Stimmung gleichst du den stärkeren Saitenzug mehr oder weniger aus, sodass man sich darüber nicht den Kopf zerbrechen muss.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ledemduso
Ledemduso
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
15.10.12
Beiträge
177
Kekse
271
Warum nicht einfach ne fette 62 oder 64 Einzelsaite als A? Mit dem Rest solltest gut klar kommen bei 12ern denk ich.

War auch mein erster Gedanke. Bei Drop A und Standard H ist doch nur die eine Seite anders, oder ist mein Hirn grad im Urlaub? :confused: Wenn die 12er doch bisher beim quasi gleichen Tuning ok wahren...

Naja, aber wenn eine Baritone beim TE drin ist, ist das auf Dauer bestimmt die einfachere Lösung. Da Prinzip "zu viele Gitarren" ist ohnehin vergleichbar mit Einhörnern und Leprechauns :D
 
at0m
at0m
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
29.05.13
Beiträge
76
Kekse
0
Ich habe mir doch keine Baritone gekauft sondern lediglich Baritone Saiten auf eine Fender-Scale Gitarre aufgezogen. Funktioniert bestens bei Standard A und sogar auf G.
 
B
backnetmaster
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.21
Registriert
21.07.07
Beiträge
987
Kekse
1.308
Ort
München
Ich spiele B und Drop A mit elixir 52-12.
Dort ist auch die G Saite umwickelt.
Ist etwas schlabberig obenrum, aber ich steh auf diesen Tonaufschwung im Attack..
Auch Stakkato "Riffs" wie zb der Rhythmusteil bei "Amon Amarth - Twilight of the Thunder god" lasssen sich gut spielen.

Ps: Aber das Thema war ja erledigt, vielleicht hilft es ja doch etwas weiter
 
Zuletzt bearbeitet:
Yvo93
Yvo93
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.08.21
Registriert
04.04.07
Beiträge
2.694
Kekse
6.250
Ort
Mainz
Ich spiele B und Drop A mit elixir 52-12.
Dort ist auch die G Saite umwickelt.
Ist etwas schlabberig obenrum, aber ich steh auf diesen Tonaufschwung im Attack..
Auch Stakkato "Riffs" wie zb der Rhythmusteil bei "Amon Amarth - Twilight of the Thunder god" lasssen sich gut spielen.

Ps: Aber das Thema war ja erledigt, vielleicht hilft es ja doch etwas weiter

Im Endeffekt ist das ja sowieso ne Wissenschaft für sich.
Ich spiel in der Regel auf Drop B mit 11-56er (EXL 117). Mir ist vor allem der Zug auf der tiefen Saite wichtig,
da ich da schon einen strammen Sound erwarte. Aber gibt ja auch viele, die da bei Drop B bereits zu deutlich
dickeren Saiten greifen. Benötige ich jetzt nicht unbedingt.
Du kannst natürlich nicht mit 08er Saiten so tief droppen, aber prinzipiell geht's ja drum ob du die Gitarren
noch gescheit intoniert kriegst und das die Saite wenigstens noch etwas Widerstand beim Anschlag gibt! :D

Naja, have fun mit den Baritones auf der Fender! :)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben