1 Kanal Übungsamp + Effektgerät oder 2 Kanalamp + Footswitch?

von Serrin, 09.05.06.

  1. Serrin

    Serrin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 09.05.06   #1
    Ich hab mir letztlich ne RG-370 von Ibanez gekauft und brauche jetzt noch nen passenden Amp. Ich bin noch Anfänger aber will vornehmlich Metal spielen, bissi Rock.
    Jetzt will ich aber auch ab und zu mit Freunden zusammen spielen (sind ne Mini-Band und spielen 1x pro Monat ;)) und muß dort des öfteren zwischen Clean und Verzerrt umschalten. Hab bis jetzt immer nur verzerrt gespielt und die Clean-Parts haben sich entsprechend shice angehört :(

    Tja und jetzt die Frage: Nen günstigen Amp (z.B.: den Roland Cube 15) und dazu entweder ne Tretmine oder nen Multieffektgerät (wie z.B. der Behringer X V-Amp) oder besser nen teureren Amp mit 2 Kanälen (wie z.B. den VOX DA-15) und noch nen Footswitch für ein paar Euro? :confused:
    Mein Budget is auf ca. 200€ limitiert....
     
  2. YhawK

    YhawK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.14
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    225
    Erstellt: 09.05.06   #2
    Wenn du mich fragst - ich würde bei eBay nach einem schicken Marshall Valvestate ausschau halten. Gibts ab und zu recht günstig und sind auf jeden Fall besser als ein Roland Cube 15 (behaupte ich einfach ganz dreist, ohne einen je gehört zu haben!)
     
  3. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 09.05.06   #3
    roland cube is en super übungsamp. (ja wenn man im musicstore nich mit den 500ern winkt wird man immer in den kleinen ampraum geschmissen :D). aber trotzdem is sonen ebay valbestate ne super idee, denn mit dem cube 15 wirds schwierich gegen nen schlachzeug anzukommen, mit nem valvestate 65 der da och in etwa 200 tacken kosten sollte allerdings nich. mitlerweile lieb ich meinen alten valvestate wieder :D
     
  4. YhawK

    YhawK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.14
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    225
    Erstellt: 09.05.06   #4
    Was anderes habe ich nie behauptet - ein Valvestate bringts aber zu mehr.
     
  5. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 09.05.06   #5
    is auch meine meinung, der cube 15 hat allerdings in der hauseigenen sound vielfalt die nase vorn *g
     
  6. Serrin

    Serrin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 09.05.06   #6
    Danke schon mal für die Tips. Bei e-bay is grad ein Marshall Valvestate VS100 Combo 100 Watt für 127€ drin, mal schaun wie hoch das Teil geht...
    Durchsetzungsprobleme gegen nen Drummer wirds erstmal nicht geben weil unser Drummer nen E-Drum-Set hat (und spielen kann er auch net *g*). ;)
     
  7. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 09.05.06   #7
    mit nem marshall gibts eh keine durchsetzungsprobleme :D

    hundert watt sind scho ne menge, aber keine sorge beim valvestate reichen wie gesacht auch 65 ziemlich locker, und man muss sagen sonen e-drumset is aber derbe untrve :D
     
  8. Serrin

    Serrin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 09.05.06   #8
    Hmmm, auf ebay gibts neben nem VS65R auch grad nen Valvestate 8040. Hat jemand ne Ahnung, wie die alten Valvestate-Teile so sind? Hat sich da viel geändert?
     
  9. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 10.05.06   #9
    also ich bin im besitz von eben diesem vs65r und ich mag das teil sehr. schöner, rotziger sound halt, mit genuch marshalltypischer durchsetzungsfähigkeit um gegen jeden drummer anzukommen und, wem die gain reserven nich reichen, dat ding funktioniert meiner meinung nach auch wunderbar mit sonem alten ibanez tubescreamer, also ich mag meinen alten marshall immernoch *g
     
  10. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 10.05.06   #10
    steht alles auf www.marshallamps.com oder is auch in der sufu zu finden. die grösste änderung is wohl, dass die röhre bei den vs in allen kanälen aktiv is und bei den v (die erste generation) nur in den zerrkanälen. ich würd versuchen, den vs65r zu kriegen, da haste lange freude dran.
     
  11. Serrin

    Serrin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 10.05.06   #11
    Danke für die Hinweise! Werd versuchen, so ein Teil (vs65r) zu ergattern!
     
Die Seite wird geladen...

mapping