10-52er Saiten... Muss ich was verstellen?

von c0rt3z, 08.09.06.

  1. c0rt3z

    c0rt3z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 08.09.06   #1
    Hallo Leute,

    ich bestell mir gerade Saiten und bin dabei auf diese hier gestoßen :

    https://www.thomann.de/de/ernie_ball_eb2215_egitarrensaiten.htm

    Das ist ja ein 10-52er Satz...

    Jetz die Frage: Kann ich mir die beruhigt kaufen ohne was an der Gitarre zu verstellen?
    Ich mein es sind ja nur die hohen Saiten die etwas dicker sind...

    Im Moment habe ich 10-46er Saiten drauf!

    EDIT: Prinzipell hat sich das Thema erledigt, weil die teurer sind als das was ich haben wollte, aber trotzdem interessiert mich das jetzt...
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 08.09.06   #2
    Für was für eine Gitarre? Für deinen SG Nachbau? Die Oktavreinheit wird nicht ganz stimmen, aber das kann man ganz leicht ändern. Halskrümmung wird wohl nicht beeinträchtig werden, wobei das halt nicht ganz auszuschließen ist (Abhängig von deiner momentanen Einstellung und deine Toleranz bei Scheppern).

    Im Großen und Ganzen geht das ohne Probleme.
     
  3. c0rt3z

    c0rt3z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 08.09.06   #3
    Richtig, hab ja noch keine andere... :o

    Naja, ich hab mir jetzt den üblichen Satz bestellt und damit hat sich die Sache...

    Würde gerne mal 11er Saiten ausprobiern, bin aber zu faul um zum Händler zu rennen und einstellen zu lassen ^^
     
  4. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 09.09.06   #4
    is auch nich zwingend notwendig...... aber 11er sind nich jedermans ding, kolleg von mir spielt die och und ich empfand bendings damit immer als sehr einschneidendes erlebnis sozusagen....
     
  5. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 09.09.06   #5
    Das einzige, was passieren kann ist, dass sie oben nicht durch den Sattel durchgehen, weil dessen Schlitze zu schmal sind. Aber das ist leicht behoben.

    Ansonsten brauchst du nichts zu beachten, sofern du keinen Freudlos Jammerhaken hast. :)
     
  6. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 09.09.06   #6
    Bei 10er Saiten müsste das aber ein verdammt mieser Sattel sein :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping