100W Topteil an 200W 4x12er und andere Experimente

von drathbox, 19.01.05.

  1. drathbox

    drathbox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.05   #1
    Hallo allerseits,

    spiele bisher 'ne Epiphone LP an einer Fender Studio85-Combo und das Ganze in ner Punkrockformation. Die Zerre kommt von nem Ibanez SM-7.
    jetzt habe ich tatsächlich von einem netten Menschen eine 4x12er Box 'vererbt' bekommen; Marke Eigenbau, Eminence GB12 eingebaut, 200W an 8 Ohm, soweit so gut und geschenkten Gäulen soll man ja auch nicht usw.
    ...jedenfalls habe ich zunächst mal bei der Combo im FX-send das Signal abgegriffen und über ne 200W PA-Endstufe an die Box weitergeleitet. Klingt Clean ganz brauchbar, verzerrt allerdings ziemlich daneben, will sagen vermatscht (den FX-Return am Combo hab ich übrigens mit nem "Blindstecker" zugestöpselt).
    Kurz und gut, nicht die Ideallösung :mad: woraufhin ich mich in den Weiten des Internets auf die Suche nach einem Topteil begeben habe und unter anderem über die Supreme -,XL,XXl) und Billig-Randalls (RH100...) gestolpert bin. (Sorry für die lange Vorgeschichte, bin neu hier...)
    Jedenfalls, Fragen über Fragen:
    1. bringts das generell, ein 100W Transentop an ne 200er Box zu hängen? Oder ist die Box dann "unter-powert"?
    2. hat schon jemand Erfahrungen mit den Randall-Tops (hier im Umkreis gibt's leider keine Läden wo man die antesten könnte)?
    3. Alternativen zu o.g. Tops, im Preisbereich bis 400€?
    4. Radikalalternative: die Endstufe behalten und nen Preamp (Tri-AC o.ä.) davor klemmen?

    Danke schon mal für eventuelle Tips...
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.01.05   #2
    ich machs ma kurz weil bin müde:

    1. ja das bringts. 200 watt box heisst nur dass die box 200 watt aushält. heisst aber nich dass man nich weniger dran hängen kann. mehr sollte man aber nich machen ^^
    2. ich leider nich
    3. ich mag den sound von meinem valvestate der is für rock ziemlich gut und die dinger kosten nich viel. bis 400 euro is vielleicht der marshall avt (3. generation) was für dich. ansonsten wenns billiger sein soll der vs (2. generation)
    4. halt ich persönlich nich viel von.
     
  3. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 19.01.05   #3
    Zu 4: Wenn die Endstufe generell was taugt wäre das ne Möglichkeit. Wobei PA-Endstufen natürlich nicht das Gelbe vom Ei für Gitarren-Verstärkung ist.

    Vorteil der Lösung wäre, dass du für 400 EUR auf dem Gebrauchtmarkt schon einen vernünftigen PreAmp bekommst, den du dann ja später noch mit einer guten Gitarren-Endstufe nachrüsten kannst.

    Wenn's ein Top werden soll sage ich wie immer: Sparen und gleich was richtige Gutes kaufen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping