1176 beim recorden bypassen

  • Ersteller SEPProckt
  • Erstellt am
S
SEPProckt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.21
Registriert
16.01.08
Beiträge
52
Kekse
0
Ort
SAARLAND
Hi,

folgendes Anliegen hätte ich:
Ich recorde über einen monogama preamp, der in den 1176 geht, danach in den distressor und dann ins interface.
Der monogama preamp hat leider keine Pegel Anzeige. Das heißt ich pegele über die inputanzeige vom cubase input mixer.
Wenn ich nun nur den preamp gain checken möchte, bypasse ich den distressor. Der 1176 hat leider keinen bypassschalter. Gibt es ein Gerät, in welches ich den 1176 einschleifen kann, dass sozusagen beim betätigen eines Schalters, den 1176 umgeht (also verlustfrei bypassed)? Zudem möchte ich auch checken, wie es ohne den 1176 im signalweg klingt, ohne alles umstöpseln zu müssen.
Vielleicht gibt's da ja so ein Gerät

Danke schonmal im voraus...
Sepp
 
Eigenschaft
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.767
Kekse
22.158
Sowas kann man sich aus zweckentfremdeten Dingen zusammenfrickeln oder man bedient sich eines Steckfeldes/einer Patchbay.
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.280
Kekse
48.330
man kann... ist aber relativ sinnfrei. ;)
Einen 1176 nimmt man, um (zB) von normaler Sprach-Lautstärke in direktes Anbrüllen zu wechseln. Dh „ohne“ ist da nichts zu vergleichen: entweder geht der Anfang unter, oder das Ende übersteuert.
Wenn es nicht um Abfangen eines Pegelsprungs im micro-Sekunden Bereich geht (die Paradedisziplin der FET-Kompressoren), ist der 1176 uU nicht das ideale Gerät.
Abgesehen davon regelt der 1176 auch den Pegel, der den Wandler erreicht.
Nimmt man ihn aus dem Signalweg, herrschen völlig andere Verhältnisse.
 
S
SEPProckt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.21
Registriert
16.01.08
Beiträge
52
Kekse
0
Ort
SAARLAND
Also es ist so: ich hatte in meiner mix Kette immer den 1176 und den distressor als externe Plug-ins auf der vocal Spur. Allerdings stört mich, dass ich dadurch immer in echtzeit ausspielen muss und ich die ein und Ausgänge am interface belegt habe, die ich anderweitig benutzen will. Deshalb will ich direkt mit der 1176 distressor Kombi moderat bei den Aufnahmen schon einschleifen (aber eben manchmal auch nicht. Oder zumindest die Option haben zu bypassen). Und da sind wir beim Punkt:distressor kann ich bypassen. 1176 nicht
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.767
Kekse
22.158
man kann... ist aber relativ sinnfrei. ;)

Das war mir gar nicht bewusst. :rolleyes: ;) :rolleyes: ;) :rolleyes: ;) :rolleyes: ;) :rolleyes: ;) :rolleyes: ;) :rolleyes: ;) :rolleyes: ;) :rolleyes: ;) :rolleyes: ;) :rolleyes:;):rolleyes:;):rolleyes:;):rolleyes:;):rolleyes:;):rolleyes:;):rolleyes:


Einen 1176 nimmt man, um (zB) von normaler Sprach-Lautstärke in direktes Anbrüllen zu wechseln. Dh „ohne“ ist da nichts zu vergleichen: entweder geht der Anfang unter, oder das Ende übersteuert.
Wenn es nicht um Abfangen eines Pegelsprungs im micro-Sekunden Bereich geht (die Paradedisziplin der FET-Kompressoren), ist der 1176 uU nicht das ideale Gerät.
Abgesehen davon regelt der 1176 auch den Pegel, der den Wandler erreicht.
Nimmt man ihn aus dem Signalweg, herrschen völlig andere Verhältnisse.

Stimmt zwar alles, ist aber an der Fragestellung des TEs vorbei geantwortet. Er will wissen, welchen Pegel er bei gewählter Verstärkung X erzielt. Warum hier Ohren und das Meter vom 1176 nicht ausreichen, ist nicht klar, aber sollte wahrscheinlich auch nicht diskutiert werden.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Wie geschrieben, nimm ein Steckfeld. Kleingeld wird ja vorhanden sein.
 
S
SEPProckt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.21
Registriert
16.01.08
Beiträge
52
Kekse
0
Ort
SAARLAND
Versteh ich. Dennoch möchte ich immer sicher sein, in wie weit der 1176 eingreift und zügig hin und her schalten (wie beim distressor. Da entscheide ich mich manchmal erst nach ein paar Mal hin und her schalten, für oder gegen den Einsatz des distressors). Das wäre super praktisch wenn das unkompliziert ohne Patch ginge. Patch hab ich ja
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.767
Kekse
22.158
Im Startpost schreibst Du was von Preamp Gain (was ja im Grunde auch nicht ganz korrekt ist, aber man kann sich denken was Du meinst) und jetzt davon "inwieweit der 1176 greift" (wofür dieser ja ein Meter hat), das verstehe ich nicht, passt für mich nicht zusammen. Da muss wohl jemand anderes ran.
 
S
SEPProckt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.21
Registriert
16.01.08
Beiträge
52
Kekse
0
Ort
SAARLAND
Ich möchte wissen, inwieweit der 1176 klanglich eingreift und wie es ohne klingt. Und das ohne um stecken zu müssen.
Eben so wie beim mischen: kompressor reinladen, einstellen, output anpassen und dann an und ausschalten zum prüfen, ob gut oder unnötig
 
S
SEPProckt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.21
Registriert
16.01.08
Beiträge
52
Kekse
0
Ort
SAARLAND
Hammer! Genau so. Geil.
Hab nun 3 Stunden nach sowas gesucht.... Nix gefunden. Besten Dank
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
S
SEPProckt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.21
Registriert
16.01.08
Beiträge
52
Kekse
0
Ort
SAARLAND
Update. Der 1176 hat einen versteckten Bypass 🙈🙈🙈attack regler etwas fester nach Null drehen bis er einrastet. Zwar nicht true bypass, aber immerhin. Hab mich immerzu gefragt, warum bei Null "off" steht, wo der regler gar nicht hinkommt (nur durch festes drehen)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MichiK
MichiK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
18.01.06
Beiträge
699
Kekse
5.699
Ort
Wildwood
Genau. Das wäre die Option gewesen die ich vorgeschlagen hätte. Die 1176 typische Färbung hast du zwar trotzdem noch drin aber er komprimiert dein Signal nicht mehr.
Andere Option wenn du nur das VU-Meter nutzen willst ist an deiner Patchbay ein halbnormalisiertes Steckfeld zu nutzen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben