12 polige Pickups auf 6 Saiter, was bringt das ?

  • Ersteller Cantetinza
  • Erstellt am
Cantetinza
Cantetinza
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.10.21
Registriert
28.11.18
Beiträge
567
Kekse
2.236
Ort
Wilburgstetten
Gerade entdeckt und so noch nie gesehen.
Hat der 12er mehr Vorteile als Nachteile.
Kann er mehr Schwingungen aufnehmen als ein 6 er ??
Bitte klärt mich auf.
20190401_105150.jpg
 
Eigenschaft
 
KickstartMyHeart
KickstartMyHeart
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
11.12.14
Beiträge
1.324
Kekse
13.274
Ort
Main-Taunus-Kreis
Carvin hat das seinerzeit bei seinen Classic Pickups eingeführt. Die Idee ist also schon älter. Hintergrund ist ein Kompromiss zwischen möglichst viel Abnahmefläche (fast wie eine Klinge) und trotzdem je Saite justierbar. Manche schwören auf die alten Carvin Pickups, andere hassen sie.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
bagotrix
bagotrix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
13.08.11
Beiträge
4.883
Kekse
72.611
Ort
Kraichgau
Hi,

da hast Du Dich verzählt, das hat schon seine Richtigkeit. Es sind nämlich nur 11 Polschrauben je Spule...:dizzy:

Aber im Ernst, @KickstartMyHeart hat natürlich recht damit, dass die engen Reihen quasi verstellbare Klingen darstellen sollen. Allerdings gibt es auch Modelle mit 11 Schrauben und 11 kleinen Polepieces. In älteren Carvin-Katalogen wurde angeführt, dass die Saite dadurch beim Ziehen nicht leiser werde, weil sie immer im Magnetfeld bleibt. Ich finde, das ist doch eher Marketing-BlaBla; wenn man völlig clean und ohne dynamikbegrenzenden Effekte spielt, die Saite zieht und ganz genau hinhört, kann die Saite minimal leiser werden. Bei SCs hört man es noch am ehesten, bei HB wird der Effekt alleine schon durch das noch breiter verteilte Magnetfeld abgeschwächt. Ich kenne zumindest keinen, der das schonmal als Problem wahrgenommen und um Hilfe gefragt hätte.

Tatsache ist aber, dass so ein PU schon ein wenig anders klingen wird als ein PU mit der gleichen Wicklung, aber anderem Spulenaufbau. Das liegt zB daran, dass durch die zusätzlichen Schrauben insgesamt mehr Metall in der Spule sitzt, das Magnetfeld aber zugleich in Längsrichtung der Saite etwas enger ist, da der Durchmesser der Pole geringer ist als der HB-Standard.

Ich persönlich mags schon rein optisch nicht besonders, zumindest nicht auf traditioneller ausgerichteten Gitarren. Die gezeigte ist allerdings eh schon ein bisschen extravaganter gestylt, und davon abgesehen so ein Leckerli, dass mich das dann sicher nicht stören würde :saliva:.

Gruß, bagotrix
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben