12AX7 = ECC83 Da ist die Verwirrung groß

von gibson_sg_61, 13.03.06.

  1. gibson_sg_61

    gibson_sg_61 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    25.01.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #1
    Hallo zusammen,

    wie ich mittlerweile herausgefunden habe verbirgt sich hinter der Bezeichnung 12 AX 7 eine ECC 83 Röhre. Ich frage mich warum...

    Gibt es da denn wirklich keinen Unterschied?

    Gibt es auch noch weitere Vorstufenröhren und wie wirken sich diese auf den Sound aus?
    Denn wenn ich mir nen Amp angucke achte ich natürlich auf die Röhren. Wenn da 6L6 drin sind weiß ich , der is n bischen "böser" als mit EL 34ern. Gibt es so eine Unterscheidung auch bei den Vorstufenröhren?

    Und welche anderen Enstufenröhren außer 6L6 und EL 34 gibt es? (Wie sind die klangmäßig?)

    Danke schon mal
     
  2. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 13.03.06   #2
    SO ein schwachsinn : Erzähl das mal Slayer / Zakk Wylde usw...


    hilfreich könnte das hier sein :

    Hier werden sämtlich Arten erklärt und die Eigenschaften sehr gut erleutert :
    http://www.tube-town.de/info/doc/tt-report-vorstufenroehren.pdf

    Hier ist ein "Karte" vom gewünschten Sound zu den Röhren :
    http://www.tube-town.de/info/doc/tt-tubemap.pdf
     
  3. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 13.03.06   #3
    12AX7 nannte man die früher v.a. in Amerika, und diesseits des großen Teiches eben ECC83. Fang gar nicht erst an darüber nachzudenken - es gibt ellenlange Tabellen wo für jede Röhre zumeist X andere syonyme Bezeichnungen zu finden sind. Auch ECC83 und 12AX7 sind bei weitem noch nicht alle Bezeichnungen für diesen Röhrentyp...
     
  4. Mesentery

    Mesentery Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    16.10.12
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.06   #4
    Hallo,
    dass 6l6 "böser" sind als el34 oder andersrum ist falsch.
    Es kommt auf den Character/Hersteller an und auf die Bias Einstellung.(heiß oder kalt)
    Somit gibt es immer vielen Faktoren die eine Rolle spielen und die kann man an dieser
    Stelle nicht alle berücksichtigen.
    Da es um Röhren geht, steuere ich folgende bei:

    Diese Ausagen kann man machen:
    (Bitte stets beachten dass Soundaussagen immer subjektiv sind, aber ich versuche mal so objektiv wie möglich zu beschreiben)

    6L6
    "ami" sound

    JJ - sehr klar und sauber, druckvoll, mittenbetont
    china - sehr klar und sauber, höhenbetont
    Sovtek WXT+ und EH - sehr dynamisch mit viel Bass und Druck
    TAD 6L6 GE style - weniger Höhen und Bässe, weich und voll in die Mitten
    TAD 6L6 STR RCA Style - fast wie Sovtek nur nicht so viel Bass

    Von EL34 habe ich keine Ahnung, aber man kann diese als eher "britisch" bezeichnen.
    (was immer das auch heißt)

    Vorstufenröhre ECC83 12AX7:

    nehmen wir mal als Basis:
    Sovtek WA u. WB - sehr ausgeglichen, aber mit wenig Character

    EH - scopped Mitten und Bass betont, viel Power (mehr die Metal-Röhre)
    JJ - weich, warm, weniger Bass und Höhen als Sovtek
    TAD - fast wie JJ, klingen allerdings offener
    China - mehr Betonung in den Höhen
    Mullard - sehr weich und soft

    Mehr habe ich noch nicht getestet. (In verschiedenen Amps)
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 17.03.06   #5
    Siehe meine FAQ. Militärbezeichnung war außerdem 7025
     
  6. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 17.03.06   #6
    Wenn die Röhren alle der Spezifikation entsprechen würden, dann würde man da keinen Unterschied hören.

    Die 7025 aber ist keine ECC83, genauso wie die ECC803S oder die ECC803 oder die E83CC keine ECC83 sind, das sind entweder Spanngittertrioden und/oder Longlife-Röhren, daher haben die auch einen anderen Aufbau und daher auch einen anderen Sound.
     
  7. Kyla-MAster

    Kyla-MAster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    288
    Erstellt: 18.03.06   #7
    moinsen,

    betrifft zwar ned ECC83 aber was ist der Unterschied zwischen EL34 und E34L?
     
  8. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 18.03.06   #8
    L ist die Longlifeversion, also etwas haltbarer und laut diversen Datenblättern angeblich auch bis 30W und nicht nur bis 25 belastbar.
     
  9. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 18.03.06   #9
    Jep, als Longlife würd ich die aber wenn überhaupt bei 25W bezeichnen ^^
     
  10. Kyla-MAster

    Kyla-MAster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    288
    Erstellt: 18.03.06   #10
    abe rim Prinzip is es ne EL34, oder?
     
  11. guitar.freak

    guitar.freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    9.10.09
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 19.03.06   #11
    E34L und EL34 ham halt die gleichen elektrischen Eigenschaften
     
  12. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 19.03.06   #12
    Ja, nur die E34L darf etwas mehr Pa (Anodenverlustleistung), und zwar 30W, wodurch sie bei der Pa, die die EL34 darf (25W), länger lebt. Da wurde anderes Kathodenmaterial verbaut, wenn ich mich recht entsinne.,..
     
  13. gibson_sg_61

    gibson_sg_61 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    25.01.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #13
    Die Anodenverlustleistung ist aber nicht die Ausgangsleistung, oder?

    Denn mehr Sinn macht Longlife ja eher wenn man weniger Ausgangsleistung bringt, oder?

    Da fällt mir direkt auch die generelle Frage ein, auf was sich die Leistungsangaben von Verstärken beziehen.
    Doch auf die Aufnahmeleistung oder?
     
  14. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 30.03.06   #14
    Die Anodenverlustleistung ist die Leistung die du der Röhre max abverlangen kannst.
    Das die Angabe einer Longliferöhre etwas höher ist, sagt ja nur soviel aus, dass du die Röhre bei unveränderten Parametern des Amps weiter weg vom Max-level betreibst, also wird sie weniger belastet und hält länger. Du könntest mit anderen Parametern etwas mehr Leistung rausholen, aber dann müsstest du ja was am Amp ändern.

    Die Leistungsangabe auf dem Typenschild bezieht sich auf die Aufnahmeleistung (bei meinem Marshall z.B. 375W). Die Ausgangsleistung beträgt allerdings "nur" 100W, der Rest geht für die Röhrenheizungen und sonstige Verluste drauf. Bei ClassA Amps geht diese Gleichung noch negativer aus. Hier ist die Leistung am Speaker noch geringer im Vergleich zur aufgenommenen Leistung, das hat allerdings etwas mit der Ansteuerung der Röhre zu tun (ClassA Schaltung).

    Gruss Flo
     
Die Seite wird geladen...

mapping