16 Ohm Box an 8 Ohm Verstärker?

  • Ersteller OneGreatSummer
  • Erstellt am
O
OneGreatSummer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.09
Registriert
14.05.05
Beiträge
14
Kekse
0
Ort
Bayern
Hallo,

ehrlich gesagt bin ich nachdem ich mich so durch ein paar Threads bezüglich der Boxenverkabelung gelesen habe, ziemlich verwirrt.
Auch eine Suche nach "16-Ohm-Boxen" hat nichts gebracht.

Ich hab mir für meinen Peavey Classic 30 eine Extension Box von Marshall mit 4x10 Zoll Lautsprechern gekauft. Die Box hat eine Impendanz von 16 Ohm und passt damit perfekt zum 16 Ohm Ausgang des Peavey.
Da die Box aber nur 22 Kg wiegt und damit rund 10 Kg leichter ist als meine 2x12 Zoll Engl Box, die 8 Ohm hat und an meinem 8 bzw. 4 Ohm Mesa Boogie Mark IV hängt, würde ich hinsichtlich des angenehmeren und leichteren Transportierens die 16 Ohm Marshall Box gerne mit meinem 8 bzw. 4 Ohm Mesa verwenden.

Ist dies ohne den Hauch einer Gefahr für die Endstufe möglich?
Ich bin bisher immer davon ausgegagen dass die Kombi 4 Ohm Box an 8 Ohm Amp tödlich ist, der Amp bei 16 Ohm Box an 8 Ohm Amp nur mit weniger Leistung fährt und leiser ist, es aber keine Gefahr besteht.
Ist das richtig?Falsch?Ich bitte um Richtigstellung!

Vielen Dank für eure Hilfe im voraus!
Ich brauch das unbedingt nochmal schwarz auf weiß für doofies zum Verstehen, denn Gefahren möchte ich bei meinen knappen Verdienstmöglichkeiten sicherlich nicht eingehen! :)
 
Eigenschaft
 
OneStone
OneStone
HCA Röhrenamps
HCA
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
02.01.06
Beiträge
6.238
Kekse
44.149
Ort
Nähe München
Das steht alles in der FAQ. Schau mal, was da zum Thema Röhrenverstärker (Mesa) und Fehlanpassung drinsteht...

MfG OneStone
 
bemymonkey
bemymonkey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.22
Registriert
26.03.06
Beiträge
6.130
Kekse
11.537
Ort
Mönchengladbach
Hi OneGreatSummer, so ganz stimmt das nicht, was Du gehoert hast - das gilt naemlich nur fuer Transistorverstaerker.

Bei Roehrenamps sagt man generell, dass eine Fehlanpassung um nen Faktor zwischen 2 und 0,5 (also 4:8 oder 8:4) meist kein Problem sein sollte - allerdings sollte man das natuerlich auch nciht gerade machen.

Wenn der Mesa nen 8-Ohm Speaker drin hat, kommste mit dem 16er auf ne Gesamtimpedanz von 5,33 Ohm - da wuerde ich am Ehesten den Amp auf 4 Ohm schalten... so ist die Fehlanpassung recht klein, und es sollte eigentlich nichts passieren.

Allerdings kann ich hierfuer keine Verantwortung uebernehmen, da das nur aus diversen Forenbeitraegen nachgeplappert ist (ich kann ja nicht aus Erfahrung reden, da mir noch nie ein Roehrenverstaerker aufgrund ner Impedanzfehlanpassung abgeraucht ist ;))...


Du koenntest auch die Box einfach neu verkabeln, und nen 16/4 Ohm Schalter ran machen. Im 4-Ohm Modus koennteste sie dann an den Mesa haengen, allerdings ohne den internen Speaker.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben