1958er Framus: Expertenmeinung gefragt!

von Icewolf, 20.04.07.

  1. Icewolf

    Icewolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.07   #1
    Hi!

    Ich hab vor kurzem ein Angebot für eine alte Framus Akustik bekommen, laut Verkäufer aus 1958.
    Ich hab sie selber noch nicht gesehen, von den Bildern sieht sie aber aus wie die hier: http://www.framus-vintage.de/modules/modells/instruments.php?modellID=1361&katID=4667&cl=DE
    Allerdings ohne Binding.


    Jetzt würde ich gern wissen wie die Qulität von diesen Instrumenten ist/war und wie viel die heute wert sind?


    Edit:

    Auf der Rückseite der Kopfplatte befindet sich die Seriennummer 20032 - E 58
    Schilder im Korpus gab es laut Framus-Website erst ab 1959
     
  2. Bat

    Bat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 20.04.07   #2
    Also die Seriennummer verrät das die Gitarre im Mai 1958 gebaut wurde, 20032 - E 58 ( E = 5ter Buchstabe = 5ter Monat = Mai ) Und 58 = Baujahr
    Ein stolzes Alter für eine Gitarre, wenn sie in gutem Zustand ist auf jeden Fall eine Rarität, meiner Meinung nach sind Framus Gitarren aus dieser Zeit mit F-Loch jedoch weitaus mehr wert.
    Was die Qualität angeht kann ich nur sagen das ich mit Framus Gitarren aus den 50ern 60ern und 70ern sehr zufrieden bin, zumindestens ist mir noch nichts gegenteiliges passiert.


    Was den Schätzwert angeht kann ich nur sagen was man mir mal für meine Framus Studio aus dem Jahre 1958 geboten hat, und das waren 250€

    http://www.framus-vintage.de/modules/modells/instruments.php?modellID=376&katID=4628&cl=DE

    Wenn die Gitarre die dir angeboten wird in gutem Zustand ist, keine grossen Macken hat, der Hals nicht verzogen ist etc. Würde ich sagen das man bis 150€ gehen kann. je mehr Dings&Dongs etc. desto weniger. Wenn sie halbwegs Gebrauchsspuren aufweist denke ich das 70-100€ gerechtfertigt sind
    Achte besonderst darauf das alle 6 "Buchsen" vorhanden sind, das sind die dinger bei den alten Framus Gitarren wo die Saitenspannteile "einfassen" ich hoffe du weisst was gemeint ist :D
    Diese Buchsen bekommt man nämlich nicht mehr ( also ich hab zumindestens noch keinen Laden gefunden der die hat oder bestellen kann für die alten Framus Gitarren)
     
  3. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 20.04.07   #3
    Egal, was du meinst, Buchsen ist nicht der richtige Ausdruck :D

    Und über eBay findet man fast alles ;) Auch Einzelteile und zur Not alte, kaputte Gitarren, bei denen man sowas als Ersatz für seine anderen Gitarren entfernen kann etc. ;)

    Preislich würde ich Bat einfach mal so ungefähr zustimmen :)
     
  4. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 20.04.07   #4
    nanu, Mannem ist doch nicht hinter dem Mond;)
    Hab noch nie Probleme gehabt, diese HÜLSEN zu beschaffen. Gut, daß Du mich daran erinnerst, muß mein "Lager" wieder auffüllen.
    Kleiner Typ: falls die zu eng scheinen, einfach auf einen Kreuzschlitz-Schraubendreher
    stecken, dann gehts.

    Zum Wert: ich habe 3 Stück von dieser Sorte, alle vom Flohmarkt, 7,10 u.15€, naja, nicht im allerbesten Zustand. Beim 3-2-1-meins hatte ich innerhalb des letzten Jahres
    6 Exemplare beobachtet (man will ja den Wert seiner Stücke in etwa kennen;) )
    Ergebnisse: 51; 105; 47 ;21; 89; 49 € (nennt mich jetzt bloß nicht Erbsenzähler:D )
     
  5. donnosch

    donnosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 20.04.07   #5
    Apropos Mannheim.. ist der Laden da in der Industriestraße (also ziemlich nördlich, Neckarstadt-West) wirklich so "gemütlich", wie es auf den Bildern wirkte? Laut eMail haben die nämlich auch Modelle von LAG zum Anspielen bereit, mir fehlte nur bisher die Zeit, denen mal einen Besuch abzustatten.
     
  6. Bat

    Bat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 20.04.07   #6
    also der laden ist ganz ok, die verkaeufer.. naja ich weiss nicht, gegen das session im 30km entfernten walldorf hat der pro-music ( so heisst der schuppen in der industriestr. ) kein chance.

    "Gemütlich" ist der Laden, wenn du damit "eng" und "vollgestellt" meinst.
    Ne ganz gute Gitarren Auswahl ist vorhanden das stimmt, trotzdem gehe ich ins session :)
     
  7. donnosch

    donnosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 20.04.07   #7
    Danke für die Empfehlung, werd da wohl mal vorbeischauen, wenn sie LAG im Angebot haben sollten, was ja mit einer kurzen Mail geklärt sein kann. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping