Tonabnehmer für 12-Saitige Westerngitarre

von tigerboy_xxl, 12.07.08.

  1. tigerboy_xxl

    tigerboy_xxl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.08
    Zuletzt hier:
    14.11.15
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 12.07.08   #1
  2. BerliTarre

    BerliTarre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    10.11.13
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.08   #2
    Wow, schönes Instrument, Tiger.

    Ich hab eine <12- seitige Daion Mugen Mark II>, wahrscheinlich Ende der 70er / Anfang der 80er gebaut.
    In die hab ich letztes Jahr einen Tonabnehmer einbauen lassen. Kann man sicher auch selbst machen. Und zwar hab ich eine Kombination aus Tonabnehmer, der unter den Sattel gelegt wird (<B-Band UST Pickup>) und einen kleinen Endpin-Vorverstärker mit kleinem Volumenregler im Schall-Loch <B-Band A1.2> + Stromversorgung (Batteriehalter mit 9V-Block).
    Ich habs bei meinem Gitarrenhändler gleich einbauen lassen. Hat incl. Einbau ca. 130 EUR gekostet.
    Schalllochmikrofon war mir zu teuer. Aber der Sound ist sehr naturgetreu, und ich bin sehr begeistert davon.

    Aber frag sonst einfach mal den Händler deines Vertrauens, was der für Vorschläge hat.

    Gruß
    BerliTarre
     
Die Seite wird geladen...

mapping