1975 Les Paul Custom "The Edge"

von Delayar, 03.05.16.

Sponsored by
pedaltrain
Tags:
  1. Delayar

    Delayar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    486
    Kekse:
    8.402
    Erstellt: 03.05.16   #1
    Hallo liebe Kollegen!
    Ich baue wieder mal was! Und zwar wird es diesmal eine Replik einer ganz bestimmten Gitarre. Ich möchte gerne die (ehemals) weiße Les Paul Custom des U2-Gitarristen "The Edge" nachbauen.

    http://s116.photobucket.com/user/EbonyBlock/media/40e71cf0.jpg.html

    Diese 1975er Les Paul hat Edge 2007 zugunsten von Music Rising versteigert. Gibson hat ihm daraufhin eine Replik gebaut, die Laut Edge's Gitarrentechniker Dallas Schoo kaum vom Original zu unterscheiden ist.

    Und diese 1975er Les Paul ist eine typische Norlin-Gitarre, also Pancake Body, 3-teiliger Hals (noch aus Mahagoni), kleine Volute, 14° Kopfplattenwinkel. Wahrscheinlich transition tenon.

    Die große Herausforderung wird dabei die Lackierung sein, den ich möchte gerne diesen abgerockten Look hinbekommen.

    Holz ist auf jeden Fall schon mal da.

    Danke an den Ebay-Händler kaguit für das schöne Holz und die nicht ganz standardmäßigen Abmessungen. Wenn man was braucht, dass er nicht in seinem Ebay-Shop anbietet, kann man ihn einfach anschreiben.

    Edge_LP_001.jpg

    Auch zum Einsatz kommen wird dieser Kopfplattenaufleimer, den ich schon vor ein paar Jahren gekauft habe.
    Normalerweise setze ich ja immer meinen Namen auf die Kopfplatte, aber da ich diese Stück hier schon habe, und es auch wirklich eine Replik werden soll, kommt der "falsche" Name drauf. ich werde aber auf der Rückseite der Kopfplatte das für mich übliche "Freebird" einstanzen oder gravieren.

    Edge_LP_002.jpg

    Der erste Schritt war mal die 1mm Furnierlagen, die mit den Korpusplatten kreuzverleimt werden, zu fügen.

    Edge_LP_003.jpg

    Diese Furnierlagen werden zwischen den 22mm starken Mahgoni-Platten geleimt, aber auch zwischen Mahagoni und Ahorntop. Es entsteht so ein gesperrter Korpus, der typisch für die Norlin-Jahre war.
    Hier sind die Korpusplatten mit der Furnierlage verleimt. Das Ahorntop ist hier nur Presszulage.

    Edge_LP_004.jpg

    Soweit, so gut.

    Markus
     
    gefällt mir nicht mehr 13 Person(en) gefällt das
  2. BlakeWilder

    BlakeWilder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    179
    Kekse:
    1.500
    Erstellt: 03.05.16   #2
    Wie geil ist das denn? Da baut jemand eine der meist gehassten Gibson-Korpuskonstruktionen nach!
    Erst letztens noch wurde die Pancake-Konstruktion als Negativ-Punkt bei den Norlins aufgeführt - so ein Quatsch!
    Ich wünsche Dir jedenfalls gutes Gelingen und viel Spaß, ich guck´ dann mal zu :)

    Greetz,

    Blake
     
  3. Delayar

    Delayar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    486
    Kekse:
    8.402
    Erstellt: 03.05.16   #3
    Ja, objektiv gesehen ist die Korpuskonstruktion ja gar nicht so schlecht. Das Problem lag eher an der schlechten Qualitätskontrolle und dem z.T. extrem schweren Holz.
    Was bei allem Norlin-Gebashe aber auch vergessen wird, ist, das viele der klassischen Hard-Rock Aufnahmen mit Norlin-Les Pauls gemacht wurden.
    Und auch bei den "heiligen 59ern" gibts angeblich ziemliche Gurken.

    Ich versuche natürlich, die ganze Konstruktion handwerklich sauber umzusetzen (Stichwort rocker-tenon, der solls nicht werden). Insofern hoffe ich doch auf eine gut klingende Gitarre.

    Markus
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  4. shackenb

    shackenb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    1.559
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    1.730
    Kekse:
    5.261
    Erstellt: 03.05.16   #4
    Abonniert, cooles Projekt! Eher ungewöhnlich das mal ne Norlin nachgebaut wird... es steht und fällt mit dem Holz. Es gibt ja auch gute Norlins :D
     
  5. DrLove95

    DrLove95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.15
    Zuletzt hier:
    26.02.18
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Detroit Rock City
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    506
    Erstellt: 03.05.16   #5
    Sehr interessantes Projekt, abonniert! ;)
     
  6. AlexGT

    AlexGT HCA Gitarrenbau HCA

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    4.103
    Kekse:
    37.476
    Erstellt: 04.05.16   #6
    Sehr cooles Projekt. Abonniert!

    Aber die Lackierung dürfte doch die kleinste Hürde sein. Weiß ist doch sehr einfach zu lackieren.
     
  7. Delayar

    Delayar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    486
    Kekse:
    8.402
    Erstellt: 04.05.16   #7
    Da habe ich mich unklar ausgedrückt. Ich meinte eigentlich das Aging derselben...

    MArkus
     
  8. shackenb

    shackenb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    1.559
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    1.730
    Kekse:
    5.261
    Erstellt: 04.05.16   #8
    Hi Markus,

    Meinst du die Macken oder das vergilbte des Nitros?
    Dafür würde ich schon mal Nitro im Glas in die Sonne stellen.

    Grüße Stefan
     
  9. Delayar

    Delayar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    486
    Kekse:
    8.402
    Erstellt: 04.05.16   #9
    Ich meine die Macken.

    Vergilbten Klarlack hab ich schon, beim weißen Lack muss ich noch ausprobieren, ob er besser im Glas oder schon aufgetragen gilbt.
    Es stehen demnächst also ein paar Lackproben an.

    lg
    Markus
     
  10. AlexGT

    AlexGT HCA Gitarrenbau HCA

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    4.103
    Kekse:
    37.476
    Erstellt: 04.05.16   #10
    Der weiße Lack vergilbt eigentlich nahezu überhaupt nicht. Der Klarlack sorgt für die gelbe Verfärbung. Sieht man gut bei alten Strats. Fender hat nicht immer Klarlack auf die Uni-Lackierungen aufgetragen und die Instrumente ohne Klarlack habe noch den unveränderten Originalfarbton.
     
  11. Delayar

    Delayar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    486
    Kekse:
    8.402
    Erstellt: 10.05.16   #11
    Ich hab jetzt mal ein paar Lackproben gemacht, und die in die Sonne gelegt. In ein paar Wochen werde ich berichten.

    Einstweilen habe ich auch die Halsplanken verleimt:

    Edge_LP_005.jpg

    Und gestern war dann CNC-Tag. Die CNC hat mir aus dem Korpusbrett die E-Fächer und die Korpuskonturen gefräst:

    Edge_LP_006.jpg

    Und weils so schön war, auch gleich den Halsrohling gefräst. Dafür habe ich einen 12,7mm Fräser mit 50mm Schneidenlänge benutzt, den ich mir für ein anderes Projekt besorgt hatte. Damit waren die 60mm (natürlich in mehreren Durchgängen) kein Problem.

    Edge_LP_007.jpg

    Das Ergebnis: 1. Ein schöner Korpus.

    Edge_LP_008.jpg

    Die Pancake-Konstruktion ist jetzt schön zu sehen:

    Edge_LP_009.jpg

    Und ein schöner Halsrohling:

    Edge_LP_010.jpg

    Ich habe allerdings nicht vor, alle weiteren Schritte auf der CNC zu machen. Wahrscheinlich werde ich noch das Griffbrett und die Stufen für die Deckenwölbung damit machen, der Rest wird wahrscheinlich "traditioneller"

    Demnächst gehts mit dem Kabelkanal und dem Aufleimen der Decke weiter.

    lg
    Markus
     
    gefällt mir nicht mehr 11 Person(en) gefällt das
  12. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 10.05.16   #12
    Auch abonniert! Tolles Projekt (wobei das ja alle LP-Projekte sind :evil:)
     
  13. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    8.098
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.568
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 11.05.16   #13
    Sehr cool ich bau mir grad ne 60er Jahre SG nach. Dein Thread is abonniert. Zwecks Lack kannst du was empfehlen?

    Lg

    Marcel
     
  14. Delayar

    Delayar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    486
    Kekse:
    8.402
    Erstellt: 11.05.16   #14
    Das kommt darauf an, was du erreichen willst. Wenns um eine moderne, unempfindliche Hochglanzlackierung geht, kann ich Adler 2K Pur Glanzlack empfehlen. Leider gibts den nur im 3+1 kg Gebinde.

    Für diese hier habe ich jetzt Nitro-Lack von Farben Remmers (http://www.schreinerlack.de/shop/Ho...faehig-Zum-Spritzen-und-zum-Tauchen::432.html)
    Allerdings habe ich den bis jetzt noch nicht verarbeitet. Ich hab nur mal mit dem Pinsel schnelle Proben gemacht, um das Vergilben des Lackes auszuprobieren.

    Markus
     
  15. govnor

    govnor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    618
    Ort:
    deep south germany
    Zustimmungen:
    384
    Kekse:
    1.500
    Erstellt: 11.05.16   #15
    Schönes Projekt, ist abonniert! :great:
     
  16. shackenb

    shackenb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    1.559
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    1.730
    Kekse:
    5.261
    Erstellt: 11.05.16   #16
    Kannst auch gut den Rotko & Frost nehmen, der reißt und verfärbt sich auch wunderbar...
     
  17. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    8.098
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.568
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 11.05.16   #17
    Oh
    wie geil wo gibt's denn ?
     
  18. shackenb

    shackenb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    1.559
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    1.730
    Kekse:
    5.261
    Erstellt: 11.05.16   #18
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    8.098
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.568
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 11.05.16   #19
    Sieht gut aus wieviel brauch ich von dem Lack?
     
  20. Delayar

    Delayar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    486
    Kekse:
    8.402
    Erstellt: 11.05.16   #20
    So ähnlich sieht mein Glas auch aus. Allerdings noch nicht ganz so braun, sondern eher Bernsteinfarben. Es hat aber noch den Sommer über Zeit, mehr nachzudunkeln. Ich werde wahrscheinlich frühestens im September soweit sein, dass ich lackieren kann.

    lg
    Markus
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping