2 amps hintereinander schalten?

von Thumbrest, 23.02.08.

  1. Thumbrest

    Thumbrest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    502
    Erstellt: 23.02.08   #1
    hi,

    sorry wenn das schonmal gefragt wurde, aber ich müssts schon genau auf meinen fall bezogen wissen... also um mehr schalldruck btw. watt btw. lautstärke zu erreichen habe ich vor meine amps hintereinander zu schalten, hierzu bräucht ich mal n paar infos weil ich nix in die luft jagen will :)... ausserdem würd mich intressieren mit welcher konstelation ich die besten ergebnisse bekomme...

    die kandidaten sind:

    Glockenklang Passenger Combo + Space box = 250 watt an 4ohm
    Gallien Krueger 700rb + Warwick 2x12 = 225 watt an 8 ohm

    so die 2 "stacks" würd ich gern hintereinander schalten... ich erklär mal wie ichs machen will: der passenger besitzt einen poweramp out zum anschließen einer 2ten endstufe.. der poweramp out liegt hinter dem master regler des passengers (die lautstärke des GK ist also auch davon abhängig in wie weit ich den passenger aufreiss?). ich hätte jetzt einfach das kabel in den poweramp out des passengers und in den input des GK eingestöpselt und beide amps aufgerissen...

    bringt das alles überhaupt was? muss ich irgendwas beachten? z.b. ohm technisch.. da der passenger ja voll ausgelastet is.. bekomm ich evtl eine höhere lautstärke wenn ich die space an den an den GK anschließ und da die gesamten 350 watt an 4ohm fahr ???

    ich weiß bissel durcheinander alles, ich hoffe mir kann trotzdem geholfen werden :D

    gruß romiso
     
  2. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 23.02.08   #2
    den satz versteh ich nicht...
    aber vom prinzip her ist das mit dem poweramp-out genau das wofür er da ist..du drehst immer am selben master und die zweite endstufe wird genauso lauter wie der passenger...sollte problemlos funktionieren und hat mit ohm nichts zu tun, da das ja kein verstärktes signal ist bzw der poweramp-out kein endstufen-ausgang ist (auch wenns jetzt beim drüberlesen echt komisch klingt ;))
     
  3. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 23.02.08   #3
    Klappt, du kannst entweder in den normalen Input vom Gallien Krueger gehen, oder in den Effekts-Return.

    Was besser funktioniert/klingt, musst du ausprobieren.
     
  4. Thumbrest

    Thumbrest Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    502
    Erstellt: 23.02.08   #4
    ok.. danke... habs grad ausprobiert und funzt super :).. danke nochmals ;)
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.979
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 23.02.08   #5
    es KANN aber durchaus passieren, dass du n phasendreher bekommst!

    Weil amps schonmal ganz gern invertieren... nicht alle und nicht überall, aber es KANN passiere, solltest du also einen großen tiefbassrückgang (im vergleich zum restsound) feststellen, sag bescheid!
    dann musste verpolen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping