progr. SansAmp Bass Driver DI an GK 700 RB - Einstellungen & Tips?

  • Ersteller fränk 1
  • Erstellt am
F
fränk 1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.10.15
Registriert
03.03.10
Beiträge
1
Kekse
0
Ort
Mainz
Servus zusammen,
nachdem ich schon ein bisschen im Forum recherchiert habe nach grundlegenden Infos und Einstellungen zum SansAmp Bass Driver, muss ich doch nen eigenen Thread machen.
Folgendes: Ich spiele in ner Metalband und hatte bislang ausser nem Tuner keine Erfahrung mit Bodentretern. Ich würde gerne meinen Sound ein wenig verändern, bisschen weniger brav, gerne leicht verzerrt, aber nicht matschig. Außerdem hab ich den Eindruck, dass die H-Saite wesentlich lauter ist als die anderen, was aber auch daran liegen könnte, dass ich am Amp die Bässe hochgedreht habe.
Spiele nen 5-Saiter MusicMan Stingray an nem Gallien Kruger 700RB II und hab 2 SAD Boxen dran (ne 4x10er und nen 2x15er Sub). Stimmung ist auf C und bei der Hälfte der Songs drop Ais, muss mich gegen 2 Röhren Amps durchsetzen und wir haben nen sehr lauten Schlagzeuger ;-)
Nachdem ich paar Effektgeräte (Kompressoren und Verzerrer) ausprobiert habe, wurde mir der Tech 21 Progr. SansAmp Bass Driver DI von mehreren Leuten empfohlen und ich durfte ihn bei meinem freundlichen Musikhändler übers Wochenende mitnehmen und werden ihn morgen im Proberaum antesten. Bevor ich das Ding anschließe, hab ich aber noch paar Fragen:
Macht es eher Sinn, den Bassdriver durchzuschleifen (der GK-Amp hat ja vorne nen Effekt-Ausgang und -eingang)? Muss ich da beim Amp irgendwas einstellen oder einfach anschließen?
Oder sollte man das Ding eher in Reihe schalten? Also Bass -> Sansamp -> Tuner -> Input am Amp? Da würde mich vor allem interessieren, welche Einstellungen ich am Amp vornehmen sollte, damit ich z.B. keine Effekte doppelt lege.
Danke schonmal für eure Hilfe, bin auch für ganz andere Vorschläge offen, die mir dabei helfen, den Sound zu verändern, vielleicht spielt ja jemand ein ähnliches Setup.
Frank
 
Eigenschaft
 
SchmerzBM
SchmerzBM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.19
Registriert
27.09.14
Beiträge
204
Kekse
48
Also ich würde grundsätzlich mit dem Bass erstmal in den Tuner reingehen. Dann kannst Du entweder in den Sansamp und in den Amp oder in den Amp und den Sansamp einschleifen. Das sollte beim Transistor nicht so den Unterschied machen, außer dass Du beim Einschleifen Dein Signal clean durch den EQ am Amp geht anstatt verzerrt. Mit dem Blend & dem Drive Regler kannst Du den gewünschten Zerrgrad einstellen. Wenn Deine H-Saite zu laut kommt, senke vielleicht etwas die Bässe ab.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben