2 kanal Preamp, G-Major und Engl z12?

p-boy

p-boy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.12
Registriert
13.01.09
Beiträge
29
Kekse
43
Ort
Holzgerlingen
Hey leute

Ich bin MIDI neuling und überlege mir seit einer weile ein Rack auf zu bauen. Bei der suche nach einem MIDI Footswitch bin ich auf den z12 von ENGL gestoßen. Nun frage ich mich ob ich mit dem z12 problemlos den G-Major und ein zwei kanaliges preamp steuern kann.

Hat jemand ein solches Setup? Gibt es irgendetwas dabei zu beachten?

MFG und THX p-boy:great:
 
rland

rland

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.13
Registriert
19.01.09
Beiträge
455
Kekse
152
Ort
Wolfurt (A)
hi!

ja wenn der preamp midi-fähig ist, dann geht das problemlos!

ich habe die engl E570 und g-major mit der z12 (aber wieder zurückgeschickt, weil zu groß). null problemo!

prost!
 
G

guitar-george

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.08.13
Registriert
18.03.09
Beiträge
163
Kekse
53
Ort
Friedrichshafen
Hi,

das G-Major hat doch auch noch zwei Relais eingebaut um nicht midi-fähige Amps zu steuern,
oder täusch ich mich da?

so long
 
derfotograf

derfotograf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.20
Registriert
04.03.07
Beiträge
276
Kekse
380
nein, da täuscht du dich nicht. das g-major hat hat schlatbuchsen für soetwas. kannst dann dem major mit der midileiste sagen, welcher kanal vom preamp angewählt werden soll.
näheres dazu findest du auch im Mide FAQ hier im Subforum! einfach mal etwas schlau lesen. zu den meisten dingen findet man antworten!
Viel glück und spaß beim rack-basteln!
 
p-boy

p-boy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.12
Registriert
13.01.09
Beiträge
29
Kekse
43
Ort
Holzgerlingen
Hey Leute

Erstmal danke für die zahlreichen Antworten ;) Ich hätte dann noch ne frage zum Z-12^^

Ich habe mir mal das manual bei ENGL runtergeladen, jedoch steht da nichts davon ob/wie man das Teil programieren muss.

Hoffe ihr könnt mir dabei auch helfen^^

MFG p-boy

edit:

Habs doch gefunden^^
 
rland

rland

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.13
Registriert
19.01.09
Beiträge
455
Kekse
152
Ort
Wolfurt (A)
das teil muss du eigentlich gar nicht programmieren. es sendet einfach zb. midi-signale (1-128), die du dann im effektgerät zuweist. du musst also das effektgerät/preamp programmieren.

kurz noch was zum z12:
ein nachteil ist, dass es nur über phantomspeisung (nur engl-geräte!) oder ein netzgerät saft bekommt.
bei deinem setup wäre es dann wohl das netzgerät. du brauchst also ein zusätzliches kabel und eine steckdose.
andere (zb. das tech21 midimoose) können auch über batterie mit strom versorgt werden.
extrem positiv ist mir aber die verarbeitung des z12 aufgefallen. nahezu unkaputtbar!
nur leider gibts keine led's über den fusstastern, sondern nur die anzeige für die programme (1-128). bei schnellen kanalwechseln ist also ein bisschen überlegen angesagt...
 
T

Type56

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.04.11
Registriert
05.05.07
Beiträge
136
Kekse
113
wenn man weiß wie die pin belegung aussieht kann man sich diese phantomspeisung auch selber bauen =)
 
rland

rland

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.13
Registriert
19.01.09
Beiträge
455
Kekse
152
Ort
Wolfurt (A)
wem sagst du das. ich hab ein midi-kabel ausgekreuzt, damit ich das midimoose (midi-standard) mit meiner engl E570 (kein phantomspeisungs-standard) speisen kann...
blöd, aber geht.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben