2 Sachen

  • Ersteller SaitenSchlitzer
  • Erstellt am
SaitenSchlitzer
SaitenSchlitzer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.16
Registriert
11.02.10
Beiträge
435
Kekse
629
Hi,

da in meinem anderen Thread keiner geantwortet hat,versuche ich es hier nochmals.Ein zweiter Song ist inzwischen entstanden.Hier mal beide Dateien als TuxGuitar Datei (ich hoffe mal,man kann das öffnen) sowie nochmals als MIDI (ganz unten in meinem Beitrag zu finden,sonst halt auch als Link).Ich will eigentlich keine durmässigen Sachen haben,aber irgendwie kommt das doch immer so raus.

Der erste hätte Classic Metal werden sollen,aber hat wohl zu viel Tempo.Er basiert auf C-Dur (A-Moll).Der zweite basiert auf F-Dur,ich habe jedoch stets in E-Lokrisch gedacht (ging immer vom Ursprungsriff 0-1-3 aus,und da ist nun mal das E auf 0,weshalb ich stets von Lokrisch ausging,was aber ja auch nur n Mode von F-Dur ist).Doch irgendwie ist vom Riff nix mehr übrig geblieben :D So melodisch hätte das Teil auch nicht werden dürfen (Synthesizer,Sweeping-Arpeggios),aber egal,er gefällt mir schon ganz gut.Gerade interessant finde ich die Tappingsequenz (die ich von Johann Sebastian Bachs Toccata & Fuge in D-Moll abgeguckt,aber auch für mich umgeändert habe ;) So ca.02:39-02:45,hat halt so schön in die Skala gepasst - alles andere stammt aber von mir) und die 2-Saiten-Arpeggios (02:47-03:16),weil sie sehr gut zueinander passen,wie ich finde,sie klingen halt so (neo-?)klassisch (bzw.barockhaft) und einfach nur wunderschön.
Drums sind aber noch nicht vorhanden,dafür habe ich keine Zeit mehr gehabt und hab ehrlich gesagt auch keinen Bock das alles noch einzutippen.Vielleicht macht das ja jemand :gruebel: Ausserdem müssen einige Teile (Übergänge) verbessert werden,da ich finde,dass die Teile z.T. nicht richtig passen.
Das erste Lied hat 2 Pentatoniksoli (davon 1 richtig schnelles ab ca.02:07),das zweite hat ein F-Dur-Solo mit vielen Arpeggios und Sweepings,ganz am Ende kommt noch eine Art Sweeping-Outro (5-Saiten-Sweeps),was nicht übel klingt,wie ich finde.Das grosse beginnt so bei 02:31 (MIDI),das Outro bei 04:56.

Über Feedback würde ich mich freuen,denn ich hab mir wirklich (gerade beim zweiten Stück - puh,tippen,tippen,tippen...) grosse Mühe gegeben.Das Problem ist halt,dass meine Theoriekenntnisse sich auf Grundlagen beschränken,sonst hätte ich irgendwas mit Phrygisch-Dominant und son Kram gemacht :) Danke euch schon mal für eure Kooperation.

Datei 1:

TuxGuitar Datei

http://dl.dropbox.com/u/4909298/Metal%20Song.tg

MIDI-Datei

http://dl.dropbox.com/u/4909298/Metal Song.mid

Datei 2:

TuxGuitar Datei

http://dl.dropbox.com/u/4909298/Metal Song 2.tg

MIDI-Datei

http://dl.dropbox.com/u/4909298/Metal Song 2.mid

MfG
 

Anhänge

  • Metal%20Song.mid
    50,1 KB · Aufrufe: 91
  • Metal%20Song%202.mid
    51 KB · Aufrufe: 93
Zuletzt bearbeitet:
SaitenSchlitzer
SaitenSchlitzer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.16
Registriert
11.02.10
Beiträge
435
Kekse
629
So,ich aktualisiere den Thread und es wäre wirklich,wirklich sehr,sehr nett,wenn jemand endlich mal was dazu sagen könnte.

Hab beide etwas umgeändert,und zwar spielt ne Sitar die Lead"gitarre" (Solo) des ersten Songs ;) Das klingt irgendwie geil und passt zum Rhythmus.Kann aber auch ne Overdrive Guitar sein,das ist klar.
Beim zweiten hab ich etwas mehr Metalheit reingebracht,das war mir zu sanft.Das Solo ist aber immer noch gleich,bis auf das Solo-Intro mit Hammer-ons und Pull-offs (Thrill?).
Ahja,lasst euch nicht von den Namen beeinflussen,ursprünglich hätte das erste ein Classic Metal Ding,das zweite ein Neoklassisch-Teil werden sollen,aber naja,ist halt irgendwas anderes geworden.

TuxGuitar:

1) http://dl.dropbox.com/u/4909298/Classic%20Metal.tg

2) http://dl.dropbox.com/u/4909298/Neoclassical Metal.tg

MIDI:

1) http://dl.dropbox.com/u/4909298/Classic Metal.mid

2) http://dl.dropbox.com/u/4909298/Neoclassical Metal.mid
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben