2ten Subwoofer kaufen oder auf andere Subs umsteigen?

  • Ersteller longfella87
  • Erstellt am
L
longfella87
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.15
Registriert
03.09.09
Beiträge
31
Kekse
0
Hallo zusamen,

wir haben momentan die 722 RCF Tops im Einsatz mit einem 905 Sub.
Die Anlage reicht für Hochzeiten soweit recht gut. Nun bekommen wir immer mehr größere Sachen. (kl. Zeltfeste, Straßenfeste, etc.)
Hier leihen wir bisher immer Subwoofer hinzu: den alten 8003 oder den alten 8001. (ein oder zwei, je nach dem).
Nun möchten wir uns aber einen zweiten Sub kaufen, damit wir unabhängig sind.
Die alten 8001 und 8003 haben meiner Ansicht nach deutlich zu wenig Leistung im Verhältnis zu unserem 905 bzw. sprechen meiner Ansicht nach viel zu langsam an.
Daher die Frage: Würdet ihr einen zweiten 905 kaufen (wäre rein vom handling her ganz gut) oder im Bassbereich auf die neuen 18" von RCF (2x) umsteigen? Sind die neuen 8003 "punchiger"?

Oder gibts ganz andere alternativen?! Wir haben auch kein Problem, unseren 905 zu verkaufen und dafür "unten rum" anderes Holz zu verwenden :)

Danke für eure Meinungen / Hilfe!
 
Eigenschaft
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Ich würde auf jeden Fall 2 Stück 4Pro 8003 nehmen - keine Frage.
Alternativ 2 Stück von denen hier:
https://www.thomann.de/de/qsc_kw_181.htm

Günstigere Alternativen gibts von db technologies:
https://www.thomann.de/de/db_technologies_sub_18_d.htm

Den 905 müsstet ihr verkaufen. 15er Bandpässe und 18er Bassrefeflex-Subs mischen ist nix.
Natürlich könnt ihr theoretisch auch einen zweiten 905er kaufen. Aber damit kriegt ihr nicht den Bumms der 18er Bassreflex und irgendwann würdet ihr euch ärgern.
 
L
longfella87
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.15
Registriert
03.09.09
Beiträge
31
Kekse
0
Die alten 8001 fand ich immer recht träge. Hat sich das bei dem neuen 8003er geändert? Mir gefiel bisher der direkte Sound den 15er recht gut.
Habe früher in einer Band mit einem Fohhn XT4 gespielt, den fand ich auch immer "zu langsam".
Oder benötigt man bei einem 18er eben eine höhere Grundlautstärke?
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Alles Geschmacksache würde ich sagen.
Mir gefallen die BR besser als die Bandpässe. Irgendwie runder und wuchtiger.
 
L
longfella87
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.15
Registriert
03.09.09
Beiträge
31
Kekse
0
So, dann werde ich doch morgen mal losziehen in ein Musikhaus und schauen, ob ich die 8003 alleine bewegen kann.
Da ich ganz kleine Veranstaltungen ab und an auch mal nur mit Sängerin mache. Würden mich schon reizen die 18er - wenn das handling nicht wäre.

Vielleicht versuch ich im Gegenzug bei unserer nächsten OpenAir Veranstaltung am Freitag mal 2 15er richtig aus, damit ich weiß, wie viel da geht bzw. nicht geht.
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Würden mich schon reizen die 18er - wenn das handling nicht wäre.
Alleine kannst du den nicht schleppen, auch wenn du regelmäßig Gewichtstraining machst. Einer Sängerin würde ich das auch nicht zutrauen (zumindest keine der Sängerinnen mit denen ich bislang gearbeitet habe).
 
N
Norbert
HCA Bass Amps/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
27.07.21
Registriert
11.09.03
Beiträge
1.351
Kekse
8.118
Ort
Oktoberfeststadt
wenn Du auf 15er Subs fixiert bist, kämen evtl. die Seeburg TSM Sub in Frage - 25kg, kostet allerdings etwas mehr.....
Für die ART 722 würde ich aber auch 2 Stück je Seite drunterstellen.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben