2x Mono >> 1x Mono - Qualität / Preis?

von cyanite, 03.02.08.

  1. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 03.02.08   #1
    Hey,

    ich hoffe, die Frage ist jetzt nicht zu dämlich... ;)

    Ich suche:
    Ein Gerät, das ganz stumpf aus zwei Mono Signalen ein Mono Signal macht, und das möglichst ohne jegliche Klangbeeinflussung. Ein- und Ausgänge müssen 6,3 mm Klinke sein.

    Hintergrund: Recording via PC; Signalkette:
    10 Mikrofone > 10 Mic Preamps > 8 Eingänge an der Soundkarte
    Ergo müssen zwei mal zwei Signale zu je einem zusammengefasst werden (es sollen je 2 Toms auf einen Kanal). Lautstärke regle ich am Preamp.

    Geräte-Vorauswahl:
    Behringer UB502
    https://www.thomann.de/de/behringer_ub502_eurorack_5kanalmixer.htm
    wenn ich die zu bündelnden Kanäle je in den linken (bzw. den rechten) Eingang stecke, und die Balance auf Mitte stelle, sollten doch die beiden linken im Main Out zusammengefasst worden sein, und die beiden rechten im rechten? Ist diese Art der Bündelung mit einem Qualitätsverlust verbunden? Bekomme ich das "Behringer-Rauschen" so mit in die Spuren, oder sind Rauschprobleme eher ne Sache von Mic-Preamps?

    The t.mix TX 502
    https://www.thomann.de/de/the_tmix_tx_502.htm
    wobei sich dann wahrscheinlich schon eher die 6€ aufpreis zum Behringer lohnen, oder?

    oder sogar: (2x) Y-Kabel 1x Mono Klinke > 2x Mono Klinke ?
    Aber wären dabei Brummschleifen zu erwarten? Wie steht es mit der Qualität?

    Oder sollte ich im Endeffekt besser etwas anderes nehmen?
    In jedem Fall gilt: Je günstiger, desto besser - solange der Preis nicht durch Qualitätseinbuße erkauft wird.

    Danke schonmal für eure Hilfe,
    Leon
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 03.02.08   #2
    behringer micromix....

    da sind stinknormale TL074 OPs drin ohne viel klimbim, ohne besonderheiten ohne alles...

    absoluter "einfachst"summierer für 20€

    tuts!
     
  3. cyanite

    cyanite Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 03.02.08   #3
    Wäre ne Möglichkeit, allerdings bräuchte ich davon ja zwei, da das Teil leider nur einen Monoklinke Ausgang hat. Und wenn zB das UB502 mein "Problem" genau so gut löst und dabei günstiger ist, dann wäre das sinnvoll. Es sei denn man bringt das Behringer spezifische Argument, dass im Micromix weniger Technik steckt und daher auch weniger kaputt gehen kann...

    danke erstmal, würd aber gern noch weitere Meinungen hören - besonders, ob zwei Y-Kabel reichen würden... ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping