2x12" Box für Marshall DSL 100hr

von Hitmanguitar, 29.03.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Hitmanguitar

    Hitmanguitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.17
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.03.20   #1
    Hallo Forum,
    ich suche eine 2x12er Box für, meinen Marshall DSL 100 HR.
    Eigentlich habe ich ein Auge auf die Marshall 1936 geworfen.
    Hier würden mich Erfahrungen aus dem Forum interessieren, auch in Bezug auf die 2 unterschiedlichen Modelle, die es da gibt.

    Nun habe ich aktuell die Möglichkeit, günstig an eine Marshall JVM 212 zu kommen.
    Ich weiß, dass die Box "nur" Mono kann, was mich aber nicht stört.

    Allerdings weiß ich nicht, wie sehr es stört, dass diese Box kleiner ist, als das Topteil, da sie eigentlich eine Ergänzung zu den JVM Kombos darstellt.
    Hat jemand Erfahrungen mit der JVM Box?
    Wie ist sie klanglich einzuordnen?
    Wie sehr stört die Größe?

    Kurz zum Einsatzgebiet.
    Box und Topteil sollen für Bandproben und auch kleinere Gigs genutzt werden.
    Musikrichtung ist Punk / Rock.

    Für Erfahrungen und Einschätzunggen wäre ich sehr dankbar.
    Ich habe zwar einen ähnlichen Thread gefunden, der aber meine speziellen Fragen zu Größe und in Bezug auf den neuen DSL nicht beantwortet.
    Falls ich bestehende Threads übersehen haben sollte, freue ich selbstverständlich über dementsprechende Hinweise.

    Ich wünsche allen einen schönen Sonntag und gute Gesundheit.
     
  2. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    964
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 29.03.20   #2
    du meinst die JVMC212? Die hatte ich mal in einem Shop getestet und fand die klanglich eher ungeil. Wieviel davon jetzt auf die eher ungewöhnliche Lautsprecher Bestückung und wie viel auf das geringere Volumen zu schieben war kann ich schlecht sagen. Ich empfand den Klang als sehr topfig.

    Die normale 1936 würde ich jederzeit vorziehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    2.001
    Erstellt: 29.03.20   #3
    Ich hab selber die marshall 1936 in der Ausführung mit den celestion gt75 (ich mag die vintage 30 nicht).

    Hatte damals beim kauf unter anderen auch die jvm212c im Auge. Hatte auch die Gelegenheit diese anzuspielen.
    Vorallem die Mischbestückung der Lautsprecher ab Werk fand ich interessant. Da ich den vintage 30 allein grausam finde.

    Damals wurde die JVMC212 noch offensichtlich als Ergänzungsbox zu den jvm combos gesehen bzw beworben .

    Und das ist sie für mich auch ,kleiner im Gehäuse als die 1936 zudem ist die jvm-box hinten offen. Das Heißt nicht das man die jvm-box nicht auch als allein box an einem Topteil nutzen kann .

    Abern gerade für deine Musikrichtung Rock/Punk würde ich eher zur 1936 greifen die hat durch ihr deutliches mehrvolumen und die geschlossene Rückwand deutlich mehr Punch.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. RED-DC5

    RED-DC5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.16
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    1.414
    Erstellt: 30.03.20   #4
    Hi ,ich habe einen TSL 60 der ja auch aus der JCM Serie stammt. Zuerst wollte ich eine 1936, die fand ich mit den V30 sehr gut
    dann habe ich von Tube Town gelesen und habe mir nach reichlich Überlegen eine TT-REX 2x12 mit Eminence Mod 12
    bauen Lassen. Der Vorteil bei TT ist ,du kannst die Lautsprecher und Boxen konfigurieren wie du magst. Schreib einfach Dirk mal
    an und schildere ihm dein Anliegen, ist ein netter,hilfsbereiter Mensch.

    Grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Hitmanguitar

    Hitmanguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.17
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.03.20   #5
    Danke euch für die Antworten.
    Auch für die Tipps “außerhalb“ des Marshall Universums.
    Auf jeden Fall scheint die JVM Box nicht in Frage kommen.
    Auf Dauer spielen die Ausmaße für mich auch ne Rolle. Da soll der Amp schon richtig drauf passen.
     
  6. Domeni0

    Domeni0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.17
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    724
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    355
    Kekse:
    1.362
    Erstellt: 30.03.20   #6
    Wenn du auch anderen Hersteller in betracht ziehst solltest du dir Orange angucken.
    Je nach Einsatz empfinde ich die Boxen als gut Ergänzung für Marshalls, da sie ein bisschen
    das Harsche raus nehmen und dafür unter rum mehr bringen.
    Tatsächlich ist die geschlossene Orange 212 die einzige Box die ich mit V30 echt gut finde.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Uwe G

    Uwe G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.18
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    419
    Erstellt: 30.03.20   #7
    ....
    .....kann ich unterschreiben.

    Habe 2 12er von Orange mit Marshall 6100.

    Vorher Marshall Box irgendwie als wär ne Bettdecke drüber (muffig)

    Optisch zwar nicht stimmig, aber.....
    --- Beiträge zusammengefasst, 30.03.20, Datum Originalbeitrag: 30.03.20 ---
    ....sorry, leider keine Klagprobe wegen Verletzungspause möglich. :weep:
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. no regrets

    no regrets Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.17
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    500
    Erstellt: 31.03.20   #8
    Das ist aber die 212 OB oder? Die CB ist an sich schon ordentlich groß..
    Hier mal zum Vergleich meine PPC212 auf der 412 Marshall vom Kumpel..
    Von der Höhe gerade mal an die 20cm kleiner, dafür ist die Orange dann etwas tiefer.

    Wobei ich seinen JVM410 an seiner Box geiler fand.
    Der hat keine V30 drin sondern eminence AX75 (?) oder so..
    Hingegen zum Peavey passt die super! :great:
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    5.590
    Erstellt: 31.03.20   #9
    JVM Box sieht merkwürdig aus unter dem DSL. Ich habe mir bei Tube Town eine Kopie der 1936 mit 5cm mehr Tiefe bauen lassen. HAMMERGEIL, das Ergebnis! Drückt fast wie ne 4x12er.

    Speaker sind Wgs ET 65 und ein HM 75. Aber auch die Kombi ET 65 und ET 90 kommt bei Marshall sehr gut.

    Rockige Allround Kombi waren zudem ET 65 und Retro 30

    Oder ET 90 mit Veteran 30.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Hitmanguitar

    Hitmanguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.17
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.03.20   #10
    Nochmal vielen Dank. Wie gesagt, die JVM ist aus dem Rennen.
    Wenn es dann um “DIE“ Box geht, die wirklich gefällt, dann werde ich um testen nicht herum kommen.
    An sich bin ich da offen für Orange oder Marshall oder auch was ganz anderes, sofern die Größe passt und es auch einigermaßen im Preisrahmen liegt.
    --- Beiträge zusammengefasst, 31.03.20, Datum Originalbeitrag: 31.03.20 ---
    Was kostet denn so eine angefertigte Box?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. RED-DC5

    RED-DC5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.16
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    1.414
    Erstellt: 01.04.20   #11
    Hi , Hitmanguitar, kommt drauf an was du möchtest, meine Box hat damals fix und fertig 550. - € gekostet. Geh am Besten mal auf die TT Site und mach mal eine Probekonfiguration.

    Grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. RED-DC5

    RED-DC5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.16
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    1.414
    Erstellt: 01.04.20   #12
    Hallo Hitguitarman, ich binn es nochmal , hatte eben nicht so viel Zeit. Also ich war eben mal auf der Tube Town Site und habe mal eine
    Brit REX zusammen gestellt, diese Box ist aus Birkensperrholz und kommt der Marshall etwas näher, habe mal Marshall Style Tolex gewählt
    und weißes Zierpiping, da kamm ich bei 449.- raus , habe das auch noch mal mit der REX PRO gemacht, diese Box ist aus Pappel ,damit auch leichter
    dann brauchst du noch Lausprecher da kann ich den 75er CREAMBACK von CElESTIONempfehlen , der ist klanglich bei den alten Greenbacks angesiedelt ,
    nur höher belastbar. Sehr gefallen hat mir auch der neue V-TYPE auch von CELESTION ,den hab ich schon mal in einem Combo gehört. Das
    ist einetwas modernerer Speaker, oder Eminece ,hab ich selber drin, den MOD 12, das ist ein sehr guter Allrounder. Hoch belastbar, achte
    bei deinem DSL100 auf die Belastbarkeit der Speaker. Schreib Dirk von Tube Town an, er hilft dir gerne weiter, kannst auch hier mal ins
    TT-User Forum gehen.

    Grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    5.590
    Erstellt: 02.04.20   #13
    Wichtig zu wissen wäre, dass du bei TT Custom Shop Quali bekommst, die sich auch nicht hinter Namen wie Bogner oder Mesa verstecken muss....

    Also meine Kopie der Marshall 1936 steckt das Original sowas von in die Tasche..... Habe 1/1 verglichen....

    Bei TT hieß das dann Brit-Serie. Wie gesagt, 5cm tiefer als die Marshall gab ich mir bauen lassen.... Birke.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    1.182
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    496
    Kekse:
    1.568
    Erstellt: 04.04.20   #14
    Ja, mit den WGS Speakern hab ich auch gute Erfahrungen gemacht. Den ET65 hab ich immer noch drin. Ich betreib ihn allerdings zusammen mit einem Invader, so eine "bessere" Greenback Variante. Hat halt 50W zum Beispiel. Hab die Kombination seit nem Jahr und seitdem ist Ruhe mit der Speakersuche.

    Und ich nutze die beiden in je einer Palmer 112 Open Back. Die haben beide ein sehr großes Volumen, zusammen größer als eine 212er und klingen für mich auch deswegen so gut, als 212er sozusagen. Ich hab sie übereinander stehen, aber nebeneinander ginge auch und die wären auch absolut breit genug. Und von der Schlepperei her sind halt 2x 112er einfacher zu tragen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Hitmanguitar

    Hitmanguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.17
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.04.20   #15
    Hallo Board,
    Echt toll hier so viele Impulse zu bekommen.
    Das mit ner Box von TT ist wirklich ne tolle Idee, die ich vorher nicht auf dem Zettel hatte. Dafür muss ich aber noch etwas sparen.
    Sollte mir aber vorher ne günstige, gebrauchte 1936 übern Weg laufen, würde ich aber auch zuschlagen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping