2x12 Marshall Box mit unterschiedlichen Speakern!

von soenny, 23.09.06.

  1. soenny

    soenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    237
    Ort:
    25km vom W:O:A entfernt!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    19
    Erstellt: 23.09.06   #1
    Hi Guys..

    Ich habe ein Angebot für eine 2x12 Marshall Box bekommen, da ich gerade auf der Suche nach einer bin!
    Da sind zwei unterschiedliche Speaker drin,
    einmal ein Greenback
    und ein Vintage 30

    Nun meine Frage: Kann mir jemand was über den Greenback Speaker sagen?
    Leider hab ich die Box noch nicht angetestet, werd ich bei Gelegenheit aber nachholen!

    Ich spiele größenteils Metal, der Vintage30 ist ja dafür ganz gut geeignet (soweit ich das weiß^^), der Greenback auch?
    Und ich bin Besitzer eines TSL100, vielleicht kennt jemand das Verhältnis zw. Topteil und diesen Speakern!

    Das Ding soll 400€ (gebraucht) kosten, ist dieser Preis für die vorhandenen Speaker legitim? Soweit ich es weiß, handelt es sich beim Gerüst/Verarbeitung der Box um normale Marshall Qualität!

    Frage am Rande.. was könntet ihr mir für andere 2x12 Boxen empfehlen?!

    Thx, sönny!
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 23.09.06   #2
    sers chef. schöne grüße an meinen ex-tsl ;)

    Zur Box: Greenback und V30 in kombination hab ich noch nie gehört. was ich dir aber sagen kann, ist, daß 400€ für eine gebrauchte 2x12" von marshall etwas zu teuer ist. auch wenn da echt gute speaker drinnen sind!

    für wenig geld würde ich dir (nach wie vor ) die Framus 2x12" empfehlen. Falls du zuviel geld haben solltest, hol dir eine 2x12" von engl. mit das beste, was es heutzutage auf dem markt gibt
     
  3. bistn fisch wa?

    bistn fisch wa? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 23.09.06   #3
    also ich habe letztens wieder ne 4x12er greenback bei nem metal gig gehört und fand den sound recht amtlich. ein Kumpel von mir spielt auch nur Greenbacks auf c tuning und er meint, er kennt keine besseren. Das ist natürlich Geschmackssache! Ich könnte mir aber vorstellen, dass die Kombination sehr gut klingt und drückt. Versuche die Box auf 350€ runterzuhandeln, dann biste gut im Rennen und hast auch durch das Marshall gehäuse ne Bessere Verarbeitung als ne Fame 2x12 was den Aufpreis rechtfertigt. Außerdem ist die Marshall größer und man kann sie auf die Seite stellen um Tops in der Größe eines Engl Screamers draufstellen. Find ich persönlich sehr fett :great:
     
  4. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 23.09.06   #4
    350 ist immer noch zu viel für eine Marshall 2x12 - keine Ahnung ob's ein fairer Preis ist, aber sie ist's nicht wert. Ich hatte mal eine aus der 900er Serie, die war erstens mal nicht mal aus ordentlichem Holz/Multiplex und ausserdem sehr sehr wackelig gebaut (übrigens für 200 ge- und verkauft).

    Die V30/Greenback Kombi spiele ich in meiner 4x12. Sehr geil, je nachdem was man damit spielen will, aber die 2x12 hätte nur 50 Watt Belastbarkeit - da muß man schon ein wenig aufpassen mit dem 100 Watt Amp.
     
  5. soenny

    soenny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    237
    Ort:
    25km vom W:O:A entfernt!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    19
    Erstellt: 23.09.06   #5
    Danke für die Hilfe!

    Ich werd das Ding einfach einmal anspielen! Das ist ja immernoch das Beste, was man machen kann! ;)
    Aber gut, dass ich erfahren hab, dass der Preis zu hoch gegriffen ist! Mal schauen, ob man handeln kann mit dem guten Mann!
    Und das mit der 50W Belastbarkeit macht mir auch noch ein bissle Kopfzerbrechen!
    Bis jetzt sind ja noch alle Möglichkeiten offen! Also werd ich demnächst mal meinen Hintern zu Amptown bewegen, um einmal ein bissle zu stöbern!
    3 Boxen wollte ich ja sowieso dank dir noch testen, fischi! ;)

    Wobei, Engl und Marshall (etc.) sind mir neuwertig ein bissle sehr teuer.. geht ja ab 444€ los..
    Da ist die Framus echt am besten geeignet!
    und gebraucht findet man 2x12er doch schwieriger als 4x12!:mad:
     
  6. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 23.09.06   #6
    naja...50 watt....nö

    der V30 hat afaik 60. dann nochmal die 25 vom Greenback drauf, das sind für mich 85 watt.

    trotzdem: wenn du sie anspielen kannst, machs. aber kauf sie net. zumindest net zu dem preis. 250 - 300 wäre ok...wenn sie optisch top ist!
     
  7. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 23.09.06   #7
  8. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 23.09.06   #8
    da ist aber kein greenback, sondern ein afaik extra für marshall entwickelter "heritage" drinnen.

    wem gehört denn die box sönke? kenn ich den?
     
  9. soenny

    soenny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    237
    Ort:
    25km vom W:O:A entfernt!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    19
    Erstellt: 23.09.06   #9
    ne, ich glaube nicht!
    Ich kenne ihn auch noch nicht, ist ein Kumpel meines alten Gitarrenlehrers!
     
  10. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 23.09.06   #10


    hi fischi!
    dein moderatoren-status in allen ehren, aber das ist doch käse!
    man kann die leistung der speaker nicht einfach addieren und hat dann die belastbarkeit der box!
    der amp gibt die leistung (korrekte impedanzen + verkabelung vorausgesetzt) an alle speaker gleichmäßig ab - daraus ergibt sich, daß eine box mit nem greenback und einem vintage 30 (oder meinetwegen auch einem 200w electro-voice) nur mit 50w belastbar ist.

    nix für ungut :rolleyes:

    cheers - 68.
     
  11. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 23.09.06   #11
    nix moderatorenstatus. ich bin auch nur ein user, nur mit etwas mehr rechten, als andere.


    und siehste? das wusst ich net. Ich dachte bislang, das könne man addieren...man lernt nie aus
     
  12. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 23.09.06   #12
    hi fischi!
    danke für die punkte!
    jo, man lernt nie aus - z.b. wusste ich auch gar nicht daß leute die "mod" unter ihrem namen stehen haben gar keine "mods" sind ;)

    chers - 68.
     
  13. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 23.09.06   #13
    Zitat Mavideniz -> Tipps & Tricks -> http://www.marshallamps.de/tips_und_tricks/downloads/Anschlussimpedanzen_Lautsprecheranpassung.PDF

    4.2. ​
    Bei identischen Lautsprecherimpedanzen (also der üblichen Lautsprecherkonfigura tion, z.B. innerhalb einer 4x 12" Box) addieren sich die Belastbarkeiten der Einzelspeaker zur Gesamtbelastbarkeit.

    4.3. ​
    Werden Lautsprecher verschiedener Impedanzen zusammen betrieben, so wird der Speaker mit der kleinsten Impedanz am meisten belastet - seine Belastbarkeit gibt demnach auch die Gesamtbelastbarkeit der Lautsprechergruppe an (sofern er nicht mit einem zweiten Lautsprecher identischer Impedanz in Reihe geschaltet ist - in diesem Fall addieren sich wieder beide
    Belastbarkeiten...). Übrigens dominiert ein Lautsprecher kleinerer Impedanz auch recht stark das Klangbild, weshalb derartige
    Konfigurationen nur in Einzelfällen sinnvoll sind.

    D.h. Fischi liegt mit den 85Watt richtig, wenn beide Lautsprecher in der Box z.B. 8 Ohm haben.
    Ausnahmen siehe 4.3 des Zitats.


    Andreas


     
  14. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 23.09.06   #14
    Nur weil's im Netz steht, ist es leider noch lange nicht richtig. Was 68Goldtop schreibt ist korrekt. Wenn der Amp 50 Watt abgibt wird der GB mit 25 Watt belastet und ist an der Grenze. Bei Cleansounds ist man da schneller drüber als man denkt.
    Lautsprecher verschiedener Impedanzen würde ich gar nicht in einer Box verbauen. Das Dokument sollte Marshall besser mal überarbeiten...
     
  15. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 23.09.06   #15
    japp. ich hab mir da auch im nachhinein gedanken drüber gemacht. eigentlich ist das logisch, was GoldTop gesagt hat.
    ich denke mal, daß marshall sein PDF darauf ausgelegt hat, daß es die gleichen Speaker-modelle sind
     
  16. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 23.09.06   #16
    Und wie kommt man dann, um mal bei Marshall zu bleiben, bei z.B. einer 1960TV (4*12") mit Greenbacks auf eine Nennbelastbarkeit von 100Watt?
    Oder eben bei einer "normalen" 1936 (2*12") mit GT75 auf 150Watt?


    Andreas
     
  17. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 23.09.06   #17
    weil marshall da die selben speaker benutzt. wenn 100 watt auf 4 x 25 watt speaker aufgeteilt wird, bekommt jeder speaker 25 watt. Funktioniert

    Wenn 150 Watt aufgeteilt werden auf 2x75 watt...funktioniert

    Werden aber speaker mit unterschiedlichen Wattstärken eingesetzt, wirds problematisch.

    annahme: 100 watt, zwei speaker. 100Watt durch 2 = 50
    wenn ein speaker jetzt aber eine max-belastung von 25 Watt hat, der andere 100 watt, funzt das net. es kann maximal die doppelte wattzahl des schwächsten Speakers angelegt werden (irgendwie logisch, wenn ich mir das so überleg...), in diesem falle 2x25 watt...
     
  18. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 23.09.06   #18
    Weil es sich dabei um die 4x (2x) die gleichen Speaker handelt und da alle Speaker dieselbe Impedanz haben. Wenn man ne 2x12 Box hat, wird die Leistung des Topteils gleichmäßig auf beide Speaker verteilt ( das Topteil weiß ja nicht welcher Speaker mehr leistung aushält) das heißt wenn man ein Electro Voice mit 200 Watt un nen Greenback mit 25 Watt in eine Box baut und dann ein 120 Watt Topteil voll aufdreht macht das dem E-Voice nix aus , aber der Greenback verabschiedet sich.

    mfg
     
  19. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 23.09.06   #19
    Klar, ist völlig logisch.:o Ich gebe mich geschlagen.
    Um mal bildlich zu sprechen:
    In eine 0,33Liter Dose und in eine 1 Liter Flasche werde ich auch nie die gleiche Menge Flüssigkeit hinein bekommen.:eek: :screwy: :D


    Andreas
     
  20. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 24.09.06   #20
    Wobei ich es aus PA Zeiten eigentlich gewohnt bin, zumindest das doppelte der angegebenen RMS Leistung aufs Chassis zu schicken (wird vom Hersteller gern als program power bezeichnet).

    Bei dem Crestfaktor den ein Gitarrensignal hat sollte das doch auch fuer Gitarrenchassis kein Problem sein?

    cu
    martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping