4x12 Box für 7-String, Engl Powerball

von Dawni, 10.06.08.

  1. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 10.06.08   #1
    Bisher spiele ich eine 2x12 Engl Box mit Vintäsch 30 Speakern. Ansich find ich die auch gar nicht schlecht, aber ich kann nicht wirklich gegenüber der Fame 412 von meinem Bandkollegen mithalten. Da ist einfach zuviel Soundvolumen hintendran und brauche ich nun auch eine 412er Box :rolleyes:

    Ich spiele einen recht höhen lastigen mid-scooped Metal Sound (700-800 Hz cut). Zudem hab ich die 2,7 Khz frequenzen stark gesenkt, weil die sehr krass beim ganzen Setup rüberkamen. Achja und ich spiele ausschließlich 7 Saitige Gitarre auf A oder tiefer gestimmt.

    Ansich wollte ich dieses Jahr mich ein wenig einschränken, was Musikausgaben betrifft, aber wenn ich nun schon eine neue Box brauche, dann sollte es kein kauf sein den ich bald wieder bereue.

    Eine Möglichkeit wären halt die Engl Boxen. Die XXL sieht ja cool aus, aber muss ja scheinbar unheimlich schwer sein und so viel tragen kann ich auch nicht gerade. Angestestet hab ich noch nicht viel (jedenfalls nicht so bewusst), muss ich noch, ich weiss.

    Was würde ihr mir denn Empfehlen?

    Ich mein natürlich welche Box könntet ihr noch empfehlen...
     
  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 10.06.08   #2
    Deinem Mitmusiker sagen er soll mal ein wenig leiser spielen!? :)

    Gruß,
    Florian
     
  3. Dawni

    Dawni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 10.06.08   #3
    Der Schlagzeuger ist ja so laut...
     
  4. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 10.06.08   #4
    Ich würde erstmal versuchen das Problem, das dein Sound sich im Bandgefüge nichtdurchsetzt, per Einstellungen am Amp anzugehen.
    Ein Sound kann alleine, ohne Band, extrem super klingen, aber mit Band dabei klingt er dann auf einmal ganz anders. Außerdem muss eine Box mit mehr Lautsprechern nicht gleich dazu führen das du dich auf einmal super hörst. Dein Sound wird dadurch druckvoller, aber ob sich das dann durchsetzt und ob man den anderen Gitarristen dann noch hört ist die Frage. Das soll ja kein Wettrüsten werden.
    Ich würde weniger Scooped versuchen und den Bass-Anteil bei dir zu reduzieren. Die tiefen Frequenzen kann doch der Bassist machen, und im Solo hört man den Bassanteil eh sogut wie garnicht. Egal wie cool und fett der Scooped-Sound ohne Band ist, Band heißt Zusammenarbeit, und da ist die Rolle der Gitarre meist/größtenteils nicht in den tiefen Frequenzen. Nehmt euch bei den näcshten Proben einfach mal Zeit das anzugehen. Probier auch EQ-Einstellungen aus, von den du ausgehst, das sie dir nicht gefallen. Ich z.b. hatte früher den Bass immer auf mindestens 7-8. Sound war total undurchsetzungsfähig in der Band. Jetzt ist Bass auf 2, dafür mehr Mitten und Höhen. Resultat: ich komm voll durch und klingt, mit Band, immernoch ordentlich fett und metallig!
    Vllt. ist ja auch der andere Gitarrist 'schuld'. Ihr solltet vllt die 'Aufgabenverteilung' überdenken. Wenn 2 Rythmus-Gitarristen, beide gleichzeitig mit Scooped-Sound spielen ist ja klar das da einer untergeht. Einer von euch könnte ein mehr mittigen Sound, der andere n höheren haben. => Auspobieren.
    Cool wär vllt auch ein Außenstehenden zu den Proben mitzubringen der sich vllt sogar n bisschen auskennt. Der hört euren "Mix" am neutralsten. :great:

    Viel Erfolg.
     
  5. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 10.06.08   #5
    unser zweiter gitarrist (wir spielen ebenfalls 7string auf A) hat den powerball an der engl V60er box dran - sehr gute kombi, gefiel uns im direktvergleich auch besser als der powerball mit der V30er engl. allerdings hat die box (v.a. im vergleich zur V30er) schon einen scooped sound, da wäre eine re-eq-en wahrscheinlich notwendig.

    bzw.: fährt unserer sowieso ziemlich arge mitten, evtl. verträgt sich das deshalb so gut.
     
  6. Dawni

    Dawni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 10.06.08   #6
    Bei niedriger Lautstärke (was heisst niedrig, Master+Channelvolume beides auf halb 12) besteht da gar kein Problem, nur jetzt bei höheren schlagzeugkompatiblen und gehörschutzpflichtigen Lautstärken fehlt halt etwas.
    Ohne Bass auf min 12 Uhr klingen tiefe Töne, aber nicht mehr sonderlich differnziert. Klar tieftiefen sind herausgenommen, aber die hochtiefen sind ja wichtig, damit man die Töne noch unterscheiden kann... Mitten hab ich ja genug...
    Der andere Gitarristen spielt wesentlich Basslastiger als ich. Eigentlich geh ich wenn ich Lead oder Rhytmusspiele gleich unter... die Lösung 412er Box... schon ausprobiert... mit der Fame 412 ging ich nicht mehr unter...

    Bassist? :gruebel: Ist das der Typ mit der langen, unförmigen Gitarre, wo niemand eigentlich genau weiss warum er da ist? :confused:

    @petereanima: thx, dann schreib ich mal mal die V60 auf meine unbedingt zu testen liste, da ist der Preis auch gar nicht mal so unsympatisch...
     
  7. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 10.06.08   #7
    Was für Einstellungen spielt denn Dein Kollege?
    Ich sehe da schon den Fehler, 700-800Hz IST das Soundvolumen der Gitarre. Wenn Du die abdrehst, wundert mich das nicht wenn Du komplett untergehst. Ich persönlich würde mir andere Frequenzbänder zum Scoopen aussuchen (zwischen 400 und 600 oder auch bei etwa 1kHz, aber 800Hz sind schon sehr empfindlich).
     
  8. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 10.06.08   #8
    hm.. die Engl müsste eigentlich genug Durchschlagskraft besitzen, ich würd auch die Frequenzbänder überarbeiten, ansonsten wenn du unbedingt ne neue 412er haben willst, könnteste auch mal die Engl Pro mit den Greenbacks (das Framus Cobra Cab hat die auch drinne, und die rotzt schon nich übel) anchecken, gibts grad beim Schmidt fast zum Preis der 412er Standard
     
  9. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.811
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.981
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 10.06.08   #9
    Was??? Boah, macht mich nicht fertig Leute... Die würde ich auf jeden Fall auch raten mal anzutesten - für den Preis... Ich hab mal 'n Fireball über das, von Jesses erwähnte, Cobra Cab gejuckelt und das war echt sehr ansprechend. Man konnte 'ne Menge Höhen fahren ohne das es zu grätzig wurde und der Klang war wunderbar "offen", nicht so "gebügelt". Klang so richtig nach "mitten ins Gesicht"...
     
  10. Dawni

    Dawni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 10.06.08   #10
    Es liegt auch an den Abstrahlwinkel der Box. Kippe ich sie hör ich mich gut, aber niemand anderes mehr, steht sie gerade auf bierkisten hör ich mich nicht und mich die anderen ein wenig. Es ist halt irgendwie nie so richtig ideal um gegen den Rest anzukommen...

    Das klingt auch sehr ansprechend, also Engl und Cobra mit Grennbacks antesten :)
     
  11. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 11.06.08   #11
    Das wird aber mit einer 4x12er nicht besser werden. 4x12er bündeln sogar noch etwas stärker als 2x12er.
     
  12. JoNi22

    JoNi22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    4.452
    Erstellt: 11.06.08   #12
    so hier melde ich mich mal als gitarrist UND bassist ;)

    wie wärs denn mal mit sound aufräumen, wie schon von CMatuschek gut beschrieben :great:

    ich geb hier mal als krasses gegenbeispiel unsern leadgitarristen an, der mit ner 1x12er laney combo auf proberaumlautstärke locker gegen den engl powerball mit 4x12er box von unserm rhythmiker ankommt. u
    nser drummer knüppelt auch wie ein irrer, aber solang er sich nicht dabei verletzt... ;D

    neben den gitarren steh ich mit meiner 4x10er bassanlage und man hört eigentlich alles gut :p


    deshalb denke ich, dass du mit ein bisschen ausprobieren sehr wohl zu hören sein wirst :)

    PS: vielleicht auch mal positionen verändern, gibts hier im forum einige threads drüber.
     
Die Seite wird geladen...

mapping