4x2.5mm oder 2x2.5mm

von akustik-line, 09.12.04.

  1. akustik-line

    akustik-line Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 09.12.04   #1
    Hallo, ich bin jetzt hier noch neu, und ich hab ne Frage:

    Ich hab die Endstufe T-Amp 1400 und ich frage mich der Ziet, ob es nicht sinnfoller wäre, neue Boxenkabel anzuschaffen, da meine 2x2.0mm kabel einen kabelbruch erlitten haben. Ich habe mir ein 2m 4x2.5mm Kabel gekauft, und stelle fest, das aus der einen Box die mit 4x.2.5mm Boxenkabel verbunden habe, mehr hörbare Leistung kommt als aus der selben Box, die ich mit 2x2.0mm kabel verbunden habe.

    Sind die 4x2.5mm Kabel immer sinnfoller, oder kann ich damit meiner Enstufe irgendwie schaden?
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.12.04   #2
    wieso_nicht_einfach_2x4qmm
     
  3. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 09.12.04   #3
    Lieber Rabiator,

    was bitteschön ist denn ein 2x2.0mm Kabel und was ein 4x.2.5mm Kabel?
    Der Durchmesser wird normalerweise in Quadratmillimetern, also mm² angegeben. Mit deiner Angabe komme ich nicht klar. Falls es sich also um 2mm² und 2,5mm² Kabel handeln sollte, kann der hörbare Unterschied kaum daran liegen. Auch glaube ich nicht, dass die Kabelqualität sich derart unterscheidet, dass man einen Unterschied hört. Mach doch mal die Gegenprobe und tausche die Kabel, was passiert dann?
     
  4. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 09.12.04   #4
    Na Werner, mal hinter Dich geschaut, ob da eventuell ein paar Korinthen rumliegen ;) ?

    Aber im Prinzip hast Du Recht, zwischen 2mm² und 2,5mm² sollte der Unterschied nicht so dramatisch sein, dass man es deutlich hören kann. Allerdings ist bei höherer Leistung und daraus resultierenden höheren Strömen größerer Leitungsquerschnitt in der Tat gefordert und macht sich bemerkbar.
    Vielleicht sind die alten Kabel insgesamt nicht die Wucht und die Stecker schlecht verarbeitet oder das Kabel ist oxidiert oder oder oder. Dann sind die Kabel unzulässig große Widerstände, die schlucken.

    Man sollte die Kabelfrage nicht unterschätzen! Ob Du zwingend im Passivbetrieb ein 4X2,5mm²-Kabel benötigst (ein 2X2,5mm² sollte reichen!), sei mal dahingestellt. Diese Kabel sind nütlich, wenn man z.B. Tops und Subs aktiv trennt, aber trotzdem vom Amprack zum Boxenstack nur ein Kabel verlegen möchte.

    Und Deiner Endstufe wirst Du dann schaden, wenn Du weiter defekte Kabel nimmst und den Amp immer unnötig weit aufreissen musst.

    In diesem Sinne,

    France.
     
  5. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 09.12.04   #5
    Nö keine Zeit, bin gerade beim Erbsenzählen :D
    Voll und ganz einverstanden. Aber bei 2m Kabellänge sollte das nun wirklich nicht hörbar sein.
     
  6. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 09.12.04   #6
    Und da gebe ich Dir natürlich voll und ganz Recht! Ausgehend von einem intakten 2,0mm²-Kabel.

    Also, Rabiator, dann teste mal Dein altes Kabel und schreib dann noch ein neues Boxenkabel auf den Weihnachtswunschzettel!
     
  7. akustik-line

    akustik-line Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 09.12.04   #7
    ja kla meine ich mm hoch 2 :D
    ja okay, schon mal danke schön für die schnellen Antworten, ich bin halt noch jung, und verstehe nicht so viel dafon, also danke. :great: mit meinen 15 Jahren
    Dann liegt das wohl am Kabel, das rostet, is ja auch nicht mehr das neuste;) aber so wie ich das verstanden habe, sollte ich mir nen par neue Kabel kaufen weil ich sonst die Stufen in Brötchen mache.

    Gruß
    Volker
     
  8. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 09.12.04   #8
    Als kleine Ergänzung wofür 4adrige Speakerkabel auch benötigt wenn du 1.Gute Konzert Systhme hast wo die tops Schon byamping Benötigen z.B. K&F Acces,div EAW ......2. Kommen genauso bei Div.Subwoofern zum eeinsatz die mit 2 Speakern bestückt sind (was ich aber Für Absulten Unsin halte) Vorallen bei EAW SB 250 /850 warum auch immer
    :D gruss Chris
     
  9. akustik-line

    akustik-line Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 09.12.04   #9
    okay, also sehe ich das richtich, dass ich mir auch 2 adrige kabel kaufen kann, damit Geld spare und auch gut bedient bin als wenn ich mir 4 adrige kaufe?
     
  10. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 09.12.04   #10
    solange der Querschnitt stimmt und du nur 1 Signal drüber übertragen willst ja.
     
  11. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 10.12.04   #11
    4adrige sind so la´ng sinnfrei, biss man nicht die speakonbuchsen brückt oder biampt!


    btw: sinnfoller <--- das tut weh
    dafon <---- schmeeeeeeeeeeeeeeeerz
     
  12. akustik-line

    akustik-line Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 10.12.04   #12
    okay, danke, ich werd mich also mal nach 2adrigen speakon kabeln umsehen, wo wir gerade da bei sind, bei thomann hab ich welche gefunden
    http://www.netzmarkt.de/thomann/the_sssnake_sll22520_speakonkabel_prodinfo.html
    aber es gibt ja auch noch welche, wo 20m 50€ kosten, gibt es da irgend ein unterschied? an Qualität, oder an der Haltbarkeit, habt ihr schon Erfahrungen mit so was gemacht?
     
  13. animalcracker

    animalcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    658
    Ort:
    nähe Krems/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 10.12.04   #13
    bei den 50€/20m ist wohl schon ein qualitativer unterschied in sachen reinheit der kabel und vor allem der stecker.
    hier sind die neutrik china stecker verbaut welche aber absolut ausreichen dürften!einfach in china günstig gefertigt!

    mfg man
     
  14. akustik-line

    akustik-line Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 10.12.04   #14
    besten dank, für deise schnellen Antworten, ich glaub, jetzt hab ich keine fragen zum Thema Kabel mehr:great:
     
mapping