5-Saiter Akustikbass - Saitensätze

von David-86B, 10.06.19.

  1. David-86B

    David-86B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.14
    Zuletzt hier:
    6.10.19
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 10.06.19   #1
    Ahoi!

    Ich habe pflichtgemäß nach einem entsprechenden Thread gesucht, aber keinen gefunden.

    Nun hörte ich Gemischtes über die Eignung von E-Basssaiten auf Akustikbässen (kein Problem, akustisch zu leise, etc...), empfohlen wurde mir grundsätzlich Elixir wegen der Langlebigkeit, doch habe ich von denen leider nur einen Satz für 4-Saiter A-Bässe gefunden.
    Ich besitze einen schönen long scale 5-Saiter Akustikbass von Sigma, der den eingebauten Fishmantonabnehmer wegen seiner natürlichen Lautstärke meist nicht nötig hat.
    Welche Sätze wären da zu empfehlen und gibt es einen von Elixir, der passen müsste?

    Der von Sigma mitgelieferte Satz (Bronze?) ist schön laut und ich bin damit recht zufrieden, er wird aber sicherlich nicht ewig halten und irgendwann werde ich Ersatz brauchen.
    Da der Hals bei den tiefsten beiden Saiten bereits am Limit ist (ganz leicht spiralförmig, aber noch beeinträchtigt es das Spielen nicht), hier mal die Maße laut elektronischem Messschieber, welche zumindest bei den tiefsten entsprechend nicht überschritten werden sollten:
    B1 = 3,27mm
    E2 = 2,54mm
    A2 = 2,00mm
    D3 = 1,64mm
    G3 = 1,15mm
     
  2. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.364
    Zustimmungen:
    2.408
    Kekse:
    28.981
    Erstellt: 10.06.19   #2
    Laut Herstellerseite müssten bei Dir "5-String: D´Addario PBB170-5" drauf sein.
     
  3. David-86B

    David-86B Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.14
    Zuletzt hier:
    6.10.19
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 10.06.19   #3
    Jau, danke, diesen Satz gibt es zwar nicht bei Thomann, aber immerhin habe ich den Satz bei Justmusic gefunden.
    Über Alternativen wäre ich trotzdem dankbar, vor allem wenn diese beschichtet (und damit langlebiger) sind und vielleicht weniger scheppern. Vielleicht hat ja der ein oder andere Erfahrungen gemacht und möchte sie teilen.
     
  4. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.655
    Zustimmungen:
    896
    Kekse:
    7.162
    Erstellt: 10.06.19   #4
    Ach, auf einen Akustikbass gehören Thomastik AF 345 oder Black Nylons...
     
  5. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.364
    Zustimmungen:
    2.408
    Kekse:
    28.981
    Erstellt: 11.06.19   #5
  6. Hauself Zwo

    Hauself Zwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.17
    Zuletzt hier:
    13.10.19
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Fichtelgebirge
    Zustimmungen:
    469
    Kekse:
    1.565
    Erstellt: 11.06.19   #6
  7. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.994
    Zustimmungen:
    1.947
    Kekse:
    17.943
    Erstellt: 11.06.19   #7
    Die Frage ist doch, was Du auf dem Teil spielen willst - oder? Die Saiten müssen dann im Hinblick darauf ausgewählt werden...
     
  8. David-86B

    David-86B Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.14
    Zuletzt hier:
    6.10.19
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 12.06.19   #8
    Ich habe nur AB345 gefunden:
    https://www.thomann.de/de/thomastik_ab345_acoustic_bass.htm
    Diese Black Nylons hier?
    https://www.thomann.de/de/la_bella_black_nylon_760nb.htm

    Da ist was dran. Ich spiele ziemlich viel querbeet und außerhalb des üblichen Spektrums der betreffenden Instrumente, meistens jedoch Begleitung zu Französischer und Schwedischer Folk-/Tanzmusik, außerdem Metalballaden, die halbwegs zu unplugged taugen. Kabel/Verstärker benutze ich mit Akustikinstrumenten gar nicht, meine monatliche Session ist auch komplett unplugged. Die Lautstärke der anderen Instrumente reicht von kleinem Flötlein über Ukulele und Gitarre bishin zurm deutschen Hümmelchen und der schwedischen Säckpipa.
     
  9. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.994
    Zustimmungen:
    1.947
    Kekse:
    17.943
    Erstellt: 13.06.19   #9
    Jou, da scheint es mir nicht verkehrt, die Thomastiks zu testen. Die wurden mehrfach als diejenigen Saiten beschrieben, die einem Kontrabassklang am nächsten kommen, als ich gesucht habe. Das ist allerdings ein paar Jährchen her...
     
  10. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.655
    Zustimmungen:
    896
    Kekse:
    7.162
    Erstellt: 13.06.19   #10


    Ja, sorry, AB ist richtig.



    Nee, ich habe die Pyramid https://www.thomann.de/de/pyramid_black_tape_nylon_set_648_5.htm (allerdings als 4saiter). (Ich glaube allerdings nicht, dass sich die verschiedenen Nylons großartig etwas tun.)


    Ich spiele Vergleichbares, früher auf einem Cort, jetzt auf einem Tacoma, allerdings in der Regel (gegen Sax, Akkordeons, Geige, Percussion) leicht verstärkt (5W Boss RX Cube, zu vielleicht 20-30% aufgedreht). Ich würde - gerade für solche Musik - nie wieder auf andere Saiten gehen. Wobei ich noch nicht sicher bin, ob ich dauerhaft eher bei den 344 oder bei den Nylons bleiben werde. Modulierbarer im Klang sind die Thomastik AB, aber die Nylons haben schon ihre eigene Klasse.Auf Dauer günstiger sind natürlich die Nylons... (wir haben seit 1983 einen gebrauchten Mid-60s Semi, auf dem sind vermutlich noch die allerersten Saiten drauf...)
     
Die Seite wird geladen...

mapping