5-Saiter "entfretten" ?

von Sipuri, 18.07.07.

  1. Sipuri

    Sipuri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    170
    Erstellt: 18.07.07   #1
    Hallo Basser,
    hab u. a. einen recht netten 5-Saiter Bach Bass, Neckthru (Vollmahagony), der sich ganz hervorragend spielen lässt, ordentlich verarbeitet ist und ein sensationelles Sustain an den Tag legt, mit leider ziemlich miserabler Elektronik. Supergünstig bekommen und seine paar Scheinchen wert.
    Da ich gut versorgt bin mit normalen Bässen und den Bach selten spiele, kam mir die Idee einer Umrüstung auf fretless (fehlt mir noch). Da die Pick-Ups nix besonderes sind, würde ich gleichzeitig ein EMG-PU (40tw) einbauen, welches gut klingen und im Klang sehr variabel sein soll, ausserdem von den Maßen genau paßt. Der PU kostet zwar mehr als der Bass, aber wenn was gutes rauskommt?
    Was haltet ihr von der Idee? Seht Ihr da grundsätzliche Probleme? Wie verfüllt man dann die "leeren" Stellen? Habt ihr für bundlos einen besondere PU-Empfehlung? Saiten? Elixir Nano? Kann ein Musikgeschäft so was machen oder ein Gitarrenbauer und was dürfte das kosten? Lohnt sichs Euer Meinung nach?

    Bin gespannt auf Eure Meinungen... und danke Euch im voraus

    VG
    Steve
     
  2. Tobbse

    Tobbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
  3. Sipuri

    Sipuri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    170
    Erstellt: 18.07.07   #3
    ääähhh, jaa stimmt eigentlich..., wieso nicht...
    Steve:cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping