5-Saiter, Schwarz bis 600€ gesucht

von beowulf666, 29.12.07.

  1. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 29.12.07   #1
    Hi,

    bin grad frustriert.

    Ursprünglich wollt ich mir den Grass Roots Forest-5 kaufen, der ist aber nicht mehr erhältlich. Dann bin ich gestern in die Läden getigert, auf der Suche nach nem LTD F-255 STBK.

    Der ist erst März/April verfügbar. ganz grosses Kino, so lang wollte ich aber eigentlich nicht warten.

    Also: Ich such nen neuen Bass. 5 Saiten soll er haben, soll 2 Humbucker haben. Optisch muss er mir gefallen, und ich mach Metal. Mit nem rosa Plüschteil kann ich also nix anfangen... :D :D :D

    Ich bräuchte von Euch einfach nur mal Vorschläge, was sich anzuspielen lohnt. Vielleicht hab ich ja Bässe übersehen. Grad steh ich nen bisschen mit nem Gefühl da, als wollte mir keiner nen Bass verkaufen, der mir gefällt :D:D:D
    Anvisiserter Preis ist 600€, wie oben schon beschrieben. weniger ist gut, mehr nicht. :D

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe,

    Beowulf666
     
  2. Rheumakai

    Rheumakai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Gevelsmountain
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    4.505
    Erstellt: 29.12.07   #2
    schon mal bei warwick geschaut?? (also rockbass by warwick)

    Vampyre 5-String (okay keine humbucker aber immerhin metal :D)

    ansonsten zwei ibanez:
    BTB-405 QM
    SRX-595 TGF


    wenn du auf was stingray-artiges stehst: Fame MM 500 MN black (gibt auch ein review dazu)


    und leider über deinen budget aber auf jeden fall ein anspielen wert: Fame Baphomet 5 Gothic MM/J


    EDIT: brauchst du die g saite?? weil ansonsten würde ich mir vll einen 4-saiter kaufen und den auf HEAD stimmen (mit nem fünfer-Saiten-satz)
     
  3. beowulf666

    beowulf666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 29.12.07   #3
    Hi, klar hab ich da schon geguckt. Aber allein die Kopfplatte find ich so klobig und unansprechend, das der aus der engeren Wahl geflogen ist.
    Danke für den Tip, den BTB hatte ich garnicht mehr auf der Rechnung. Sieht aber echt interessant aus, hat den jemand? Hat der nen durchgehenden hals, oder ist der geschraubt?
    Nöööö... Der ist nen ganzes Stück zu weit oldschool...
    Der könnte interessant sein, fliegt aber raus weil er weit über meinen Möglichkeiten liegt. Ausserdem passt mir da wieder das Design nicht.

    Jupp, brauch ich. Deshalb ja auch nen 5-Saiter :D

    Hab vorher schonmal versucht, meinen Jazz-Replik auf HEAD zu stimmen, ist voll in die Hose gegangen. selbst mit nem 5er Saitensatz (Natürlich nur die unteren 4... :D) kam da kein Druck mehr.

    Aber danke für den Tip mit dem BTB-405, der sieht auch nach recht engen Saitenabständen aus. Find ich gut :) Und die Elektronik mit der semi(?)parametrischen Mittenregelung find ich auch top :great: Nu wäre Erfahrungsberichte interessant. Hat den schonmal jemand angespielt? Hat den jemand?
     
  4. Rheumakai

    Rheumakai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Gevelsmountain
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    4.505
    Erstellt: 29.12.07   #4
    Geil! :D das ist garkein 405! das is n 305 (siehe ibanez seite)

    er ist nicht NT das is der teuerste bass in der btb reihe der nich NT ist

    EDIT!!!! okay ichj hab mich vertan :D den 405 gibts nicht mehr das bei ms ist sozusagen ein auslaufmodell

    teste doch mal 405 QM gegen den neuen 305 FM
     
  5. RobertTurner

    RobertTurner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 29.12.07   #5
    die btb 5-saiter haben meines wissens sehr erwachsene saitenabstände, 19mm wenn ich mich nicht irre, also wie bei den 4-saitern. dadurch wird das griffbrett doch schon recht breit, ausprobieren wär da auf jeden fall angesagt wenn die saitenabstände dir wichtig sind. lg
     
  6. Bassistenschwein

    Bassistenschwein Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 29.12.07   #6
    Die BTB Serie kann ich auch nur empfehlen, allerdings eher den 555 mit Bartolini Pickups, wenn der noch im Rahmen deiner finanziellen Möglichkeiten liegt

    EDIT:
    Stimmt die Hälse sind recht breit, aber mMn ist die Bespielbarkeit trotzdem genial. Ich hab selbst den BTB 205 hier, für schnelles Gefrickel und Tapping, benutz ich ihn noch gerne.
     
  7. Budda

    Budda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    220
    Erstellt: 29.12.07   #7

    Das Gefühl kenn ich, aber bei so viel Geld solltest du dir schon überlegen, ob du nicht vielleicht doch 3 Monate wartest und dafür den Bass kaufst, den du haben willst und nicht irgendeinen Kompromiss eingehn.
    Sich mal umhören und gucken was es für Alternativen gibt ist natürlich richtig und gut.
     
  8. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 29.12.07   #8
    DANN würd ich mich nach nem gebrauchtn Ibanez K5 umschauen, sollte irgendwie machbar sein, vll auch etwas über deinem Budget, aber mancher lokaler Laden hat hier nen K5 für 500 neu rausgehauen ... ;)
     
  9. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 29.12.07   #9
    Die BTBs sind sehr geile Bässe, haben allerdings in der Tat recht große Saitenabstände - deswegen hab' ich mich seinerzeit gegen diese Serie und für die Ibanez Soundgears entschieden. Der SR505 würde eigentlich genau auf deien Spezifikationen passen - 2 Humbucker, sehr enge Saitenabstände (dürfte wenig geben, was da drunter kommt, die SRX-Serie z.B. hat wieder ein etwas breiteres Griffbrett) - aber gibbet halt nur in dem dunklen Rotbraun-Ton! Übrigens auch sehr ansehnlich, kann man sich in 'ner Metal-Band gut mit auf die Bühne stellen. Aber wenn's denn Schwarz sein muss, dann hilft's nix, ich kenn' das ;) Die leider nicht mehr erhältlichen SR705 und SR405 gab's, glaub ich, auch in Schwarz, evtl. doch auch mal gebraucht umsehen?
     
  10. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 29.12.07   #10
    Ich würde mal den Yamaha rbx 775 anspielen
    ich spiel selbst mit dem 4-saiter metal udn finde ihn genial.
    hat meiner meinung nach n schlichtes design und is trotzdem ned langweilig.
    Hat aber nen sehr modernen klang ,is also geschmackssache

    übersteigt zwar n bisschen dein budget aber es lohnt sich auf jeden fall
     
  11. beowulf666

    beowulf666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 29.12.07   #11
    So, bin grad von der Probe zurück.

    Ich denk mal, ich werd mich für den BTB-405 entscheiden. Zumindest, den erstmal zu bestellen, und Probe zu spielen. Die Läden hier in der Gegend bestellen leider nicht zur Ansicht, da kann ich auch gleich über den Versandhandel bestellen.

    Ich denke, mit 19mm Saitenabständen komm ich schon klar. Meine Jazz-Replik hat 21mm. Und wirklich kleine Hände hab ich auch nicht. Wie gesagt, ich werd den mal antesten und dann entscheiden.

    Zum Thema LTD: Ich hab den Bass auch noch nicht angespielt, war bisher nirgendwo verfügbar. Wollte den gestern nur in nem Laden bestellen, das war aber nicht möglich. Hat mich nur von der Optik her gereizt, aber das ist auf keinen Fall das ultimative Entscheidungsmittel.

    Danke für die Beratung, ich meld mich auf jeden Fall wieder, wenn ich was vom Bass berichten kann.
     
  12. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 29.12.07   #12
    Ihr tut immer so, als wären größere Saitenabstände etwas Furchtbares. :rolleyes:
    Es gibt durchaus Bassisten, denen 1-2 mm mehr Stringspacing und ein etwas breiteres Griffbrett sehr entgegenkommen. Ansonsten würden die Hersteller solche Bässe nicht ins Programm aufnehmen. Ich empfinde den BTB 5-saiter als regelrecht bequem.

    @ beowulf

    Probier mal folgendes aus: alle Potis auf Mittelstellung; den Frequenzwahlregler des Vari-Mid EQ ein wenig vom Rechtsanschlag weg und dann boosten..... Deine Gitarristen werden dich hassen, weil du sie im Tiefmittenbereich einfach wegdrückst. :twisted:

    Um die Kollegen wieder zu beruhigen, den Frequenzwahlregler entgegengesetzt auf ca. 4/5 Linksanschlag. Du bekommst einen herrlichen, knurrigen Dengelsound irgendwo zwischen Harris und Martinie.
     
  13. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 30.12.07   #13
  14. beowulf666

    beowulf666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 30.12.07   #14
    Hi, danke für den Tip, aber ich glaub, die BB-Serie sit nix für mich. spricht mich optisch nicht an, ausserdem möchte ich nen krassen Kontrast zu meinem Jazz-Replik.

    Deshalb auch Humbucker. Hab mittlerweile nen paar Reviews und Soundbeispiele gehört, unterscheidet sich schon kras von den Singlecoils von dem Jazz. Und genau das will ich ja...
     
  15. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 30.12.07   #15
    Hehe, genau aus dem gleichen Grund habe ich mir auch den BTB zugelegt. Als Kontrastprogramm zu den Singlecoils des Warwicks.
    Aber Vorsicht....Im direkten Vergleich haben Humbucker schon etwas weniger Attack. Dafür mehr Knurrrrrrrrrrr
     
  16. beowulf666

    beowulf666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 31.12.07   #16
    Danke, damit werd ich klar kommen. :D:D:D

    Wie gesagt, ich bestell morgen, dann schreib ich mal was dazu, wenn er da ist.

    Danke,
    Beowulf
     
  17. beowulf666

    beowulf666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 04.01.08   #17
    So, ich hab gesagt, ich schreib was, und das tu ich auch.

    Der BTB-405Q ist heute angekommen, die letzten Stunden hab ich mich mit dem beschäftigt.

    Erster Eindruck: Den behalt ich!

    Die Verarbeitung ist super, die Saitenabstände passen mir verdammt gut. Die Verarbeitung ist echt super. Nen bisschen Kritik gibts für Kleinigkeiten, wie zum Beispiel Dreck (Verarbeitungsreste) an den Halsschrauben.

    Am Sound und an der Bespielbarkeit gibts aber rein garnix auszusetzen. für mich einfach top.

    Interessant fand ich nur das Zubehör. Nen Nylon Gurt ist noch ok, der Gigbag ist nen bisschen wenig geolster, aber auch brauchbar. Was garnicht geht, ist so nen absolut billiges Klinkenkabel, das einfach jenseits von allem ist, aber das wird einfach in ner Kiste verschwinden. Der Korpus besteht aus mehreren Teilen, die aber perfekt (nicht spürbar) zusammengesetzt sind, die Decke besteht aus einem Stück und sieht einfach Hammer aus. Das ganze ist mit Holz (Walnuss?) gesperrt, sehr sauber verarbeitet.

    Die Einstellung ist ok, aber nen bisschen Feintuning ist noch erforderlich. Die Verarbeitung der Bünde ist top. Alles sauber poliert.

    Ich werd noch nen Review schreiben, wenn ich mich eingespielt hab, und die rosa Brille abgesetzt hab :D

    Trotzdem nen erstes Fazit: Mir gefällt er verdammt gut, und meine Freundin ist eifersüchtig :D :D :D
    Das Aussehen
     
  18. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 05.01.08   #18
    Glückwunsch zum Neuerwerb. :great:
    Hast du ihn auch schon mal im Bandzusammenhang getestet?
     
  19. beowulf666

    beowulf666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 05.01.08   #19
    Jau, komme grad von der Probe wieder.

    Druck ist da, so viel ich will, vor allem aber Definition. Selbst bei schnellen Spiel verwischt da nix, alles kommt sauber rüber. Ich fands beeindruckend.

    Nur Security Locks kommen noch dran, dann bin ich vollends glücklich mit dem Teil.

    Ist auf jeden Fall empfehlenswert, der Bass.
     
Die Seite wird geladen...

mapping