4-Saiter für B-E-A-D

D
D!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.06
Registriert
19.05.05
Beiträge
15
Kekse
0
Hallo Tieftöner,
ich bin auf der Suche nach nem neuen Bass
und hab ein kleines Problem:
Ich weiß nämlich nicht welchen :confused:

Hab bisher Ibanez Soundgear 4- und 5-Saiter
gespielt. Will jetzt auf alle Fälle nen
4-Saiter und den dann B-E-A-D stimmen, da
ich die hohe G-Saite eh nicht brauche.
Hatte zuerst wieder an einen Soundgear
4-Saiter gedacht, aber der dünne Hals
ist ja nicht unbedingt fürs runterstimmen
und dicke Saiten geeignet.
Könnt ihr mir vielleicht einen anderen
4-Saiter empfehlen?
Er sollte wie gesagt das tiefe B sehr
gut übertragen und gut im Bassbereich
drücken, vielleicht ein 4-Saiter mit
35" Mensur? (ich spiel Metal ala Soulfly,
Machine Head usw.)
Von der Korpusform her würd mir am besten
sowas wie der Soundgear gefallen und er sollte
bis ca. 600.- Euro kosten.
Danke schonmal für eure Hilfe!!
 
Eigenschaft
 
disastR
disastR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.13
Registriert
17.06.04
Beiträge
205
Kekse
45
Ort
Karlsruhe
da würden mir spontan einfallen:


Ibanez BTB (hat aber krassere korpusform)

Ibanez RBX 774 (bisschen moderneres shaping)

sowie der Ibanez K5, der aber außerhalb des preisrahmens liegt.

vopn esp ltd gabs glaube auch mal nen 4-saiter, der schon auf bead gestimmt war, vom werk aus...
 
ibanez-basser
ibanez-basser
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.15
Registriert
04.09.03
Beiträge
256
Kekse
0
An dieser Stelle zitiere ich mich mal selber:
Naja, ganz sooo empfindlich sind die Soundgear-Hälse auch wieder nicht. Ich spiele seit ca. einem Jahr einen Fünfsaitersatz auf meinem SDGR-1000 und hatte bis heute noch keine Probleme damit. Ich spiele sehr oft mit dem Bass und hatte schon viele unterschiedliche Saitensätze draufgehabt. Von 060-080-100-130, über 065-085-105-130, bis sogar 070-085-105-135 habe ich schon alles probiert und nichts auszusetzen gehabt. Mittlerweile habe ich meinen persönliche Vorliebe für ´nen Mischsatz von 055-075-105-135 entdeckt und voll und ganz damit zufrieden. Beim Umsteig auf ´nen Fünfsaiersatz musst du wahrscheinlich den Sattel und die Brücke etwas nachfeilen, damit die Saiten richtig in die Führung passen. Das kannst du auch in ´nem halbwegs guten Musikladen oder vom Gitarrenbauer machen lassen, falls du dich nicht selber ran traust.
Von daher würde ich mich an deiner Stelle einfach mal bei den 4-saitigen Soundgear Bässen umschauen, wenn dir diese ja von Optik und Sound zusagen. Mit zwei fetten Humbuckern bist du für den von dir angegebenen Musikstil sicherlich gut bedient. Gerade im Metalbereich findet man auch sehr häufig bässe von ESP/LTD, die auf ein 5-String-Tuning umgerüstet wurden, welche aber meist auch nur 34" Mensuren haben. Eine 35" Mensur käme dem Ganzen natürlich zu Gute, aber da ist die Auswahl (im 4-String Bereich) schon etwas magerer.

//EDIT:
Die F-Serie von ESP hat auch bei den 4-Saitern ´ne 35" Mensur, aber das Design in nicht jedermanns Geschmack.

@ disastR:
Ich glaube mich auch daran zu erinnern von von ESP ´nen Viersaiter gesehen zu haben, der standardmäßig mit 5-String-Tuning bespannt ist, aber ich habe ihn jetzt auf die schnelle leider nicht gefunden.
 
Y
yestergrey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.14
Registriert
21.10.04
Beiträge
605
Kekse
266
Ort
Wuppertal
lol .. ich war vor 2 Minuten noch auf der ESP Seite. Naja war so freundlich und hab ihn nochmal rausgesucht.

http://www.espguitars.com/images/basses/df-404.jpg

Sicher ganz interessant, aber auch nur wenn man wirklich Metal macht. Bei allem anderen kommt der Bass nich so gut wie ich finde. ;)
 
Wikinger
Wikinger
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.19
Registriert
04.01.05
Beiträge
758
Kekse
3.206
Ort
Frankfurt a.M.
Jo, kann auch bestätigen dass nem Soundgear die dicken Saiten nichts ausmachen. Hab sogar nen GSR200 mit nem 130er Satz bespannt. Man muss zwar am Hals rumschrauben, aber es klingt nicht mal schlecht =)
 
cliffburton87
cliffburton87
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.11.06
Registriert
07.07.05
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Sirnach, Schweiz
tach...

also ich seit gestern den df404 von ltd und bis jetzt sehr zufrieden...mann kann ihn auch ohne probleme auf eadg stimmen falls man es mal brauchen sollte...abr ansonsten bis jetzt ein superinstrument muss ich sagen...
 
B
bassede
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.07
Registriert
16.10.04
Beiträge
136
Kekse
2
Ein SX billig und gut.
Hals verzieht sich nicht.
Noch geiler ist zwar mein Bach Bass, aber der SX ist auch sehr gut.
Schaut Euch die fetten Saiten an- einfach geil.

11111.jpg
 
The Dude
The Dude
HCA Bassbau
HCA
HFU
Zuletzt hier
13.06.17
Registriert
05.05.04
Beiträge
5.268
Kekse
41.296
bassede schrieb:
Ein SX billig und gut.

Kann ich nur bestätigen. Ich hab mir vor kurzem ne SX 62' Precission Kopie gebraucht gekauft (keine Ahnung warum, hab's einfach getan :D ) und der ist wirklich toll. Ich finde ihn sogar besser als so manchen Mex-Fender, die ich bisher in der Hand hatte. Warum kennt die Marke eigentlich niemand?
 
D
D!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.06
Registriert
19.05.05
Beiträge
15
Kekse
0
Hab auf der Suche nach nem geeigneten 4-Saiter jetzt
den Peavey Cirrus 4 BXP gefunden:

Peavey Cirrus 4 BXP

35" Mensur
Korpus: Mahagonie, Hals: Walnuß
Korpus mit durchgehendem Hals
2 aktive Peavey VLF Humbucker Pickups
aktiver 3-Band EQ mit +/- 10 dB Boost/Cut
durchgehende Saitenführung
Finger-Style Brücke
Pau Ferro Griffbrett
2-Fach Halsstab

Hat den Bass schonmal jemand angespielt und kann mir
was dazu sagen? Ist er für Metal geeignet?
Gerade die 35" Mensur dürfte dem B-E-A-D Tuning
ja sehr entgegenkommen. Er hat wohl auch einen
breiteren Hals als die Ibanez Soundgears (die
genauen Abmessungen hab ich leider nirgends
gefunden).
 
Zack ab!
Zack ab!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.15
Registriert
12.12.04
Beiträge
606
Kekse
899
Ich versteh' ehrlich gesagt gar nicht, warum ihr euch immer um den Hals Gedanken macht...Die dicken Saiten haben einen geringeren Zug auf den Hals als die Dünnen.
Die E-Saite zieht mit durchschnittlich 18 kg, die G-Saite hingegen mit 24 kg.


Das einzige worauf man achten sollte ist eben die Form des Sattels, also ob die Saite reinpasst.
Evtl. noch die Halskrümmung, da dickere Saiten auch einen geringeren Abstand zum Griffbrett haben.
Aber die Zugkraft wird sich eher reduzieren.
 
B
bassede
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.07
Registriert
16.10.04
Beiträge
136
Kekse
2
Ich kenne einen anderen Bassspieler, der sagte auch, daß der Zug durch das Tuning stärker und nicht schwächer wird.

MfG
 
LC_IceTigger
LC_IceTigger
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.14
Registriert
21.06.04
Beiträge
560
Kekse
114
Ort
nähe Münchner Flughafen
also eigentlich is es logisch wenn die saiten labbriger aufm bass sind, dass dann auch weniger zug drauf is...
is halt so :great:
 
Zack ab!
Zack ab!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.15
Registriert
12.12.04
Beiträge
606
Kekse
899
Durch das Down-Tuning einer E-Saite verringert sicht der Zug sowieso.
Dennoch spukt in manchen Köpfen das Vorurteil, dass durch die Saitendicke gleichzeitig auch die Spannung anwächst.
Dem ist aber definitiv nicht so.
 
G
Gast 2287
Guest
Zack schrieb:
Durch das Down-Tuning einer E-Saite verringert sicht der Zug sowieso.
Dennoch spukt in manchen Köpfen das Vorurteil, dass durch die Saitendicke gleichzeitig auch die Spannung anwächst.
Dem ist aber definitiv nicht so.


Völlig richtig! Deswegen klackert es oft auch, wenn man die Saiten runterstimmt!
Ein wirkliches Problem sind die Bünde! Durch die dicken Saiten können die leichter abgespielt werden als mit dünneren, aber ansonsten spricht nichts dagegen runterzustimmen!
 
ibanez-basser
ibanez-basser
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.15
Registriert
04.09.03
Beiträge
256
Kekse
0
Bei D´Addario Saiten z. B. ist auf der Verpackung die Zugkraft der jeweiligen Saite angegeben und dort lässt sich ablesen, dass der Saitenzug bei dünneren Saiten höher ist, als bei dickeren. Von der ist ein Fünfsaitersatz auf einem Viersaiterhals kein Problem.
 
G
Gast 2287
Guest
Ich würde dir den Epiphone Thunderbird empfehlen am besten der Gothic ! Der macht richtig dampf und kommt gut mit dicken Saiten zurecht und kostet nur 370 euro! :great:
 
E
EddyK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.09
Registriert
09.05.05
Beiträge
144
Kekse
300
Ort
Hamburg
Schecter bietet auch einen 4-Saiter (Scoerpion Bass) an, der werksmäßig auf H-E-A-D gestimmt ist:

http://www.schecterguitars.com/spec.asp?id=118

Hat auch eine 35 Mensur. Auf der Website bekommt man auch einen passenden Saitensatz dazu. Kann ansonsten leider nichts zu dem Gerät sagen. Interssiert mich aber auch. Muss man vielleicht mal zu PPC Music (http://www.ppc-music.de/) nach Hannover fahren zum antetsten. Scheinen die einzigen zu sein, die Schecter in D vertreiben.
 
D
D!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.06
Registriert
19.05.05
Beiträge
15
Kekse
0
was haltet ihr denn vom ESP LTD B-2005?

ESP LTD B-2005

hat auch ne 35" Mensur, Mahagoni Body, Neck-Thru-Body,
sehr gute EMGs und sieht verdammt edel aus.
hat das Teil schonmal einer angespielt?
 
E
edel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.05
Registriert
26.08.04
Beiträge
185
Kekse
0
Ort
Dietikon ZH (Schweiz)
hab mir grade bei ebay nen ibanez ergodyne 600 4-satier und n soundgear 4-saiter reingezogen, sobald die von den usa da sind, werd ich denen auch den sattel feilen und auf h-e-a-d runtertunen.
für die hals-spannung ist's sicher kein problem, wie hier bereits erwähnt wurde wird die spannung durch die dickeren saiten geringer, NICHT stärker...
greez
edel
 
rand0m
rand0m
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.06.09
Registriert
25.02.05
Beiträge
22
Kekse
0
Ort
Hameln
Ich würde dir den Epiphone Thunderbird empfehlen am besten der Gothic ! Der macht richtig dampf und kommt gut mit dicken Saiten zurecht und kostet nur 370 euro!
Der hat allerdings aufgrund der schweren Kopfplatte ne starke Halslastigkeit!!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben