5 Wege Schalter bei Ibanez SAS

von archer, 24.03.05.

  1. archer

    archer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.05
    Zuletzt hier:
    2.02.08
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 24.03.05   #1
    Ich habe die SAS32FM, die mit zwei HB bestückt ist.
    Wie ist folgende Schaltung zu verstehen?

    http://www.ibanez.co.jp/world/products/eg/pickup/2.html

    Ich werde aus der Beschreibung nicht ganz schlau...:confused:
    Heißt das, dass in der vorletzten Schalter Stellung (vom Hals ausgesehen) die 'Single Coil"-Schaltung aktiviert ist?

    Und was bewirkt die zweite Schalterstellung vom Hals aus gesehen?
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 24.03.05   #2
    Von links nach rechts:

    Position 1: Hals Humbucker, seriell geschaltet. Das heißt, typischer Humbucker-ton
    Position 2: Hals Humbucker, parallel. Ist so n Mittelding aus Humbucker-sound und Singlecoil, allerdings hat man auch hier keine Störgeräusche.
    Position 3: Hals Humbucker (seriell) + Steg-Humbucker (seriell). Beide zusammen parallel verschaltet. Soll heißen, man hängt die beiden "normalen" Humbucker zusammen. Gibt einen bellenden, dumpfen Sound. Ich mag ihn :)
    Position 4: Jeweils die innere Spule der beiden Humbucker aktiv, die andere nicht. Ist also praktisch ein parallel betriebener Humbucker mit weiter auseinander liegenden Spulen: Dumpferer Ton (sehr ähnlich dem von Position 3, nur etwas dünner). Keine Störgeräusche wie bei einem einzelnen Singlecoil
    Position 5: Steg-Humbucker seriell geschaltet: keine Störgeräusche, üblicher Humbucker-ton.
     
  3. archer

    archer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.05
    Zuletzt hier:
    2.02.08
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 24.03.05   #3
    Merci! :)
     
  4. spocki01

    spocki01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Taunusstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.05   #4
    @LoneLobo:


    Diese Schaltung interessiert mich sehr für meine Music Man Axis Super Sport, da ich den Hals-PU parallel in der Originalschaltung vermisse!

    Kann ich die mit dem Superswitch (5-weg/4-pole)realisieren oder muss es der Ibanez-Switch sein?

    Vielen Dank,

    Spocki
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.03.05   #5
    Ich würde eher sagen, es ist noch singlecoiliger als ein einzelner Singlecoil. Schliesslich sind das einfach zwei SCs parallel, wie ne Strat-Mittelstellung. Sprich: noch höhenlastiger, noch drahtiger als ein SC alleine.

    Ich find das, beim direkten Umschalten von HB seriell, extrem krass. Viel stärker als von HB auf Split.

    Für'n Hals-PU aber echt ne koole Sache.
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.03.05   #6
    Das geht mit dem 4-Ebenen-Schalter.

    Ist übrignes ne heisse Axt. Klasse Outfit mit dem matten Chrom und den Metallrahmen. Und klingt auch gut. Hätte mir das Ding fast einfach so gekauft. :-)
     
  7. spocki01

    spocki01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Taunusstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.05   #7
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.03.05   #8
    Das macht der Lobo doch in 3 Minuten :-)

    Dat is übrigens der Originalplan der SAS32FM. Geht anscheinend auch mit dem normalen 5-way. Allerdings in typischer Ibanez-weise etwas wirr.

    http://www.ibanez.com/wiring/wire.asp?y=2004&w=SAS32FM

    PS: was für PUs sind denn bei dir drin? So von wegen Kabelfarben...
     
  9. spocki01

    spocki01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Taunusstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.05   #9
    Das sind irgendwelche Custom DiMarzios, also DiMarzio Farbcode.

    Mir fehlt leider das Know-How, auf die Schnelle ein Schaltbild vom Ist-Zustand zu erstellen.

    Wenn es bei Lobo drei Tage dauert, ist es auch nicht schlimm, Hauptsache, es funktioniert.

    Grüße
     
  10. archer

    archer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.05
    Zuletzt hier:
    2.02.08
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 24.03.05   #10
    Ja, das war Liebe auf das erste Anspielen...
    Hatte früher die 540er Saber in Schwarz (das war so um 1990 rum) und wollte etwas in der Art. Naja, in die Hand genommen und weg war ich. Die Optik gefällt mir auch tierisch und was der Hammer war:
    Beim Musicshop in München war letzten Samstag "Gitarrentag". Das heißt, die ersten fünfzig Kunden, die mehr als 250 Euro ausgeben, durften sich noch eine Justin Western-Klampfe mit Tonabnehmer oder eine Justin-Stratkopie mitnehmen. Da ich keine Akkustikklampfe hatte, war das echt klasse. Und das Ganze hat mich dann 465Öre gekostet... :)
    WAS EIN TAG!:great:

    By the way: in den USA heißt die anders, die Klampfe, oder?
    Das müsste doch die sein:
    http://www.ibanez.com/guitars/guitar.asp?model=SA220FM
    Die gibts da also gar nicht in dark red sunburst... :) Noch besser.
     
  11. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 25.03.05   #11
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.03.05   #12
    Na, zwei SCs parallel.

    HB= fett mittig
    HB auf SC-split = drahtig, bissel mittig
    HB parallel (= 2 SCs parallel) = noch drahtiger, total mittenausgedünnt

    Sprich: der parallele HB ist vom seriellen klangmässig noch weiter weg als der Splimodus auf SC. (gleiches Modell vorausgesetzt. Also keinen Humbucker from Hell seriell mit nem P90 SC verglichen oder so)

    Offiziell ja, aber das Bild links unten ist mir auch gleich aufgefallen. Müsste man überprüfen anhand der Kabel, was wirklich passiert. ich war zu faul dazu.

    Ich hatte schon mal so nen schwarzweissen Ibanezplan, der sah von dem Bild her links unten auch falsch aus, was aber korrekt.
    Da waren die Spulen einfach falsch gemalt, der parallelmodus war als Split eingetragen.

    Eben deshalb hab ich mich nicht bemüht, diesen Plan zu entziffern. Du machst ja eh einfach nen neue LLL-Zeichnung. :D (ausserdem wäre das wohl so oder so kein schöner Lötplan für Spocki)
     
  13. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 25.03.05   #13
    Klar ;)
    Hat nur so interessant geklungen, dass das noch mehr nach singlecoil klingt als n singlecoil selbst :D

    Würde ja auch zu dem Plan da passen...

    Auch wenn ich persönlich davon abrate, komplett nach der Verdrahtungsskizze zu löten...als Hilfe isser gut, aber als alleiniges Standbein...da hab ich zuwenig Vertrauen in mich ;)
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.03.05   #14
    Ich mag deine Schaltpläne eh lieber als die Verdrahtungspläne.

    Aber alles ist besser als diese Ibanezpläne. Sind zwar schön aufgräumt, weil alles so schön kantig und eckig verläuft, aber ich muss immer erst mal mit dem Finger entlang der Kabel fahren, sonst weiss ich net, was wo rauskommt. :-)
    Und die Schalter...naja....
     
  15. spocki01

    spocki01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Taunusstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.05   #15
    Hallo Leute, wird ja fleißig diskutiert hier - klasse! Endlich mal ein Board, wo was los ist!

    Bin nach einigem hin und her noch auf eine andere Verschaltungsidee gekommen, da ich beide HB zusammen in Pos. 3 auch nicht so mag:

    Pos. 1: Hals-HB seriell
    Pos. 2: Hals-HB parallell
    Pos. 3: die beiden inneren Spulen von Hals- und Steg-HB parallel
    Pos. 4: Steg-HB parallel
    Pos. 5: Steg-HB seriell

    Wie wäre das? Vielleicht sogar einfacher zu realisieren!?!?

    Frohe Eier,

    Spocki
     
  16. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 26.03.05   #16
    Nö, einfacher isses nicht...
    Schwerer aber auch nicht :D

    Da brauchste dann auf jeden Fall den Fender Superswitch (5 Wege, 4 Ebenen) oder den EYB-Megaswitch vom Typ "M".
     
  17. spocki01

    spocki01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Taunusstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.05   #17
    Na prima, der Superswitch (5 Wege, 4 Ebenen) ist ja schon serienmäßig in der Axis drinnen, es fehlt nur noch das entsprechende Schaltbild. Die von mir gewünschten Pos. 1 und 5 sind ja schon vorhanden, den Rest müsste man "neu erfinden" :-)

    Ich hab´schon Stunden über dem Schalter gegrübelt, am Anfang ist alles ganz logisch, aber mit der Zeit weiß ich dann nicht mehr, wo hinten und vorne ist!
     
  18. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 26.03.05   #18
    oki, mach ich dir :)

    Entweder heute oder morgen.
     
  19. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 27.03.05   #19

    Fast ;)

    Schaltplan diesmal in 6 Minuten, Verdrahtungsskizze irgendwas bei 8. Ich hab auf die Uhr geguckt :D

    Inklusive Logistik, Archivierung, Programme starten, Beschreibung schreiben usw komm ich auf irgendwas über 20 Minuten =D

    Da spocki, viel Spass beim Verdrahten :)

    Beschreibung: Schön symmetrische Schaltung, Position 1 und 2 schalten den Steg Humbucker erst seriell (1), dann parallel (2). Mitte (Position 3) ist eine klassische Zwischenposition mit jeweils den inneren Spulen aktiviert. Positionen 4 und 5 schalten analog zu den ersten beiden den Hals-Humbucker erst parallel (4) und dann seriell (5).
    Die Schaltbilder hab' ich eher generell gehalten, ohne Potis etc.
    Master-potis kommen hinten hin (zwischen Buchse und Schalter), Potis für einzelne Tonabnehmer kommen zwischen den jeweiligen und den Schalter.
    Bei Unklarheiten, fragt einfach.

    "Auftraggeber" dieser Schaltung war: spocki01

    Benötigte Teile: 2 splitbare Humbucker; 1 Fender Superwitch (5 Wege, 4 Ebenen) oder EYB Megaswitch, Typ "M"; 1 Buchse
    Pläne:
    Schaltbild
    Verdrahtungsbild
     
  20. spocki01

    spocki01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Taunusstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.05   #20
    Also Lobo, das ist ja mal sowas von super, ich kann es gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich mich freue und dir dankbar bin!!!

    G. E., Hersteller des Megaswitch, verlangt für ne Schaltung nach Maß 25,--€, selbst wenn man den Megaswitch dort ordert, nur mal so am Rande!!!

    Ich hoffe, ich kann mich mal mit einem hilfreichen Beitrag revanchieren.
    Erfahrungsbericht folgt Ende der Woche, früher komme ich nicht zum Löten.

    Ciao,

    Spocki
     
Die Seite wird geladen...

mapping