8 Ohm Box mit 16 Ohm box koppeln?

von dennis // Kd, 29.09.07.

  1. dennis // Kd

    dennis // Kd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.07   #1
    Mohoin alle zusammen,

    also folgendes, wir organisieren heute mit zwei anderen bands n kleines Konzert in unserem Bunker.

    auf der Bühne haben wir für die Gitarren jeweils ein Laney LV300 Topteil (Minimum 4Ohm) + 8Ohm Box und ein (ich weiß nicht genau welches) Marshall Vollröhrentop + 16 ohm box zur verfügung.

    Da unsere Band nur einen Gitaristen hat und die Gitarre nur über den Amp (amp wird nicht extra abgenommen) laufen wird, würde der Sound ja somit nur von einer Seite kommen.

    Meine Frage lautet nun, ob es irgendwie möglich wäre die beiden boxen mit dem Laney Top zu verbinden (eine box links, eine rechts von der bühne).

    Vielen Dank schonmal im Vorraus.

    Gruß

    Dennis
     
  2. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 29.09.07   #2
    Also wenn der Laney amp zwei Boxen ausgänge hat funktionieren auf jeden Fall zwei Boxen. Dann musst du noch nach der Impendanz schauen: 8 Ohm und 16 Ohm parallel geschaltet wären

    1/8 + 1/16 = 2/16 + 1/16 = 3/16

    davon den Kehrwert

    16/3= 5,3

    Also beträgt die Impendanz 5,3 Ohm

    ICh weiß nicht ob der amp ein Transistoren amp oder ein Röhren amp ist, aber es würd mit beiden gehen. Allerdings würde der Transistor amp nicht die Volle Leistung an die Boxen abgeben können. Aber ich würd sagen die 90% tuns auch^^
     
  3. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 29.09.07   #3
    Wenn "min. 4Ohm" drauf steht wird es wohl ein Transistoramp sein. Es funktioniert zwar wenn man die Beiden Boxen paralell schaltet aber ich könnte mir vorstellen dass die 8Ohm Box ein stück lauter sein dürfte als die 16Ohm Box, da durch sie der meiste Strom fließen dürfte.
     
  4. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 29.09.07   #4
    Ich denke, mit "Min. 4 Ohm" meint er, es gibt 4-Ohm-aufwärts-Ausgänge.. ;)

    Aber wenn ich mich nicht irre, ist das mit 5,3 Ohm schon ok.
    Allerdings muß er jetzt wissen, ob in Reihe geschaltet oder parallel ;)
     
  5. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 29.09.07   #5
    sry. falsch verstanden.
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 29.09.07   #6
    Ist zwar schon zu spät ...

    Aber es geht in der Tat mit einem Laney LV300 TOPTEIL.
    Die 8 Ohm Bo hinter sich stellen, die halb so laute 16 Ohm auf die andere Seite.
    Das mit den 3/16 Ohm = 5,333 Ohm gesamt wurde richtig berechnet.

    Wäre es ein LV300 Combo gewesen, hätte man eine 8 Ohm Box (= 4Ohm gesamt) ODER eine 16 Ohm (besagte 5,333 Ohm gesamt) dran hängen können. beide hätte man nicht an den Combo hängen können (zumindest nicht mit der üblichen Parallelschaltung.

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping