A/b/y

xhoinx

xhoinx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.11
Registriert
11.03.09
Beiträge
225
Kekse
78
xhoinx

xhoinx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.11
Registriert
11.03.09
Beiträge
225
Kekse
78
achso...und gibt es einen unterschied zwischen A/B/Y und sogenannten "Splittern"...?
 
Primut

Primut

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Registriert
12.11.07
Beiträge
1.592
Kekse
7.286
Ort
Berlin
Hier mal ein Splitter.
Ich würde mal vermuten, dass die A / B / Y Geschichten eher passive Schalter sind, jedenfalls zumindest der Bausatz von Musikding.
 
xhoinx

xhoinx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.11
Registriert
11.03.09
Beiträge
225
Kekse
78
cool, danke...und wie ist die qualität von dem ding? ist so ein splitter grundsätzlich besser als ein A/B/Y...denn ich find die A/B/Y dinger von der ausstattung eigentlich besser...
 
nighthawkz

nighthawkz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.13
Registriert
21.04.06
Beiträge
3.370
Kekse
4.243
Ort
Berlin
Splitter: Zwei Ausgänge, auf die immer Signal geht.

A/B/Y: Zwei Ausgänge und du kannst schalten, ob A, B oder beide.
 
xhoinx

xhoinx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.11
Registriert
11.03.09
Beiträge
225
Kekse
78
könntet ihr mir den was empfehlen? Ich hab nämlich ehrlich gesagt keine ahnung welche gut sind und welche nicht...
 
xhoinx

xhoinx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.11
Registriert
11.03.09
Beiträge
225
Kekse
78
kann mir dazu keiner was sagen?
 
DenniZ_10000

DenniZ_10000

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.14
Registriert
12.01.06
Beiträge
1.339
Kekse
1.431
Ort
Hamburg
So wie ich das verstanden habe, willst du aber 2 Verstärker glechzeitig mit einer Gitarre benutzen, richtig?
Dafür brauchst du einen A/B/Y Schalter!
Dabei wäre wohl die günstigste Variante der Selbstbau.
Ich weiß allerdings nich, ob du dir das zutraust. Viel mehr als bohren und Löten ist das aber auch nicht...

EDIT: Auch wichtig: Willst du das überhaupt umschalten können? Oder dauerhaft auf 2 Verstärker aufteilen?
 
xhoinx

xhoinx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.11
Registriert
11.03.09
Beiträge
225
Kekse
78
nun ja...auf selbstbau hätt ich erhlich gesagt keine lust...:)
ja eine gitarre, 2 verstärker...also sagen wir mal so...wenn es das ganze nicht viel teurer macht...hätt ich natürlich auch nix dagegen wenn ich das AUCH umschalten kann...aber beide verstärker sollen auch gleichzeitig laufen können....
 
AMOEL

AMOEL

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.09
Registriert
12.03.09
Beiträge
2
Kekse
0
Ort
Schweiz
Ich empfehle Dir Morley. Ich benutze den Morley Tripler. Da kannst Du ein Eingangssignal auf drei verschiedene Verstärker legen. Dabei kannst Du jeden Amp separat ansteuern, 2 miteinander oder gar alle drei miteinander. Ich schalte diesen teilweise hinter ein GT 8 von Boss, wenn ich mit Combos unterwegs bin. Habe ihn aber auch schon mit drei Marshall-Stacks eingesetzt.
 
xhoinx

xhoinx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.11
Registriert
11.03.09
Beiträge
225
Kekse
78
...und der verschlechtert das signal auch nicht...? :)
aber schonmal danke für die hilfe...das war ja auch der den ich mir ausgeguckt hatte...
 
stratgod82

stratgod82

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.21
Registriert
21.02.08
Beiträge
920
Kekse
4.223
Ort
Hamburg
Gut gemeinter Rat:

Kauf Dir eine Lehle-Switching Box!!

Die haben nämlich einen Trenntrafo integriert, der KLANGNEUTRAL arbeitet! Somit hast Du ohne Klangverlust einen BRUMMFREIEN Sound mit mehreren Amps.

www.lehle.com (such da mal nach dem roten "Little Dual")

Den Little Dual benutze ich selber auch und der ist sein Geld mehr als wert!
Mit dem Morley Tripler habe ich ständig Brummprobleme gehabt....
 
Thomas Türling

Thomas Türling

Produktspezialist Hagström
Zuletzt hier
16.04.21
Registriert
16.04.04
Beiträge
780
Kekse
1.497
Ort
Marburg
Lehle oder ToneBone. Lehle habe ich selbst = 1A!
 
Hailcrusher

Hailcrusher

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.20
Registriert
14.05.05
Beiträge
330
Kekse
694
Ort
Köln
Bei Nobels kannste kaum was falsch machen. Meine Erfahrung dieser Marke war bisher sehr gut. Die bauen schon seit vielen Jahren diese Teile. Mich wundert nur der günstige Preis von 54 Euro für den Split 4. Schau mal bei Nobels die Master und Compact Serie an. Evtl. ist was dabei.
 
matze44

matze44

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
26.07.06
Beiträge
830
Kekse
2.039
Ort
Dresden
Kann die Erfahrung mit dem Lehle nur bestätigen. Kosten natürlich auch etwas mehr als die Morley Teile. Bei passiven Splittern wirst du aufgrund der Verschaltung immer Verluste haben. Eine gute aktive Splitbox (Lehle) gleicht diese aus.
Der einfachste Weg: nimm mal einen Monoklinkenstecker der die Ausgänge auf 2 Monoklinken schickt. Dein Gitarrenpegel wird auf jeden Fall nach unten gehen. Das gleiche tritt bei passiven Splittern und auch dem MusikDIng Bausatz auf

viel Erfolg


Matze
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben