a-gitarre koppelt sehr schnell

von alvin0204, 09.02.07.

  1. alvin0204

    alvin0204 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    29.08.09
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #1
    Hi,

    habe eine Crafter TB Rose. Diese A-Gitarre hat aktive PU (oder doch passive? :) auf jeden Fall mit Batterie, EQ- und Lautstärkeneinstellung auf der Gitarre.
    Der Klang ist sehr gut und bin auch recht zufrieden. Das Problem ist aber, dass die Gitarre sehr leicht rückkoppelt. Und diese blöde Pfeifen ist nicht sehr angenehm während eines Gigs.
    Habt ihr dazu einige Tipps. Kann man z. B. beim EQ der gitarre etwas einstellen?
    Spiele meistens in eher kleinere Kneipen wo man eben sehr nahe zu den Boxen steht. Wenn ich die Lautstärke runterschale ist es leider zu still.
    Der andere Gitarrist spiel ebenfalls A-Gitarre und bei ihm pfeifts nicht (hat aber eine Martins mit Fishman PU und ohne Batterie)

    Kann ich da etwas machen?


    Thx
    alvin
     
  2. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 10.02.07   #2
    Hmmm... also mit Bass / Mitten runterdrehen kann ich bei mir schon einiges machen und ansonsten halt am Verstärker Gain auf 0 stellen.
    Kann mich dran erinnern, auch mal was mit Schallloch verschließen gehört zu haben, aber ich weiß nimmer genau, was es damit auf sich hatte.
     
  3. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 10.02.07   #3
  4. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 10.02.07   #4
    Der Equalizer kann schon ein bissel verändern, aber dann ist die Frage, wie der Rest rüberkommt, wenn man Bass rausnimmt. Der Bass bringt nämlich eher zum rückkoppeln als die Höhen.
     
  5. nettman42

    nettman42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.12
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 11.02.07   #5
    Es gibt auch elektronische Hilfen, die Koppelfrequenz runterzuziehen. Mein Roland RC-60 hat sowas eingebaut; er kann sogar automatisch die Resonanz finden. Jedoch war das praktisch noch nie nötig, weil die Takamine neben dem üblichen EQ eine zusätzliche "Falle" für böse Frequenzen eingebaut hat (die allerdings manuell zu finden sind).
     
Die Seite wird geladen...

mapping