A-Saite reisst andauernd...

von L-O-K-I, 25.01.06.

  1. L-O-K-I

    L-O-K-I Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 25.01.06   #1
    hiho,

    Es passiert mir andauernd, eigentlich reissen mir nie Saiten, aber so alle 5-6 Wochen reisst mir eine Saite....
    es ist immer die A, egal, auf welcher Gitarre, auf meiner Akustik, auf meiner Ibanez, oder meiner Aria, ich hab schon nach scharfen Kanten etc gesucht...NIX :mad:

    ich strapaziere, die A-Saite kein bisschen mehr, als die ganzen anderen Saiten...

    Ich höre sonst immer nur, dass allen die hohe E reisst, was ja auch logisch is, da diese am dünnsten ist!

    Wie könnte ich "falsch" spielen??

    Kauf ich immer einen "falschen" Saiten-Satz?? (Ernieball)
     
  2. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.000
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 25.01.06   #2
    ich spiel auch ernieball saiten.

    bei fetzt meistens die tiefe e-saite, aber ich wechsel die saiten eh meistens alle 5-6 wochen.

    ich glaub nich dat dat groß was zu sagen hat
     
  3. GC

    GC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    24.02.08
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Köln / Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 25.01.06   #3
    Bei mir ist es immer die D-Saite auf meiner Musicman. Spiel auch die Ernie Ball Saiten. Völlig normal, denk ich.
     
  4. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 25.01.06   #4
    Das ist doch mal 'ne klare Aussage...

    Wenn es auf allen Klampfen (gibt es Ernie Ball auch für Akkustik?) passiert gibt es nur 2 Gemeinsamkeiten: den Gitarristen und die Saiten.

    Also solltest du da auch ansetzen: Anschlag/Spieltechnik und Saitenmarke
     
  5. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 25.01.06   #5
  6. Stefan Hetfield

    Stefan Hetfield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    291
    Erstellt: 25.01.06   #6
    Eventuell dämpfst Du zu wild oder legst Deine Hand zu heftig wieder auf die Saiten zurück? Das passiert mir immer mit meiner tiefen E-Saite. Fast immer bei dem Riff "New Genreation" von den Scorpions. Muten, normal, muten, normal...
    Dann will ich wild werden und peng fliegt das Ding weg du...
     
  7. L-O-K-I

    L-O-K-I Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 25.01.06   #7
    ALso, auf meiner A hab ich keine Earnieball ;)

    Aber des is doch ned normal...
    die ganzen anderen Saiten fangen schon des rosten an, während mir immer die a reisst....
     
  8. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 26.01.06   #8
    Na DANN wird die Wahl ja wirklich schon sehr eng (siehe meinen ersten Post)...
     
  9. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 26.01.06   #9
    Icj kann Ernieball nur empfehlen.... bis auf einmal. Als ich mal wieder einenn neuen Satz Saiten auf meine Gitarre ziehen wollte habe ich dies auch getan :D ..... (Ernieball super Slinky 9-42) soo alles schön und gut... dann nach 2 Tagen reisst mir beim spieln die D Saite...dachte ich mir so...hmm kann ja mal vorkommen. Am nächsten tag reisst mir dann die A Saite. Die kam ich ins Grübeln. amselben Tag viel mir dann auf das auf der dünnen e ab dem 5 Bund die Töne nicht mehr stimmten (Oktavereinheit). Also ein Tag später neue Saiten gegkauft die gleichen nochmal. Aufgezogen und schwups....alles viel besser Töne stimmen wieder keine Saite reist und sie hben sich auch noch viel besser angöhrt also allgemien jetzt die andere klangen besonders die E Saite etwas dumpf.

    Habt ihr sowas auch schonmal gehabt?
     
  10. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.000
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 26.01.06   #10
    jop, ich hab auch ma an 2 tagen 2 sätze saiten durchgebracht, da war ich auch dezent angepisst :D
     
  11. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 26.01.06   #11
    Ist das ein Produktionsfehler? ...ja oder?
     
  12. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.000
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 26.01.06   #12
    wenn du nicht gerade wutanfälle an deiner klampfe auslässt sind dat produkltionsfehler ;)
     
  13. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 26.01.06   #13
    Ja.... und dann ebend das die Töne nicht stimmen...das kann ja nicht durchen Wutanfall kommen :p :) :D
     
  14. megachri

    megachri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #14
    so, dann geb ich mal meinen senf dazu... wo genau reißt denn die saite? wenn es genau oder in unmittelbarer nähe der messerkanten (am vibrato) ist, kannst du mal versuchen VOR dem saitenaufziehen mit nem bleistift (graphit halt) über die fläche wo die saite langläuft zu "malen". hatte das problem mit meiner ibanez wo nach ein paar stunden (!!!) immer die D saite gerissen ist. seitdem hab ich keine probleme mehr damit. allerdings wenn ich höre daß das nach 5-6 wochen passiert... und wenn du viel spielst... is dat denn net normaal daß dann ne saite reißt???
    wie gesagt, probier mal den bleistift trick, bei mir hats geklappt

    so long
     
  15. Yorn

    Yorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    19.05.15
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 26.01.06   #15
    Mmmh also war bei mir genauso - eher noch schlimmer, teilweise riss mir die A-Saite (und immer wieder nur die A-Seite) bereits nach 3-4 Proben. Bei 2 Proben die Woche wurde das dann doch ganz schön teurer. Als ich dann im Equipmentladen stand und fragte ob die Saiten auch einzeln verkauft werden, weil ich mir nicht immer einen ganzen Satz leisten wollte, wurde ich von dem kauzigen Verkäufer angemurrt, dass meine Gitarre schrott sei oder ich Mist spiele. Nach einer langen Diskussion über die Qualität meiner erstklassigen Gitarre und meine Spieltechnik stellte sich dann irgendwann heraus, dass wir im Proberaum einfach zu laut waren und ich meine Spieltechnik unbewußt daran angepasst hab - als ich mich dann mal kritisch mit mir und meinem Spiel auseinandergesetzt habe ging es dann auch wieder.

    Ich denke es gibt keinen Grund es auf die Saiten zu schieben, obwohl 5-6 Wochen für einen Satz Saiten bei regelmäßigem Üben eine ausreichende Lebensdauer sind.
     
  16. L-O-K-I

    L-O-K-I Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 26.01.06   #16
    Also die seite reisst immer nur an der Brücke...

    klingt erst doof, aber man muss bedenken, dass ich ein Floy Rose habe...

    könntest du mir des mit dem Bleistift bitte noch etwas genauer erklären?

    Ich versteh nämlich nicht, warum das helfen soll...
     
  17. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 27.01.06   #17
    Das Graphit aus der Bleistiftmine wirkt als Schmiermittel. Wird auch beim Auto oder für Bowdenzüge verwendet.

    Damit hast du dann weniger Reibung an dieser kritischen Stelle, die ja denjenigen Auflagepunkt der Saite bildet, der IMMER belastet wird.
    (Die schwingende Saite hat ja immer zwei Auflageunkte. Den einen verschiebst du, indem du Bünde greifst, der andere bleibt eben fix.)
    Noch dazu ist die Saite dort auch geknickt. Jeder harte Anschlag, jedes Bending, jedes Tremolieren mit dem Hebel schubbert dort ein bisschen. Gut also, wenn da möglichst wenig reibt. (Deshalb sucht man da übrigens auch immer erstmal nach scharfen Graten.)
    --
    Tom
     
  18. L-O-K-I

    L-O-K-I Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 27.01.06   #18
    Ich hab ja schon nach "scharfen Graten" gesucht, aber is ja auch wurscht

    muss man den Belistift, dann von Zeit zu Zeit wieder neu auftragen, oder genügt ein einmahliges auftragen?

    P.S: Hab grad gesehen, dass du auch aus München kommst :-)
     
  19. EradicateHQ

    EradicateHQ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    27.11.06
    Beiträge:
    1
    Ort:
    im Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.06   #19
    Graphit ist ne 1! mir ist seit jahren keine saite mehr gerissen und ich hämmer da wirklich hart drauf rum mit mein keramikplecs...
     
Die Seite wird geladen...

mapping