saite reißt anddauernd

von exodan, 18.02.07.

  1. exodan

    exodan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Ravensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.07   #1
    also
    ich hab das problem dass bei mir fast jede probe die d-saite (letztes mal wars zur abwechslung die a:D)
    zuerst dachte ich liegts an meiner gitarre (fender telecaster) weil es hieß dass es mit den scharfen rändern der ashtraybridge manchmal probleme gibt.
    ich denk ma es liegt aber doch an meiner spieltechnik weil mir das bei der gitarre von meim bandkollegen auch passiert ist.
    vor allem reißt die saite immer nur direkt unten am steg reißen...
    ich hab aber keine ahnung was ich falsch mach oder was ich besser machen könnte:rolleyes:
    hoffe mal iwer kann mir weiterhelfen...
     
  2. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 18.02.07   #2
    Könnte schon sein, dass es an der Bridge liegt. Dann geh mal in den Gitarrenladen und lass sie Saitenreiter ein wenig abfeilen oder wenns nicht geht austauschen. Wenns an deiner Spieltechnik liegt müsstest du ziemlich rabiat spielen. Da hilft nur eben nicht mehr rabiat zu spielen.
     
  3. Stimmbruchjunge

    Stimmbruchjunge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 18.02.07   #3
    Hi das problem hatte ich auch ne Zeit lang wie wodän schon gesagt hat einfach mal die saitenreiter abschleifen.
    Grüße Stimmbruchjunge
     
  4. strongtone

    strongtone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    1.041
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    480
    Erstellt: 18.02.07   #4
    ich hatte das Problem auch, bei mir lag es daran, dass ich viel zu nah an der Bridge angeschlagen hab.
    Und da ich zu der Zeit in meiner Punkrockphase war, hab ich eben auch schön auf die Gitarre eingedroschen.

    Hab mich umgewöhnt, weiter oben gespielt und meine Saiten sind nich mehr gerissen.

    lg strongtone
     
  5. Phoibos

    Phoibos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    869
    Erstellt: 18.02.07   #5
    Ich öle die Saitenreiter immer während des Saitenwechseln um das zu verhindern, mir ist bisher nur ienmal eine Saite gerissen, während des Spielens.
    Dass die Saiten an der Brücke reißen, wenn sie denn reißen, ist aber normal, da sie da die meiste reibung erfahren.
    Wie oft ist das denn schon passiert und innerhalb welches zeitraums?
     
  6. kashmir

    kashmir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.10
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Gelnhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 18.02.07   #6

    Sorry, ich möchte nicht klugscheißern, aber du vertauschst da was:

    Steg (Deutsch) = Bridge (Englisch)

    Das an der Kopfplatte nennt man Sattel (Englisch = Nut)


    Nichts für Ungut, nur sollte man vermeiden, dass sich falsche Begriffe bei den Leuten einprägen :)
     
  7. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 18.02.07   #7
    Also ich bin der andere Gitarrist. Und naja, also wenn ich reinhau wie blöde, dann reißt da nie was. Dann hat er letztes mal meine gitarre genommen und ratsch, war die Saite gerissen. Und das bei meiner Gitarre die sonst nie so n Prob verursacht.

    gestern riss ihm sogar bei nem Akkustischen Lied ne Saite also, kp ^^
     
  8. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 18.02.07   #8
    Nee, hast du gut gemacht. Ich habs geändert oben.
     
  9. kashmir

    kashmir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.10
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Gelnhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 18.02.07   #9

    Danke dir für die Bewertung man :great:
     
  10. HansHans

    HansHans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.07
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.07   #10
    Hatte das gleiche Problem, lass die Bridge (schreibt man das so ?!) anfeilen. Das sollte es gehen....
     
  11. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 19.02.07   #11
    Vielleicht könntest du ja mal deine Saiten wechseln statts 9er mal 10er oder so weil ich hatte auch öfters gehabt das die Saiten reißen und dann hab ich halt einfach mal 10er genommen und dann war das auch besser geworden und ist nicht so oft gerissen.

    Gruß
     
  12. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 04.03.07   #12
    Bei mir reißt die hohe e-saiten total oft. und seitdem ich mehr funk und ska spiel reißt sie fast jese 3-5 wochen. das ist echt kacke und geht auf den geldbeutel. ich benutz daddario superlight plus (.0095-.044).
    Ich versuch jetzt ersteinmal mit anderen Saiten (wollt mir nochma die ernieball zulegen, die mit .010 als dünne e). erstmal um mal zu schaun ob mir die nich besser liegen/besser klingen und um zu gucken ob die auch so schnell reißen. falls die auch reißen dann werd ich das mit den saißtenreiter-pfeilen mal probiern.
    die e-saite reißt bei mir nähmlich IMMEr am saitenreiter -_-

    les grad n tolles tipp:

    etwas vom bleistift-graphit (also von der mine) abrubbeln und auf saitenraiter oder nut tun, dann saiten drauf. das hraphit reduziert die reibung.
    ich denk das könnte klappen, werd ich auf jeden fall machen.
    immerhin steht bei wiki bei graphit unter "verwendung" folgendes:"Füller zur Verbesserung der elektrischen Leitfähigkeit und zum Herabsetzen des Reibbeiwertes von Kunststoffen"
     
Die Seite wird geladen...

mapping