Abdämpfen beim Spielen von Skalen bzw. Fingerfertigkeitsübungen

  • Ersteller bretzelkönig
  • Erstellt am
B
bretzelkönig
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
25.02.20
Beiträge
10
Kekse
0
Hallöle,

da ich meine Finger trainieren möchte, habe ich mir ein Buch mit verschiedenen Übungen besorgt. Diese steigen im Schwierigkeitsgrad, stellen aber kein Problem dar, wenn man sie langsam übt und peu a peu das Tempo steigert. Was mich momentan sehr beschäftigt, ist das Abdämpfen. Ich nutze beim Spielen von den tiefen zu den hohen Saiten den Handballen. Das verhindert so gut wie alle Nebengeräusche - bis auf eines: ein leichtes Ploppen, manchmal Quietschen (?), wenn ich die Finger von der Saite ( die ja gedämpft wird ) nehme. Was macht ihr da? Einen "leichten Finger", d.h. den Finger soweit anheben, dass die Saite wie bei einem Anschlag gemutet wäre und dann erst der Wechsel auf die nächsthöhere Saite?

Ich hoffe, Ihr versteht, worauf ich hinaus möchte. :)

Liebe Grüße & Danke im Voraus
 
Eigenschaft
 
basstian85
basstian85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
07.10.12
Beiträge
30
Kekse
0
Hmmm. Zur Anschlagshand: Wenn ich die höheren Saiten spiele dämpft der Handballen die tiefen Saiten. Die Finger der Anschlagshand berühren die Saiten nicht. Ich denke du meinst die Greifhand, die bei dir Geräusche macht? und das bei "gedämpfter Saite"

Also beim greifen der nächsten höheren Saite greife ich so - zumindest mit dem ersten Finger, dass die Fingerkuppe noch die tiefere Saite berührt und somit dämpft. So wie man das auch zB bei Powerchords oder großem Barre mit Grundton auf der A-Saite kennt. Gerade mein Zeigefinger scheint das aus Gewohnheit so zu machen.

Spiele ich zB 4 5 7 auf der E-Saite und danach 4 auf der A Saite bleiben bei mir Mittel und kleiner Finger (manchmal nur einer) auf der E-Saite locker liegen während der Zeigefinger schon auf der A-Saite ist. Schlage ich dann den Ton an gehen beide Finger von der gedämpften Saite. Während der Ton klingt kann ich unmöglich hören ob es da Geräusche gibt. Probiere ich das aus ohne Anschlagen höre ich auch nix - Finger von einer gedämpften Saite nehmen macht idR keine Geräusche(bei heftiger Distortion ein kleines "Knack" oder "Plopp" evtl - das wird man aber nicht hören, da dies idR erst oder während dem Anschlag des nächsten Tons geschieht).

Spielst du pausen zwischen den Noten? Dann das Gleiche, den Druck des greifenden Fingers wegnehmen (evtl noch andere Finger wieder zur Saite absenken zur zusätzlichen Dämpfung) und die Note klingt nicht mehr. Der Finger bleibt dann auf der Saite liegen und dämpft diese. Wenn der Finger auf der Saite liegt vorsichtig und langsam wegheben (möglichst gerade nach oben - kein Pull off :LOL: ), dann sollte es keine Geräusche geben.

Evtl. sind deine Saiten oder Finger klebrig und dadurch gelingt es nicht lautlos von den Saiten zu gehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben