Abmischen mastern

von Tighte-Beatz, 06.12.06.

  1. Tighte-Beatz

    Tighte-Beatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    22.12.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.06   #1
    Hi Leute hab da ne frage
    also ich rappe schon bisschen länger vlt nen jahr oder so
    und hab auch alles gute zeug zum aufnehmen ich hab nen gutes mikrofon
    nen gesscheiden mixer ständer dies das und passendes programm adobe audition

    so die quali meiner lider ist eigentlich schon gut aber ich denke man kann da mehr rausholen könnt ihr mir sagen was ich da noch besser machen könnte oder könnt ihr mir vlt mal das so abmischen und mir dann zeigen wie ich das in zukunft machen kann hier könnt ihr mal die lieder hören die ich bis jetzt gemacht habe geht auf music und dann könnt ihr es direkt anhören oder gleich runterladen ist kostenlos

    http://www.soundclick.com/betonblockrecordz
     
  2. DJ nOiSe

    DJ nOiSe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 18.01.07   #2
    üben üben üben....kann man dir nicht so leicht erklären.
    Abmischen von Songs kann nicht jeder, ich musste mir auch alles selber bei bringen.
     
  3. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 19.01.07   #3
    Ein paar Tipps hätte ich schon:
    Die Stimme ist imho etwas zu vordergründig und platt.
    Das kann man ändern:
    Als erstes solltest du etwas mit Hall arbeiten, den du auf die Stimme legst. Auch beim Beat schadet es nicht, wenn du die Instrumente mit Hall belegst. Hierbei gibt es die Grundregel: Mit dem Einsetzen von hall gewinnt das Klanggeschehen an Tiefe. Du kannst also die Stimme und die Instrumente verschieden stark mit Hall belegen - vor allem mit dem Parameter "Dry/Wet" oder so was in der Art mal ein wenig rumspielen - und dann wirken sie verschieden weit weg vom Hörer und das Ganze gewinnt an Tiefe und wird gleichzeitig transparenter.
    Bei manchen Liedern ist der Lautstärkeunterschied in deiner Stimme zu groß
    . Hier schafft ein Kompressor Abhilfe. Sieh dabei bloß zu, dass du die Attack- und Releasezeit klein stellst. Alles andere musst du nach Gehör einstellen.
    Equalizer sind ganz nett, aber es geht auch ohne. Trotzdem ruhig mal ausprobieren.

    Und fürs Abmischen... EInfach mal immer wieder den Fader der Mikrospur beim Abspielen leicht hoch-und runterziehen, bei du das Gefühl hast, dass das Lautstärkeverhältnis zum Beat stimmt. Ich finde es so wie es jetzt ist etwas laut, aber das liegt auch am Fehlen der Effekte.
    Also erst Effekte drauf, dann mixen.
     
  4. Cobainfreund

    Cobainfreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Im Interocitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    518
    Erstellt: 20.01.07   #4
    ich würde dir bevor du irgendwas abmischst und masterst erstmal empfehlen rappen zu lernen. ich bin seit nem halben jahr jury in nem battleforum und ich kann dir ganz klar sagen, dass das wirklich NICHTS ist.

    Wirklich: Arbeite nicht an technischen geräten sondern an deiner eigenen technik.

    Adresse dafür:

    www.battlecenter.de.vu - Die Battle-Rap-Plattform

    ....Wenn du trotz meiner Empfehlung erstmal deine Abmischung klarkkriegen möchtest such bitte hier im Musikerboard herum bei Recordingfragen.
     
Die Seite wird geladen...