Abnahme beim Live-Gig mit Edrum

von ShatHippens, 07.02.08.

  1. ShatHippens

    ShatHippens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    10.04.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #1
    Hallo!

    Wollte wissen wie ihr eurer Edrum auf die PA bekommt...

    Also noch mischen wir uns selbst ab, das heisst, ich habe den stereo ausgang meine moduls direkt mit dem mischpult verbunden...

    bei einem größeren auftritt nutze ich dann das multicore...

    aber wie geht man eigentlich bei nem auftritt vor, wo der tontechniker bzw das equipment nicht von der band selbst gestellt wird....

    wenn der tontechniker mein edrum abmischt und die bassdrum oder sonstige toms zu leise oder zu laut im mix sind, kann ja nur ich selbst das regeln, bis der typ mir das okay gibt es sei so in ordnung....

    während dem auftrit kann er dann nichts mehr tun.ausser die gesamtlautstärke hoch oder runter ziehen.

    ist das die normale vorgehensweise bei edrums oder gibt es bessere alternativen?
     
  2. trommelfrosch

    trommelfrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Ubstadt-Weiher
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.851
    Erstellt: 07.02.08   #2
    wenn dein e-drum nicht über einzelausgänge verfügt ist das die normale (weil einzig mögliche) vorgehensweise

    ansonsten gehst du aus jedem einzelausgang in einen kanal am pult ... wenn du z.b. nur 4 einzelausgänge hast solltest du mit dem toning. absprechen, welche instrumente er einzeln und welche er als gruppe möchte
     
  3. ShatHippens

    ShatHippens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    10.04.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #3
    also meines wissen bieten die Module diese Ausgangsmöglichkeit ja nicht.....leider ansonsten wäre das eine feine sachen? vielleicht noch ideen?
     
  4. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 07.02.08   #4
    Kommt auf das Modul an. Das TD 20 Modul hat 10 oder 12 (?) Audioouts, auf die der Tonmensch zugreifen kann - also separat bearbeiten. Die würden dann ganz normal in ein Multicore und dann in das FOH-Pult laufen.

    Bei günstigeren Modulen gibts meistens nur nen Stereoout.
     
  5. ShatHippens

    ShatHippens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    10.04.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #5
    okay....also die lösung beim TD12 sind die 4 audio ausgänge...die kann man zuordnen...das werder ich dann also mal ausprobieren....bin mal gespannt wie unser techniker nun zufrieden ist!
     
  6. ShatHippens

    ShatHippens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    10.04.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #6
    und nun meine ersten erfahrungen...

    also das prinzip der 4 ausgänge habe ich verstanden...wie ich die einzelnen ausgänge zuorde weiss ich auch...

    mein vorhaben war:

    Master L: Bassdrum
    Master R:Snare
    Direct L: HiHat,Tom High,Crash
    Direct R: Tom Mid,Tom Low, Ride

    Soweit so gut....Mir ist auch bekannt dass die Effekte auf den Kanälen zu hören sind. Also habe ich diese ausgeschaltet. (Ambience aus) Doch auf dem Master Kanälen sind immer noch Signale zu hören. Wo kann man noch Effekte ausschalten? Bin heute bald verzweifelt.
     
  7. rpfertig

    rpfertig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.08
    Zuletzt hier:
    18.07.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #7
    Hi zusammen,

    ich stehe vor der gleichen Aufgabe und hab da mal etwas rumgelesen.....
    Ich denke Du musst noch die Amb. /Multi-Effects Send Level bei den Instument / Trigger settings rausnehmen. Engl. Handbuch Seite 39 - Using Group Faders for Edit (Mix Edit).
    Ich hoffe das bringt was. Es gibt ja auch für die Drums Ambience und Multi-Effects.. Da müssen wohl auch beide rausgenommen werden.
    Wie gesagt, Theorie....
    Ich habe gestern mein TD12 bekommen und komme erst nächste Woche dazu das nun mal auch auszuprobieren.

    Peter
     
  8. Modrummer

    Modrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.08
    Zuletzt hier:
    7.11.09
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.08   #8
    Hi,
    an meinem TD-8 habe ich für Live Gigs einige Drumsets programmiert, die mit unserer PA "gut" klingen.
    Die Möglichkeit zum Gruppieren nutze ich auch.
    - Kick
    - Snare
    - Toms
    - Becken & Percussion

    Sämtliche Effekte sind bei diesen Sets rausgenommen und werden durch unseren Mischa
    wie üblich eingeplegt. Klappt ganz gut.
    Letzte Anschaffung war eine A Bassdrum 20" von Pearl, welche ich mit einem Rolandtrigger abnehme.
    Bessere Optik und funktioniert Super!!!
    Dazu habe ich meinen benötigten Körperschall.

    Wenn die neuen Module nur nicht so teuer wären....

    Greetings - Johnsen

    www.missing-one.de
     
  9. mugc

    mugc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    140
    Ort:
    bei Nürnberg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.09   #9
    Hab eine ähnliche Frage...

    Kann man eigentlich das E-Drum in die Insert-Kanäle eines Mischpults einschleifen?

    Also:

    Trigger vom Set in den Line-In des Mischpults
    Insert des Mischpults mit dem Eingang am Drummodule verbinden

    Ein Dynamikprozessor macht doch auch nicht anderes, z.B. mit dem Gesang?!

    Geht das? Hab leider keine Möglichkeit das auszuprobieren, da ich kein Mischpult habe... vielleicht habt ihr ja die Möglichkeit!!!

    Danke im Voraus
     
  10. TinoSchulz

    TinoSchulz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 27.04.09   #10
    Wenn ich dich richtig verstanden habe, willst du die einzelnen pads mit dem Mixer verbinden und von dort in die einzelnen eingänge des moduls?
    Das wäre bestimmt möglich, nur total sinnlos.
    Denn:
    AUs den Pads kommt afaik nur das Steuersignal (also: An, Aus).
    Aus den Pads kommt kein Sound. Den Sound macht das Modul.
     
  11. mugc

    mugc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    140
    Ort:
    bei Nürnberg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.09   #11
    jo danke ich hab mir schon so was gedacht!
     
Die Seite wird geladen...

mapping