abplatzender lack

von Schwammkopf, 28.12.03.

  1. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 28.12.03   #1
    wie kriegen die leute das eigentlich dass da teilweise so richtige riswenstücke vom lack fehlen??? passiert das mim alter oder machen die das selber orgendswie?? (also ich find das es ziemlcih cool aussieht :)
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 28.12.03   #2
    kann man natürlich auch künstlich machen, kommt aber auch von selbst. Gürtelschnallen, Gitarre rungeterfallen, angestossen, blabla
     
  3. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 28.12.03   #3
    meine strat ist gerade mal n 3/4 jahr alt und sie hat schon n ordentlich zerkratzten lack, teils gewollt, teils ungewollt, ich nehme sie aber auch ueberall mit hin, jeden tag und spiele sie auch ueberall, da kommt dann hier und da mal n kratzer mit hinzu, das ist rock 'n' roll, ich lasse meine gitarre gern singen und schreien, das spiegelt auch ihr auesseres wieder :) und hasse es, wenn die leute ihre klampfen mehr putzen als spielen :),
    srv hat alles moegliche mit seiner klampfe gemacht, durch die luft geworfen, am tremolohebel ueber die buehne geschliffen und durch seinen kreisfoermigen anschlag hat er ne ganze masse lack runter gehobelt, aber sie ist nie kaputt gegangen, da koennen die kleinen weinerlichen ibanezklampfen nicht mithalten, die haben bei jedem scheiss n gebrochenen hals oder ne weggebrochene kopfplatte,
    lw.
     
  4. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.03   #4
    @ lw:
    So is es ;)

    Siehe Strat von Joe Perry
     
  5. KoRnflake

    KoRnflake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.08
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 28.12.03   #5
    selbst ist der gitarrist/ die gitarristin ;) ich bin mal mit meiner damaligen ibanez durch die wohung gelaufen(hatte die klampfe umgehängt) naja dann gegen den türrahmen gelaufen -lol- war der 1. lackabplatzer da :D naja dann manchmal das ding aus wut irgendwo gegengeschlagen, am ende hatte sie dann jede menge abplatzer am unteren korpusrand ;) sah irgendwie nach vintage aus hihihi

    aber mich hat gewundert wie dick die lackschicht von der gitarre war :shock: das waren sicher 4 oder 5schichten
     
  6. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 29.12.03   #6
    Ein Freund von mir hat ne Epiphone Les Paul. Da is ihm beim spielen der vordere Gurtpin abgegangen und das Ding natürlich voll auf die Kopfplatte geknallt. Jetzt ist der Lack da weg 8und das goldene Epiphone Logo ist um 3 Buchstaben kürzer :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:
     
  7. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 29.12.03   #7
    *jammer
    Schaller Straplock , Immer schön polieren , keine überdimensionalen Saiten-anschläge ( Kein Pickguard ) und meine geliebte , geliebte Gitarre wird mir weiterhin unverkratzt sein ;)
    ( Und trotzdem : Jeder Kratzer ist für mich eine Art selbstverstümmelung )
     
Die Seite wird geladen...

mapping