Abrechnung Roadies Finanzamt

von stabmixer, 18.01.06.

  1. stabmixer

    stabmixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.06   #1
    Hallo Zusammen!

    Weiß jemand wie man am Besten seine Roadies ganz offiziell bezahlt. Muss man die dazu anstellen oder sollten die Freiberufler sein und Rechnung stellen? Wie sind die im Schadensfall (z.B. beim Aufbau fällt Box auf den Kopf...) versichert?

    Ich bin froh um Hilfe!

    Viele Grüße,
    stabmixer
     
  2. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 18.01.06   #2
    Da würde ich lieber mal einen Steuerberater fragen.
    Ich denke, da die meißten hier sich keine Roadies leisten können, wird dir keiner wirklich stichhaltige Informationen bieten können!
     
  3. strassi

    strassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Heiligenhaus (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 18.01.06   #3
    auch Aushilfskräfte müssen angemeldet werden. Das ist heutzutage nicht mehr so günstig. In diesem Fall sind sie über deinen Betrieb versichert. Allerdings wäre dafür eine entsprechende Versicherung Voraussetzung. Wie schon oben erwähnt, weiß das am besten ein Steuerberater.

    Besser wäre natürlich, wenn ein Roadi eine Rechnung schreiben würde. Dann arbeitet er auf eigene Gefahr und Rechnung. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Roadies ein Gewerbe dafür haben oder freischaffend sind.
     
  4. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    567
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 19.01.06   #4
    Es ist immer gut eine offizielle Rechnung von Roadies zu erhalten !:great:

    Topo :cool:
     
  5. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 19.01.06   #5
    Das sind wohl eher "Scheinselbständige". Wenn Du Dir für deren Tätigkeit noch die Vorsteuer ziehen willst, sieht es wohl schlecht aus, das läuft wohl nur als Nebengewerbe bei den Jungs

    Eine Rg. entbindet Dich nicht von den Pflichten als Auftraggeber

    Bei über den www.pdlt.de gebuchten Hands sind die versichert.

    Nein, sonst mußt Du die über die Berufsgenossenschaft versichern mit einem Faktor von 5.5, da recht unfallträchtig.

    Eine Betriebshaftpflicht mußt Du ja auch haben, wenn Jemand z. B. das Parkett verkratzt im Hotel.

    Das kannst Du über www.vdmv.de abschließen. Das ist das Versorungswerk der Medienwirtschaft
     
Die Seite wird geladen...