Achtel Noten Riff Übung mit Metronom

  • Ersteller daniel1988x
  • Erstellt am
D
daniel1988x
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.24
Registriert
14.01.24
Beiträge
101
Kekse
0
hallo leute,

ich übe folgendes achtel noten riff um einfach schneller und sauberer spielen zu lernen. Ich hab ne frage zum metronom. undzwar ist es ratsam beim metronom nur onbeat einen klick oder auch offbeat einzustellen?

ich merke bei den palm muted noten auf der E saite bin ich on time, aber sobald ich den powerchord gespielt habe bin ich aus dem rhytmus.

habt ihr ein paar tips zur einstellung des metronoms?

hier das riff:
 

Anhänge

  • Screenshot 2024-05-31 192422.png
    Screenshot 2024-05-31 192422.png
    49,6 KB · Aufrufe: 161
ich merke bei den palm muted noten auf der E saite bin ich on time, aber sobald ich den powerchord gespielt habe bin ich aus dem rhytmus.
habt ihr ein paar tips zur einstellung des metronoms?
wenn du es merkst, erledigt das metronom seinen job,
dann liegt's imho eher am üben als an den einstellungen.

mit wieviel bpm spielst du das denn?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Also ich habs gerade mal angespielt und für mich war sofort klar - onbeat. Offbeat fühlt sich sehr seltsam an.
Stell mal dein Metronom so ein, dass die 1 nicht betont wird und du einfach einen durchlaufenden Klick hast. Oft hilft das schon um überhaupt erst einmal auf dem Klick zu bleiben.
 
@mathiasbx

Ansichtssache, ich spiel am besten mit betonter 1 am klick, also im Fall von 4/4 ABBB die A Auf 1400Hz und B auf 800Hz

Standard in meiner DAW ist genau andersrum also A auf 800Hz, B auf 1600Hz, d.h. Es muss Leute geben die die 1 unbetont besser finden.

Und wiederum andere, dich eingeschlossen favorisieren alle Klicks mit gleicher Betonung.


Ich bin jedenfalls froh, dass bei mir in der Band alle den Klick gleich haben wollen 😂
 
Moin,

das Pattern wechselt zwischen on und off, aber du lässt das Metronom ja nicht auf den Achteln mitlaufen - oder? Das wäre für mich gerade gedanklich etwas, was mich auch sehr stören würde.

Auf Vierteln mit betonter 1 sollte das aber machbar sein. Mit etwas Übung freilich. Diese ach so simplen Pattern brauchen oft eine Zeit, bis sie drin sind.
 
undzwar ist es ratsam beim metronom nur onbeat einen klick oder auch offbeat einzustellen?
Zuviele Gedanken. Beides ist sinnvoll und beides trainiert unterschiedliche Aspekte. Ist also keine Entweder Oder Sache sondern eine Sowohl als Auch.

habt ihr ein paar tips zur einstellung des metronoms?
Naja, ein Metronom hat nur eine einstellbare Varianz: Die Geschwindigkeit. In der Findungsphase gilt: Langsamkeit rules. Und wenn 30 BPM nötig sind, um Sauberkeit zu erlangen... Dann sind eben 30 BPM nötig, um Sauberkeit zu erlangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
wenn du es merkst, erledigt das metronom seinen job,
dann liegt's imho eher am üben als an den einstellungen.

mit wieviel bpm spielst du das denn?
Mit 80 bpm, ich komme noch nicht so ganz klar damit. Weil ich beim spielen das klicken kaum höre. Muss da erstmal verünftige lautstärke anpassen
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Also ich habs gerade mal angespielt und für mich war sofort klar - onbeat. Offbeat fühlt sich sehr seltsam an.
Stell mal dein Metronom so ein, dass die 1 nicht betont wird und du einfach einen durchlaufenden Klick hast. Oft hilft das schon um überhaupt erst einmal auf dem Klick zu bleiben.
Hi also den klick immer auf die ganze zählzeitbalso Onbeat
 
eine Übungsreihe könnte so aussehen:
- riff spielen, statt den powerchords immer auf das E springen (7. Bund der A-Saite)
- riff spielen, statt powerchords nur den Grundton der jeweiligen powerchords auf der A-Saite
- riff spielen, statt den verschiedenen powerchords immer den powerchord auf dem E (7. Bund der A-Saite)
und
- riff spielen, alle powerchords, aber sehr, sehr langsam
 
*edit*
Danke für den Tipp.

Genau so bin ich auch vorgegangen mit dem Grundton auf der a saite und als nächsten die powerchords mit Grundton auf der E saite.

Hab oft das Problem wenn ich schneller vlspiele dass ich bei den powerchords oft die den Grundton nicht richtig erwische mit dem plek
 
Grund: edit by C_Lenny -> Vollzitat Vorpost
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hab oft das Problem wenn ich schneller vlspiele dass ich bei den powerchords oft die den Grundton nicht richtig erwische mit dem plek
Na dann spiel langsamer. Hab spaß am Üben und setz‘ dich selbst nicht unter Druck. Du kannst den Erfolg nicht vorherbestimmen - der kommt wenn er kommt. Zuviel Zeit mit einer Übung zu verbringen kann auch schaden. Abwechslung und Freude sind wichtig. Und wenn‘s mal partou nicht klappen will: mach‘ auch mal Pause von der problematischen Übung und versuch‘s nach ein paar Tagen wieder.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben