Achtsaiter

von Ganty, 10.04.05.

  1. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 10.04.05   #1
    Hallo!

    Hat sich schon mal jemand an den Umbau eines alten Basses zum Achtsaiter getraut? Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?
    Hat schon mal jemand auf einem Achtsaiter gespielt?
     
  2. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.04.05   #2
    Umbau?
    Ich weiß nich ob das so gut ist... Höherer Saitenzug etc...
    Könnte sich ungut auf den Hals auswirken, wenn der dafür nicht konzipiert ist, wär meine Vermutung.
     
  3. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 11.04.05   #3
    Nein, und das aus gutem Grunde nicht.

    Ja. Kann man schon nette Sachen mit machen.
     
  4. freaky_fnk

    freaky_fnk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.04.05   #4
    normale acht seiten?nicht ne?
    vier seiten plus jewails ne oktavseite? neue mechaniken bridge; steg; evtl. neuer pu , ne wär mir zu groß der aufwand, vor allem ist es doch auch fraglich was bei rauskommt könnte nämlich echt schwer werden
     
  5. Stefan_am_Bass

    Stefan_am_Bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.05   #5
    Lest meine Signatur und dann überdenkt nochmal die Frage im Bezug auf mein Können ^^ :screwy:
     
  6. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 11.04.05   #6
    Das kann sein, aber ein 8saiter ist doch sicher ziemlich unbequem zu bespielen, oder?
    Ich komm mit einem 6saiter schon kaum zurecht und das, obwohl ich (unbestätigten Quellen zufolge) ziemliche Pranken habe.
     
  7. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 11.04.05   #7
    hier ist ja auch nicht von einem surfbrett die rede, sondern von einem "vierer" mit oktavsaiten.
     
  8. freaky_fnk

    freaky_fnk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.04.05   #8
    hab son teil noch nich gespielt aber sind die möglichkeiten da nicht recht beschränkt? was ist mit slapping und tapping haut das hin? als zweit- oder dritt- oder...-Instrument sicherlich recht interessant.
     
  9. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 11.04.05   #9
    Ich hatte auch Heikes Post gefolgert, dass sie einen "echten" 8saiter meint.

    Ändert aber nichts an meiner Frage, meinem Problem, nennt es wie ihr wollt. :D
     
  10. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 11.04.05   #10
    Kommt drauf an...

    Das hängt von verschiedenen Faktoren ab wie Halsbreite, Form des Halsrückens, aber auch Griffbrettwölbung. Es gibt 5-Saiter, die muß ich nur sehen um zu wissen, daß sie mir nicht liegen, aber auch 7- oder 8-Saiter, die mich mal reizen könnten.
     
  11. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 11.04.05   #11
    Ich hab mal einen Dean 8er angespielt und auf den hohen Saiten klingts echt gut.. aber auf den Tiefen ist es nicht mein Fall...
    Unbequem finde ich nen 8er schon, da es nicht so leicht ist beide Saiten zu greifen und anzuschlagen wie auf einer 12er Gitarre..
     
  12. Ganty

    Ganty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 11.04.05   #12
    Ich meine schon einen Viersaiter mit entsprechenden Oktavsaiten. Es gibt ja sogar Zwölfsaiter mit je zwei Oktavsaiten.

    Ich komme auf das Thema weil ich hier noch eine nagelneue vergoldete Schaller 3D-Bridge für Achtsaiter habe. Die Pickups könnte man vom Jazzbass nehmen, die haben von Haus aus 8 Pole. Es muß eben nur ein Bass sein dessen Hals breit genug ist und der eine große Kopfplatte hat.
     
  13. Gr?ni

    Gr?ni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    24.12.05
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Fürstenthum Lippe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.05   #13
    Ich empfehle einen Doppelhals-Bass, oben mit zwölf und unten mit sechs Saiten. Am besten die Hälse V-förmig angebracht, dann kannst du mal mit Links und Mal mit Rechts greifen!!!
    Versucht da jemand, auf der Bühne aus dem Schatten der Mitmusiker hervorzutreten?
    :D
    Wir können ja auch mal Plätze tauschen, dann stehst duvorne in der Mitte und ich rücke nach Hinten!


    (Bevor hier einer meckert - ich darf mich lustig machen, Ganty ist immerhin mein kleiner Bruder und wir spielen in einer Band!):great:
     
  14. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 14.08.05   #14
    Nicht immer von sich auf andere schliessen. Sind nicht alle Menschen so profilierungsüchtig, wie ihr Gitarristen. :D

    Ein 8-Saiter Bass mit Oktavsaiten klingt geil. Ein Bekannter von mir hat 'nen Rickenbacker mit 8 Saiten, den ich mal angespielt habe.

    Interessant? Ja. Für den täglichen Einsatz geeignet? Nein. Würde ich eher in die Kategorie Gimmick einordnen.

    Ich muss mal Gucken, da gibt's sogar 'ne Aufnahme. Allerdings hab ich da nicht gespielt, sondern besagter Bekannter. Muss mal die CD suchen... *kram*

    Gruesse, Pablo


    EDIT: Da isse... (Bass steht nicht so im Vordergrund, aber man hört ihn schon ganz gut 'raus)
     
  15. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 14.08.05   #15
    wie willst du das mit den mechaniken eigentlich machen? ist an der kopfplate genug platz?
    mit den tonabnehmern dürfte es glaub keine probleme geben. so weit ich weiss werden bei dem ding von esp / ltd "normale" emg verbaut. bei der funktionsweise von pickups wäre es auch komisch wenn es gar nicht geht.
    wo bekommt man für die geschichte nen sattel her?
    ich hab mir darüber auch schon gedanken gemacht, wollte aber den hals ev. komplett bei warmoth ordern.
     
  16. Ganty

    Ganty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 14.08.05   #16
    Der Vorteil wäre natürlich das man sich den Rhytmusgitarristen sparen kann!:great:

    Bei uns könnte sich der Sänger dann mehr auf die Singerei konzentrieren, vielleicht lernt der Herr dann ja auch mal seine Texte auswendig!

    Ist mir schon klar das so ein Umbau ein ziemlicher Aufwand ist, es soll ja auch nur ein Viert- oder Fünftbass sein und nix für dauernd!
     
  17. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 14.08.05   #17
    In der Tat, die von Naturkosts angesprochenen Dean-Bässe sind soo teuer nicht, bei Musik-Produktiv hab ich mal einen angespielt: Der klingt wirklich wie Rhytmusgitarrist inclusive! Super voller klang, und zum Slappen is so ein Ding sicherlich das falsche.
    Der King´s X -Basser hat son Ding öfter mal im Einsatz.
    Spielt sich aber ein bischen ungewohnt.
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?artnr=100002819&sid=!18121995&quelle=volltext
     
  18. Gr?ni

    Gr?ni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    24.12.05
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Fürstenthum Lippe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.05   #18
    Rhythmusgitarrist inklusive? :evil:

    Was geht hier denn ab?!? :screwy:


    Sollte mir wohl doch mal 'ne 7-Saiter-Flying V zulegen, mal sehen wer dann wohl mehr mumpft! :great: :eek:


    Schuster, bleib bei deinen Leisten und versuch nicht meine Gitarre weg zu rationalisieren, ansonsten wäre ich bei Gigs gezwungen zu tanzen!!!
    Denk mal drüber nach!
     
mapping