ADA MP-1 classic Preamp

von DTnico, 04.01.06.

  1. DTnico

    DTnico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    23.05.12
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #1
    Hey Leute,


    Ich spiele mit dem Gedanken mir den ADA MP-1 classic Preamp zuzulegen,
    hat hier jmd. Erfahrung mit dem amp? bin für jeden info dankbar.
    ich will den amp so im metal genre bereich (sound mässig wie z.b. john petrucci)
    einsetzen. macht das sinn damit?
     
  2. turbo-d

    turbo-d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 04.01.06   #2
    die vorstufe ist nicht schlecht, jedenfalls für den preis. ich hatte mal 2 stück davon. ich würde die beiden röhren durch jjecc83 V1 röhren ersetzen, das wertet den sound nochmal um einiges aus. ich weiss nicht ob der mp-1 wirklich für nu metal geeignet ist, aber old school metal und alles dazwischen ist kein problem.
    kannst dir ja mal die soundsamples auf www.adadepot.com anhören!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 04.01.06   #3
    Das isn erstklassiger Preamp aber für richtigen Metal ist der sehr warscheinlich zu zahm, also ich empfand ihn als zu zahm um damit richtiges Brett rauszubekommen.
     
  4. DTnico

    DTnico Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    23.05.12
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #4
    aha, danke!

    was is denn der unterschied zwischen dem MP-1 Classic un dem normalen MP-1 ?
    Was könntet ihr mir den für einen Metal (aber auch schöne clean sounds) Preamp oder topteil empfehlen? aber in einer nidrigen preisklasse . (höchstens 500€)
     
  5. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 04.01.06   #5
    schau mal meine signatur :D und lies im forum über den sansamp ;)
     
  6. DTnico

    DTnico Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    23.05.12
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #6
    Ich muss zugeben das ich das Angebot sehr interresant finde!:D


    Aber wahrscheinlich wird das schon in ein paar tagen mein Budget überschreiten :(
     
  7. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 04.01.06   #7
    -blödsinn---

    löschen
     
  8. endil

    endil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Kulmbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 05.01.06   #8
    ich hatte den ADA Classic mal, ist ein sehr guter Preamp, wenn auch mit nicht zeitgemäßer Bedienung. Serienmässig vielleicht nicht für Übergain geeignet (wobei er schon ein vernünftiges Brett fahren kann), allerdings kann man ihn bei ADADepot modifizieren lassen, gibt etliche Mods, darunter auch nen Recti (für den ders mag :p)

    Der Unterschied zum "normalen" MP1 ist das bessere Nebengeräuschverhalten und ein zusätzlicher Kanal. Ich hatte den mal zusammen mit ner Boogie 50/50 Endstufe und das war nicht so ganz schlecht :cool:.

    ne Metal Alternative wär auch der Peavey Rockmaster, sehr flexibel durch die aktive Klangregelung und alle möglichen Features durch Push/Pull Potis. (den hab ich noch als Backup und geb ihn auch net her :great:)
     
  9. Dravedorn

    Dravedorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.07
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Norderney
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #9
    Ich spiel das Teil in meinem aktuellen Setup mit ner ENGL 2x50 Endstufe und ich bin verdammt zufrieden mit dem Preamp. Der Leadgitarrist unserer Band spielt nen MP-1 (den normalen) mit ner MESA SimulClass 295 und der rauscht wie blöd. Bei mir ist im Moment nur ein leichtes Brummen zuhören, liegt aber nur an meinem Kabel und daran, dass die Steckdosen im Raum so beschissen verkabelt sind.

    Mein Tipp lieber den Classic als den "normalen" Mp-1
     
  10. Diddy

    Diddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    219
    Erstellt: 07.01.06   #10
    Allerdings ist der "classic" soweit ich weiß nicht so einfach modifizierbar.
    Das Rauschen beim normalen MP-1 kann man z.B. durch den 'Noise-Mod' ganz einfach reduzieren (kostet nicht viel und man muss auch nicht der Meister des Lötkolbens sein).
    Außerdem gibt es eine Menge anderer genialer Mods für den normalen MP-1, mit denen man den Pre-Amp wirklich sehr seinen eigenen Wünschen anpassen kann (es gibt z.B. einen Mod mit dem hat der MP-1 deutlich mehr Gain als ein Triaxis - nur so nebenbei obwohl es nicht wirklich jemand braucht ;) ).
     
Die Seite wird geladen...

mapping