Adam 5 oder 8

  • Ersteller moondream
  • Erstellt am
moondream
moondream
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.19
Registriert
22.09.06
Beiträge
482
Kekse
0
Ort
OWL
Habe die ESI Near05. Was wäre ein gute Sprung nach vorne? Sind die Unterschiede zwischen der Adam 5 und 8 sehr groß? Oder vielleicht die 7?
 
sir stony
sir stony
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
28.01.21
Registriert
03.09.09
Beiträge
2.365
Kekse
11.578
Ort
München
Wie wär's mit Probehören? Ist es in deinem Budgetplan denn egal ob 5, 7 oder 8?
 
moondream
moondream
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.19
Registriert
22.09.06
Beiträge
482
Kekse
0
Ort
OWL
Probehören würde ich gern, habe jedoch nicht den richtigen Dealer in der Ecke. Sieht so aus als müsste ich investieren, da kam die Überlegung gleich eine große zu nehmen. Ich kenn nur die Near05, kann deswegen schwer abschätzen ob ein Umstieg überhaupt lohnt...
 
Wasti
Wasti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.18
Registriert
04.04.10
Beiträge
169
Kekse
1.356
Ort
Wien-Umgebung
Bitte unbedingt selber Probehören.
Da spielt neben den Technischen Daten so viel persönliche Präferenz mit ein, dass man sich selbst ein Bild machen muss.
Erst recht wenn es um Monitore geht, die wie die A8 doch schon 2-3 Euro mehr Kosten.
 
moondream
moondream
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.19
Registriert
22.09.06
Beiträge
482
Kekse
0
Ort
OWL
Die Antwort tut gut, vielleicht ist es ja auch wirklich nicht nötig hier große Summen zu investieren.
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
wenn es fürs Mixen/Mastern gedacht ist, dann wäre nmM ein Yamaha HS-80 ein besserer Schritt
 
moondream
moondream
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.19
Registriert
22.09.06
Beiträge
482
Kekse
0
Ort
OWL
Hat vielleicht jemand die Yamaha HS-80 mal im Verglich zu einer ESI Near05 gehört? Yamaha soll glaube ich nicht gerade ein Ohrschmeichler sein, dafür aber den Mix gut aufdecken.
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
dezent ausgedrückt liegen zwischen den ESI Near05 und den Yamahas Welten ...
ja, die HS-80 sind sehr ehrlich und fürs mixen sehr gut zu gebrauchen - zum reinen Musik hören sind sie mir aber 'zu anstrengend', da nutze ich dann einen EQ um den Sound 'schön' zu machen :D und es sind reine Nahfeld Monitore, daher für die Wohnzimmerbeschallung auch nicht so gut geeignet.

Ich spare ja immer noch auf die Quested Boxen ...
(muß jetzt mal den neuen Button ausprobieren, den ich im Editor eingebaut habe ;) )

[SUCHE]Quested[/SUCHE]
 
moondream
moondream
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.19
Registriert
22.09.06
Beiträge
482
Kekse
0
Ort
OWL
Fürs Musikhören habe ich ja auch meine Anlage. Könnt schon passen mit der Yamaha, zumal es mir eben um die Details geht bei m Mixen. Da tue ich mich doch immer noch sehr schwer, welchen Filter, wie laut... Obwohl ich einen Faible habe für guten Sound - einen Mix hinkriegen ist wirklich eine Sache für sich. Gerade als Autodidakt.
 
Wasti
Wasti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.18
Registriert
04.04.10
Beiträge
169
Kekse
1.356
Ort
Wien-Umgebung
Ich zitiere mich mal selbst aus dem Thema: Yamaha HS80 vs. ADAM A7

Ich würde den HS80 den Vorzug geben.
Als möglichst neutrale einzelne Abhöre sind die Boxen in dem Billig-Preissegment eine sehr gute Wahl.
Habe selber welche zum Kontrollhören und bin zufrieden.
Die Adam A7 klingen etwas "spezieller", weisen also ein wenig mehr "Färbung" auf. Was nichts schlechtes ist wenn man es weis und damit umgehen kann.
Vor allem wenn man mehrere Abhören verwendet ist dies kein Problem. Wenn die Adam A7 als einzige Abhöre ihren Dienst tut muss man mit den Boxen gut vertraut sein.
Da sind die HS80 in der Handhabe etwas einfacher.

Fazit:
Für dieses Preissegment klingen beide annehmbar.
Viel mehr kann man sich in dieser Klasse nicht erwarten.
Von daher: Beide kann man nehmen. HS80 speziell als Einzelabhöre und zum Kontrollhören zu empfehlen. Neutral, unspektakulär aber genau das will ich.
Adam A7 klingt "spezieller, interessanter, im Obertonbereich etwas Luftiger" aber man kann auch leichter auf Glatteis geführt werden.
 
moondream
moondream
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.19
Registriert
22.09.06
Beiträge
482
Kekse
0
Ort
OWL
Das bringt mich weiter, danke.
 
R
rockfred
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.10.13
Registriert
24.08.07
Beiträge
44
Kekse
0
Jedoch geht es ja um die neuen ADAM A-5 X
, ADAM A-7 Xoder ADAM A-8 X. Der Klang hat meiner Meinung nach noch einen ordentlichen Schritt nach vorn gemacht. Ich würde sagen nimm dir die Zeit und probiere die irgendwo zur Probe zu hören. Es gibt auch Läden da kannst du die Monitore ausleihen um sie zu Hause in deiner Umgebung zu hören um eine wirklich gute Entscheidung treffen zu können. Eventuell passt ja sowas.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Executed
Executed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
06.11.07
Beiträge
1.969
Kekse
5.032
Ort
München
ich finde auch, dass die adams es absolut wert sind probegehört zu werden..
bin auch gerade dabei mir neue monitore anzuschaffen und werde mir wohl adams holen :)
 
Uncle Meat
Uncle Meat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.18
Registriert
26.07.07
Beiträge
398
Kekse
323
Ort
Sauerlach
hi
ich bin auch grade auf der suche nach neuen monis
habe die hs80m zuhause..und bin überhaupt nicht zufrieden mit ihnen..die höhen sind mir zu scharf..ermüden die ohren zu schnell..ausserdem haben sie meiner meinung eine schlechte abbildung der tiefen mitten..was meiner meinung nach wichtiger als richtig tiefe bässe ist..
habe ein angebot mit emes pink oder genelec 8040 gebraucht zu kaufen..werde sie mir morgen auch zum testen ins studio holen.
erwarte mir eine bessere mitten und tiefmittenwiedergabe..finde tiefe bässe nicht so das problem (ausser das sie in schlechten räumen das gesamtbild verwaschen).
testhören..bzw. testmixe auf neuen monis ist absolut wichtig um sie vernünftig einschätzen zu können..die adam a7 würden mich auch reizen, aber die gibt es dort nicht.
werde erstmal die emes und die genelec gegen die hs80m testen.
ich will lieber eine box die auch spass macht. kennen muss man seine boxen immer..egal ob sie so hyper duper linear wie hs80m sind oder so böse färbend wie anscheinend alle anderen..;)
möchte auch mal einen abend lang mischen ohne das mich der klag der box nervt.

hat jemand erfahrung mit genelec 8040 oder den emes pink?
 
moondream
moondream
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.19
Registriert
22.09.06
Beiträge
482
Kekse
0
Ort
OWL
Ergebnisse des Probehörens würden mich in jedem Fall sehr interessieren. Ich möchte auch keinen Monitor der mich letztlich nervt. Es soll ja, so weit es geht, auch Laune machen wenn man an der Musi arbeitet. Dann lieber auf unterschiedlichen Geräten gegentesten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Uncle Meat
Uncle Meat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.18
Registriert
26.07.07
Beiträge
398
Kekse
323
Ort
Sauerlach
so sehe ich das auch..und färben wird jeder monitor irgendwie..egal wie teuer etc.
sie müssen einfach MEINEM sinn für guten klang entsprechen! also für MICH gut klingen, so das ICH damit arbeiten und probleme im mix einschätzen kann.
gegentesten auf div. anlagen ist eh extrem wichtig..um zu sehen wie sinh der mix in freier wildbahn so behaupten kann..
für mich mittlerweile wichtige gegenhör-medien sind billige stöpsel ohrhörer..auto..und pc boxen..:D
da kaum noch jemand eine vernünftige anlage zuhause hat...leider#

PS: fürs master hs80m? also ich war noch in keinem masteringstudio in dem auf nearfields gemastert wurde..! ich master am liebsten in meinem musik zimmer..da kenn ich die umgebung..habe gute fullrange boxen (IQ) und einen guten amp. (Fine Arts) so höre ich gleich wie es sich in anderen wohnzimmern anhören würde (naja so in etwa zumindest):gruebel:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben