Adam A7 richtig "gestopft"?

von reiterw, 23.09.07.

  1. reiterw

    reiterw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.07   #1
    Hi,

    bei einem meiner ADAM A-7
    [​IMG] sieht man neben der beabsichtigten weißen "Wolle" auch irgendeinen grauen "Füllstoff" in der Bassreflexöffnung, ich besitze wenig technisches KnowHow bezüglich Studiomonitoren, für was wird da überhaupt was reingestopft? Ist das schlimm wenn das nicht perfekt gemacht wurde oder verändert das den Klang nicht? Auf dem Foto sollte man erkennen was ich meine .

    Gruß S.
     

    Anhänge:

  2. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 24.09.07   #2
    Diese Dämmwolle setze meines Wissens nach die Schallgeschwindigkeit in der Box herunter, was quasi virtuell das Gehäuse größer macht.
    Eigentlich wird dabei immer der Bereich um und hinter den Bassreflexrohren freigelassen, weil diese sonst in ihrer Wirkung bedämpft werden.
    Das kann bei deiner Box Absicht sein, ich denke aber eher, dass das nicht so sein soll.
     
  3. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 27.09.07   #3
    Bei mir ist die weiße Wolle auch zu sehen. Sie fängt bei genauem Hinsehen aber deutlich hinter dem Bassreflexrohr an, so dass die Öffnung frei ist.
     
  4. reiterw

    reiterw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.07   #4
    Hier die Antwort vom Adam Support:

    "Sie müssen sich da kaeine Sorgen machen. Der graue Dämmstoff ist ein schutz,
    damit die Kabel nicht irgendwo anschlagen und klappern. Wenn klanglich alles
    in Ordnung ist, hat das keine weiteren Auswirkungen."

    Gruß S.
     
  5. Gössi  1

    Gössi 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.07   #5
    Wenn ich mich hier mal einklinken darf :D :

    Wie findest du den Klang der Adam A7? Habe vielleicht auch vor, sie mir zuzulegen.

    Danke dir (bzw. jedem anderen der seinen Senf dazu abgeben will) recht herzlich!

    Christoph
     
  6. GuidoGGS

    GuidoGGS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.07   #6
    Ich war erst heute mit einem Kollegen im Music Store Köln, weil man sich dort die verschiedensten Monitore im Vergleich anhören kann. Es war sehr interessant. Wir haben uns viel Zeit genommen und etliche Boxen gehört.

    Preiklasse unter 1000 € / Stck.:
    Die laut Beschreibung und Testberichten so tollen Adam Boxen haben völlig versagt. Das will keiner wirklich hören. Alesis disqualifiziert sich auch, weil zu Hifi-mäßig und vor allem zu viel Bass. Das geht gar nicht.
    Sehr angenehm aufgefallen, nicht nur wegen des Preises, sind die Yamaha HS80. Die roten Tannoy, ich weiß die Bezeichnung gerade nicht, auch sehr schön, allerdings nicht so präsent und bass-stark wie die Yamaha, Genelec, auch hoch gelobt und weit verbreitet, aber auch nicht der Bringer. Was gar nicht geht: diese Dinger von Behringer, wie die meisten anderen Sachen dieser Firma auch, leider, weil die Preise sind ja wirklich gut. Des weiteren Samson, die kleinen Yamahas, ich glaube MSP5 und 7 und auch die HS50.
    Kommt man in die Preisklasse oberhalb 1000 € / Stck. klingen auf einmal auch die oben verrissenen Adam, Genelec usw.

    Absoluter Sieger im unteren Preissegment, unter wirklich objektiver Betrachtung, sind ganz klar die Yamaha HA80.
    Vom Preis wollen wir mal gar nicht reden, weil der ist schon mehr als günstig.

    Das ist jetzt meine bescheidene Meinung. Am Besten ist immer noch selbst anhören und die Boxen kaufen, die einem am besten gefallen.

    Die obige Bewertung ist aber auch nur meine Meinung ;-) und die vom Kollegen.
    Wir haben aber gut hingehört .....
     
  7. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 01.11.07   #7
    ...bei den Adam A-7 bin ich nicht deiner Meinung. Gestern hab ich mir auch mal die Zeit genommen und bin zu Thomann gedüst. Dort ging es vorwiegend um das Testen einzelner Modelle um die 400-700 € Marke. In erster Linie hatte ich die Yamaha HS 80 und Adam A-7 neben andern Boxen verglichen und muss sagen, dass Adam A-7 in dieser Preisklasse unschlagbar da stand. Yamaha war aber auch gut dabei...

    Das wäre meine Meinung zu diesem Thema, die sicherlich sehr vom eigenen Höreindruck abhängig ist.
     
  8. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 04.11.07   #8
    Ich kann evtl. der Aussage zustimmen "die Yamaha HS klingen angenehmer". Allerdings kann ich nicht zustimmen, dass die Adam versagt hätten, im Gegenteil: Sie klingen ehrlicher. ;) Die A7 sind fürs ungewohnte Ohr - und so war auch meins - am Anfang vielleicht etwas zu präsent in den Höhen. Aber ich habe mir Aufnahmen angehört, die ich gut kenne (2 Stunden den Testraum blockieren sollte man sich da durchaus genehmigen), und die A7 bieten nach meinem Dafürhalten den größten Detailreichtum und die getreueste Wiedergabe in der Preisklasse.

    Wie gesagt, bin Hobbymusiker und -aufnehmer ;) , also mein Ohr ist keine Referenz, aber ich bin nachwievor glücklich mit meiner Anschaffung.
     
  9. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 05.01.08   #9
    Bin jetzt auch stolzer Adam A7 Besitzer und hatte genau die Probleme zu Anfang. Alle Testmp3s klangen erstmal komisch. Hab bisher nur mit den Tannoy Reveal gearbeitet, die IMHO sehr viel HiFi, schönfärberiger :) klingen.
    Erstmal war ich sehr verunsichert, aber je länger man mit den Dingern arbeitet, desto mehr weiss man sie zu schätzen, hab ich den Eindruck.
    Aber selbst bei den Reveals brauchte ich erstmal ne Eingewöhnungsphase.

    Gruss,

    String
     
Die Seite wird geladen...

mapping