Akkorde lernen und deren Wechsel üben

von dingldangl, 27.02.06.

  1. dingldangl

    dingldangl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 27.02.06   #1
    Hallöschn!

    Ich war am Wochenende beim Freund, mit dem ich vor ca. 3 Monaten angefangen habe Gitarre zu lernen. Wir haben ein bisschen zusammen geklimpert (jeder wollte ein bisschen zeigen was er schon kann :). Dabei musste ich ernüchtert feststellen, dass er viel besser spielt als ich, aber trotzdem im Gegensatz zu mir kaum was von Theorie versteht. Also er kann eine Menge Akkorde sauber greifen, muss sie aber auswendig lernen und kann sie nicht anhand von Intervallen herleiten.

    Ich hab mich jetzt ziemlich lange mit der Theorie (Intervalle usw.) auseinandergesetzt, nur muss ich mir eingestehen, dass ich dabei das Spielen vergessen habe :D Ich möchte mich jetzt auch endlich mal Praktisch weiterentwickeln und Akkorde lernen, weil da mein, so finde ich, größtest Problem liegt.

    Es gibt ja nun eine Vielzahl von Akkorden, welchen sind denn nun im Rock die Gängigsten? bzw., welche sollte man drauf haben?

    Ich habe mir jetzt Folgendes überlegt: Ich nehme mir diese Akkorde vor http://www.stringworks.ch/index.php/theorie/grundakkorde und spiele sie im Wechsel (Metronom 60 bpm) durch.

    Was haltet ihr davon? Habt ihr bessere Ideen? SIND DIE AKKORDE SINNVOLL?
     
  2. Maddy

    Maddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Hirsau bei Calw
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.06   #2
    Ich würd dir Peter Bursch's Gitarrenbuch "Von kinderleicht bis ganz schön stark" empfehlen ;) Kostet nicht wirklich viel und du lernst ziemlich gut den Wechsel zwischen Akkorden. Spiel jetzt seit 3 Wochen, mir hats ziemlich viel geholfen, Akkordwechsel geht zwischen den meisten Akkorden schon ziemlich schnell. In dem Buch sind eben teils andere Akkorde als auf der Seite, die du gelinkt hast :)

    Aber musst du wissen :)
     
  3. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.02.06   #3
    Akkorde lernt man am sinnvollsten, in dem man Lieder spielt. ;-)

    Such Dir Lieder die Dir gefallen und die nötigen Tabs etc.

    Zu einem macht es mehr spaß und zum anderen lernst Du auch Intuitiv, was zusammen passt.

    Also... Intuition und Theorie unter einem Dach. :great:

    Gruß

    Ps: Hast Du eine schöne Akkordfolge, kannst Du ja auch die Umkehrungen der Akkorde lernen. Melodietöne auf die hohe Saite. etc...
     
  4. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 27.02.06   #4
    Peter Bursch sagt H7 ist einer der gängigsten in sachen rock.
     
  5. booooobby05

    booooobby05 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.09
    Beiträge:
    194
    Ort:
    krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 28.02.06   #5
    das ist eig. die sinnvollste variante, wenn du jetzt kein geld für n buch ausgeben willst.

    such dir so lagerfeuer lieder raus wie zb: country roads.
    Strophe: G Em D [C/G] ...G Em D [C/G]
    Refrain :G D Em C
    G D C G

    dann kannst du es natülich transponieren und du erhälst:
    Strophe: C Am G [F/D] ...C Am G [F/D]
    Refrain :C G Am F
    C G F C

    wieder neue akkorde .... das ganze kannst du wenn du dann fit bist im akkordwechsel natürlich dann mit erweiterung anschließen...;)

    MFG booooobby05
     
  6. dingldangl

    dingldangl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 01.03.06   #6
    Danke für eure Antworten! Ich hab mir jetzt folgendes überlegt: Ich suche mir ein schönes Lied, schreib mir davon die Akkorde raus und spiele sie erstmal im Kreis mit Metronom. Wenn ich sie einigermaßen drauf habe, spiel ich das Lied nach. Was haltet ihr davon? Macht ihr das vielleicht genauso?

    Könntet ihr mir vielleicht ein paar Songs posten, mit denen man am besten Akkorde üben kann?

    MfG dingl
     
  7. FenderBender

    FenderBender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    28.04.06
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -17
    Erstellt: 01.03.06   #7
    wie wärs mit: amos lee - arms of a woman ? sehr schön, musst aber schon die barré technik draufhaben, weil F#m drin vorkommt (kannst stattdessen aber auch G nehmen). ansonsten nur wechsel von A,D,E,Esus4 - ziemlich einfach ;)

    http://www.tabsrus.nl/view/tab.php?tab=11078

    keine angst ist kostenlos. mauahahahaha. nein, wirklich
     
  8. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 01.03.06   #8
    Da hätte ich auch mal eine Frage:
    Ich bin ja eigentlich Drummer aber klimpere just 4 fun seid einem Monat auf meiner Pacifica ein wenig nebenher (ist ganz nett, da ich keine lust habe um 22 Uhr mit den Bullen zu diskutieren was wichtiger ist nämlich Schlagzeug zu üben oder die Nachbarn in Ruhe zu lassen :D).

    Nunja nun wollte ich auch erstmal die Gängigsten Akkorde lernen (z.B. G D Em C) aber wo finde ich eine Grifftabulatur wie ich solche Griffe greife?
    Am besten eine ganze Liste mit allen gängigen Anfängergriffen oder die am häufigsten verwendeten Griffe wäre ganz cool.

    Wo finde ich denn sowas?
     
  9. Bongat1000

    Bongat1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 01.03.06   #9
    http://www.gitarrenlinks.de/akkorde.html
     
  10. dingldangl

    dingldangl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
  11. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 01.03.06   #11
    Hm,...wie lernst Du das Umgreifen?? Ganz klar, wie schon geschrieben, durch das Spielen.

    Kauf Dir das Buch "Das Ding" - Kultliederbuch und verwende nebenher folgenden Link:

    http://www.gitarrengriffe-online.de/


    Und dann spielen, spielen und spielen :great:
     
  12. Kamikater

    Kamikater Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.06   #12
    Bandits - Another sad song, ist z.b. sehr gut geeignet um Akkorde und Akkordwechsel zu lernen
    Em - Am - D - G - C - Am7 - H7 - Em

    Sind eigentlich fast alle wichtigen Basisakkorde in ner schönen Melodie. Viel Spaß damit

    Was auch gut funktioniert mehrere Akkorde zu spielen und darauf zu improvisieren.

    Ich und Kumpel von mir ham mal in ner Jam-Session einfach angefangen mit:

    G-D-C-C und das ging dann soweit dass ich wir auf Baree gewechselt ham, die Akkorde so gespielt haben wie bei Wonderwall (immer nen Finger auf den dritten Bund bei der hohen E-Saite und der H-Saite) wir auf der Pentatonik improvisiert ham während der andere die Akkordfolge weitergespielt hat und es ging sogar soweit dass ich anfgefangen hab nen Text zu improvisieren. (Ging dann noch sogar so weit dass sein Vater kam und mit'm E-Bass eingestiegen und mir dann (nach gerade mal 10 Tagen E-Gitarre) nach ner Viertel oder Halben Stunde einfach die D-Saite gerissen ist ^^)

    Thema Musiktheorie:
    ehm was bringt dir zu wissen wie man sich nen C-Akkord herleitet wenn du ihn nicht spielen kannst? Musiktheorie ist wohl ganz interessant (und vielleicht auch wichtig?) aber was bringt mir Theorie wo der Praxis weit voraus ist?
    Es macht spaß geile Soli in Guitar Pro zu schreiben, aber es ist einfach kacke wenn man sie dann nicht selber spielen kann...

    Gruß Kami
     
  13. Gibson SG

    Gibson SG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.084
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    871
    Kekse:
    5.806
    Erstellt: 02.03.06   #13
    Ich habe auch eine Frage aber eher bezüglich Bluesschema und Powerchords - ich hab jetz grad angefangen mit Powerchords zu arbeiten und bin da auch auf das Bluesschema gestossen - wisst ihr vll in welchen Songs ich das anwenden bzw. angewandt üben könnte? Bzw. gibt es irgendwelche besonderen Anschlagstechniken die das spielen interressanter machen?

    Freu mich auf Antwort;)
     
  14. midnight

    midnight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 03.03.06   #14
    Wie wärs einfach mit Lady in Black? 2 Akkorde, und das D-Dur ist net soo leicht zu greifen ;)
     
  15. Kamikater

    Kamikater Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.06   #15
    Pentatonik und somit das Blues Schema üb ich bzw. spiel ich (dass mach auch Spaß ^^) mit Lieder wie:
    Lost Prophets - Instrumental (E)
    Daft Punk - Make Love (D#)
    Daft Punk - Emotion (E)
    Beat Crusaders - Moon on the water (C#)

    und ich hatt noch eins auf A aber ich weiß nimmer welches ^^
    Ik nicht gerade die bekannterstens Lieder, aber hab atm grad net mehr zeit
    e 0 3
    h 0 3
    g 0 2 (3)
    d 0 2
    a 0 (1) 2
    E 0 3
    sind die noten die man spielen kann (bei E, für die anderen einfach höher rutschen (z.b. bei C# halt einfach bei der 9 anfangen)).

    cya, hoffe ist verständlich
     
Die Seite wird geladen...

mapping