Akkordeon 96 Bass von Weltmeister: Tasten klemmen fest

  • Ersteller Sonne8775
  • Erstellt am
Sonne8775

Sonne8775

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.19
Registriert
28.02.19
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo Musikfreunde,

Ich bin neu hier und ein herzliches Hallo in die Runde.
Da ich Anfängerin bin im Akkordeonspielen hab ich da mal eine Frage an Euch.
Ich habe ein Akkordeon 96 Bass von Weltmeister. Dieses ist gebraucht gekauft um erstmal ein Anfang zu machen.
Dieses gute Stück hat plötzlich das Problem das die erste und letzte Taste feststeht. Also ich kann die Taste nicht leicht drücken und wenn ich sie drücke dann mit etwas Druck und dann knackt diese auch. Bei beiden ist das so. Ich muss sie dann einwenig bewegen dann geht es einmal wieder und dann sind diese wieder fest. Hat sich das Gehäuse vielleicht verschoben? Also mir ist sie nicht runter gefallen oder so. Woran kann das liegen? Es muss zu Reparatur kann ich mir denken, aber herje wird das wohl teuer? Und kann mir jemand in Hannover eine Werkstatt empfehlen? Lieben Dank an die Helfer...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Tobias R.

Tobias R.

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
21.01.07
Beiträge
766
Kekse
9.933
Ort
Minden
Hallo Sonne8775,

je nachdem welches Modell du hast, kann das aufwendiger oder leichter zu beheben sein. Bei vielen Akkordeons sidn die Tasten auf einer Metallachse "aufgefädelt"/aufgehängt, d.h. diese muss dann herausgezogen werden. Aber gerade bei Weltmeister gab und gibt es Instrumente, bei denen jede Taste einzeln aufgehängt ist, da ist es u.U. einfacher, das zu beheben. Aber in der Tat sollte da ein Fachmann drauf schauen.
Es muss zu Reparatur kann ich mir denken, aber herje wird das wohl teuer? Und kann mir jemand in Hannover eine Werkstatt empfehlen?
In Hannover kann ich empfehlen zum "Klavierhaus Döll" zu gehen. Deren Schwerpunkt sind zwar noble Flügel, aber im ersten Stock haben die auch einige wenige Akkordeons und vor allem eine kleine Werkstatt für Akkordeon mit Herrn Neidorf. Der hat Ahnung davon (weit mehr, als das Musikgeschäft, dass neben Döll um die Ecke ist; die haben zwar viele (überteuerte gebrauchte) Akkordeons, labern aber viel bei allenfalls mäßiger Ahnung) und kann sagen, was das kostet und das mit Sicherheit auch beheben. Normalerweise ist er außer donnerstags dort täglich zu erreichen.

Gruß, Tobias
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Sonne8775

Sonne8775

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.19
Registriert
28.02.19
Beiträge
7
Kekse
0
Hey Tobias,
vielen lieben Dank für Deine tollen Tip und Hilfe.
Ich werde gleich nächste Woche bei diesen Herrn mal vorbei schauen. Das ist ja wunderbar! Mal sehen was dabei heraus kommt... vielen Dank!
 
maxito

maxito

Akkordeon-Mod
Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
12.01.09
Beiträge
7.433
Kekse
47.278
Ort
Daimlerhofen
Ich habe ein Akkordeon 96 Bass von Weltmeister. .... das Problem das die erste und letzte Taste feststeht. Also ich kann die Taste nicht leicht drücken und wenn ich sie drücke dann mit etwas Druck und dann knackt diese auch. Bei beiden ist das so. Ich muss sie dann einwenig bewegen dann geht es einmal wieder und dann sind diese wieder fest. Hat sich das

Bei Weltmeister kenne ich mich nicht so genau aus, aber wenn ich s noch richtig im Kopf habe , sind bei Weltmeister die Tasten in vielen Modellen einzeln rausnehmbar.

Hat du vielleicht ein paar Bilder des Modells oder zumindest eine Modellbezeichnung? Wir haben hier mehrere User, z.B. @Ippenstein , die sehr gute Kenntnis bezüglich Weltmeister Akkos haben - vielleicht ist s wirklich nur eine Kleinigkeit, die man mit ein paar kleinen Hinweisen locker selber richten kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Sonne8775

Sonne8775

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.19
Registriert
28.02.19
Beiträge
7
Kekse
0
Hier kommen mal Fotos.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
20190301_140545.jpg

--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
20190301_140533.jpg

--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
20190301_140526.jpg

--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
20190301_140626.jpg

--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Also es nichts erkennbar, das irgendwas schief oder verbogen ist
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Ach So, ist ein WM Stella
 

Anhänge

  • 20190301_140626.jpg
    20190301_140626.jpg
    119,9 KB · Aufrufe: 129
cantulia

cantulia

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
19.11.14
Beiträge
126
Kekse
7.269
Ort
Bonn
Salut Sonne,

na ja, ich sehe da schon daß da einiges schief und verbogen ist. Auf deiner zweitletzten Aufnahme der Klaviatur von vorne kann man gut erkennen daß 4 Tasten, jeweils die zwei äüßeren, nicht in derselben Ebene sind wie die Restlichen welche schön gerade liegenden. Besonders gut erkennbar auf dem Bild rechts die zweite Taste welche brutal hochsteht. Dies alleine reicht daß die daneben liegende äußerste Taste nicht mehr reibungsfrei zu betätigen ist. Da die beiden Tasten nun in einer nicht "normalen" relativen Position zueinander liegen ist es sehr warscheinlich daß sie sich nun ins Gehege kommen. Wie man sieht sind die Tasten nicht gerade perfekt von ihren abstehenden Gußnähten befreit. Bei der Montage wurde nur darauf geachtet, bzw. nur soweit entratet, daß in richtig justiertem Zustand der Tasten sie nicht aneinandergeraten.
Ursache ist also m.E. die jeweils von Außen zweite Taste an welcher jemand hängengeblieben ist und sie dabei etwas nach oben "verbogen" hat. Dabei wurde natürlich nicht die Taste selber, sondern der Clavishebel (das ist der Verbindungsdraht zwischen der Taste und der Klappe) verbogen.
Abhilfe sollte ein neues Ausrichten der maximal 4 Clavishebel der betroffenen Tasten bringen. Dabei könnte man auch die Gußnähte mit einer flachen Feile etwas besser entgraten. Das Gute dabei ist, daß zum Richten der Clavishebel nicht die Tasten ausgebaut werden, was je nach Konstruktion (siehe Posting von Tobias) aufwändig sein kann. Da etwas Fingerspitzengefühl zum Richten der Clavishebel nötig ist damit auch die Klappen danach wieder schön plan und dicht anliegen, sollte das wirklich jemand machen der schon Erfahrung darin hat.
Letztlich ist es aber kein größeres Problem und mit etwas Glück kann es ambulant versorgt werden.
Und in Zukunft das Instrument vorsichtiger händeln um nicht mit irgendetwas (selbst ein Pullover, T-Shirt oder Gürtel) an den Tasten hängenzubleiben.

Viel Erfolg
Roland
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Ippenstein

Ippenstein

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
18.03.08
Beiträge
4.406
Kekse
7.386
Ort
Klingenthal
Aufgrund der Beschreibung ist durch das Spielen trotz hochstehender Tasten die Tastenhinterführung kaputtgedrückt worden (kleine Plättchen zwischen den Tasten). Die betroffenen Plättchen müssen von einem Fachmann ersetzt und die gesamte Tastatur gerichtet werden, sonst kann man da nicht vernünftig drauf spielen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Sonne8775

Sonne8775

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.19
Registriert
28.02.19
Beiträge
7
Kekse
0
Vielen lieben Dank für Eure Mühe und Hilfe.
Ich werde das gute Stück auf Empfehlung von Tobias nach Hannover bringen zu den Herren dort. Und jetzt muss ich halt zugeben, das man echt ohne "nixahnung" Lehrgeld bezahlt und nicht auf Gutglaubem im Internet kaufen soll.
Aber ohne Probleme ist es ja auch langweilig ;)
Hoffe nur das es mir jetzt nicht all zu teuer wird und mich ärgere das mir nicht gleich ein gutes gebrauchtes hier vor Ort gekauft habe. Aber wie gesagt, Lehrgeld!
 
maxito

maxito

Akkordeon-Mod
Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
12.01.09
Beiträge
7.433
Kekse
47.278
Ort
Daimlerhofen
Und jetzt muss ich halt zugeben, das man echt ohne "nixahnung" Lehrgeld bezahlt und nicht auf Gutglaubem im Internet kaufen soll.

Nimms nicht tragisch: so, wie ich die Antwort von Ippenstein verstanden habe ist dies keine gewaltige Reparatur und damit dürfte sich der Betrag in Grenzen halten... Kaufst n gebrauchrte,s dann haste das Risiko, von Gebrauchsverschleiß. Kaufste dir n neues bist auch nicht sicher, dass alles so passt und stimmt, wie man sich s vorgestellt hatte und man dann ein paar Besuche in der Werkstatt noch einrechen darf. Ein Akkordeon ist halt mal ein Gerät aus mehreren Tausend Einzelteilen... da ist immer nie alles in Ordnung! :D


...Aber wenn man da dann mal durch ist, ists meist recht stabil und zuverlässig und dann machts echt Spaß!;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Sonne8775

Sonne8775

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.19
Registriert
28.02.19
Beiträge
7
Kekse
0
...Aber wenn man da dann mal durch ist, ists meist recht stabil und zuverlässig und dann machts echt Spaß!;)

Ja das glaube ich ... ich freu mich drauf!
 
Zuletzt bearbeitet:
Jonny W

Jonny W

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
02.04.14
Beiträge
462
Kekse
6.985
Ort
Südl. von Stuttgart
Da es die obere und untere Tasten sind, könnt ich fast drauf wetten, daß es von der Unart kommt, die Gurte nach vorne über die Tastatur zu ziehen und so in den Koffer zu tun.
Wenn die sich dann zwischen Koffer-Griffseite und Tastatur einklemmen, passiert genau das. (Ist mir auch schon passiert) :bang:

Gruß,
Jonny
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Sonne8775

Sonne8775

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.19
Registriert
28.02.19
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo liebe Helfer, ich wollte Euch berichten wasbei meinem Akkordeon rausgekommen ist.
Also ich war bei Klavierhaus Döll bei Herrn Neidorf. Ein sehr netter Mann und ein Mann der wirklich Ahnung hat, kann ich jedem empfehlen!
Also wie gesagt, ich habe Lehrgeld bezahlt. Mein Akkordeon ist nicht schlecht aber doch irgendwie Schrott sagt Herr Neidorf ( wir hatten echt Spass ) aber nichts was er nicht hinbekommt. Kosten belaufen sich auf 300€ ( Festpreis) und er sagte ich hätte dann aber dann erstmal Ruhe. Er gab mir Kennertipps für den nächsten Kauf und bot mir an dabei zu helfen wenn ich es wünsche. Er sagte wenn das Akkordeon i.o gewesen wäre hätte ich auch über 600€ für dieses Modell bezahlen müssen. Also da ich 350€ für dieses Instrument bezahlt habe plus 300 Reparatur. Dann kann ich damit als Anfänger leben.
Also vielen Dank für den Tipp Tobias.... und all den anderen Helfer
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Stoager

Stoager

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
15.09.09
Beiträge
157
Kekse
780
Ort
Fulpmes
Mich würde noch der Grund für die "deplatzierten" Tasten interessieren.
LG Michael
 
Sonne8775

Sonne8775

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.19
Registriert
28.02.19
Beiträge
7
Kekse
0
Lieber Michael, ich kann es Dir noch nicht sagen. Mein Akkordeon habe ich noch nicht abgeholt. Ich werde da mal nachfragen und dann hier Bescheid geben.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben