Akkordeon Barcarole Sonaphon

von geka1, 05.10.10.

  1. geka1

    geka1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.10
    Zuletzt hier:
    25.10.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    62
    Erstellt: 05.10.10   #1
    Habe von meinem Opa eine Barcarole Sonaphon vererbt bekommen und wüsste gerne mehr über diese.Leider kann ich im Internet nichts darüber finden. Wer kann mir weiterhelfen ??
    Liebe Grüße
     
  2. Vogt

    Vogt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.09
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    114
    Kekse:
    80
    Erstellt: 05.10.10   #2
    Hallo, das ist ein Instrument der Fa.Gebrüder Gündel ( Barcarole ) aus Klingenthal. Gibt es seit 1972 nicht mehr , da wurde sie von KHW ( Weltmeister ) übernommen.
    Das waren eigentlich schon gute Instrumente mit ansprechendem Design.

    Gruß vogt
     
  3. geka1

    geka1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.10
    Zuletzt hier:
    25.10.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    62
    Erstellt: 07.10.10   #3
    Vielen lieben Dank !!
    Gruß
     
  4. thuja

    thuja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.10
    Zuletzt hier:
    21.01.18
    Beiträge:
    219
    Kekse:
    1.239
    Erstellt: 09.10.10   #4
    Wer das Akkordeon mal angucken möchte, kann dieses oder ein ähnliches :rolleyes: bei ebay sehen.
    Einfach mal Barcarole Sonaphon eingeben...
    Das Design hat auf jeden Fall was!

    LG
    Thuja
     
  5. accordion

    accordion Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    05.10.09
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Schweiz
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 10.10.10   #5
    Schon verblüffend, wie viele Instrumente in letzter Zeit die Opas ihren Enkeln vererben.... und diese nichts besseres damit anzufangen wissen, als es in der Bucht zu verscherbeln. Schade, schade: aber ob die für die gute Barcarole wirklich beinahe sieben Tonnen lösen können, wage ich zu bezweifeln. Vielmehr wäre meiner Meinung nach der persönliche Gewinn grösser, wenn sich die lieben Enkel mehr mit der Musik und weniger mit der Knete beschäftigen würden.
     
  6. geka1

    geka1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.10
    Zuletzt hier:
    25.10.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    62
    Erstellt: 10.10.10   #6
    Der persönliche Gewinn ist mir ehrlich gesagt vollkommen wurscht. Mein Opa ist verstorben und meine Oma ist im Pflegeheim mit schwerer Alzheimer.Das Geld ist für Sie bestimmt, damit die Pfelgekosten getragen werden können.Bevor man immer solche Vermutungen aufstellt, sollte man vielleicht mal hinterfragen und nicht einfach drauf los schreiben ohne das man sein Hirn vielleicht einschaltet !!!
     
  7. accordion

    accordion Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    05.10.09
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Schweiz
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 10.10.10   #7
    Sorry, wenn ich Dir auf den Schlips getreten bin. ;) Ich habe allerdings keine Vermutung, sondern meine Meinung geäussert. Ich hoffe, Du kannst das akzeptieren.

    Mein Posting bezog sich auf die vielen Anfragen im Board in der Form: ...vom Opa vererbt, weiss nix drüber.... (z.B. von P&V) und den noch viel zahlreicheren Angeboten in der Bucht mit diesem Sermon.

    Die angebotene Barcarole muss ja auch nicht unbedingt Deine sein, obwohl vieles drauf hinweist. Um das Instrument loszuschlagen, würde ich allerdings eine Null abstreichen.

    Grüsse, accordion
     
  8. !Ambrosius!

    !Ambrosius! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    305
    Erstellt: 10.10.10   #8
    Hallo geka1,
    auch wenn das Geld für einen hehren Zweck verwendet wird, gehts ums Geld und den Wert des Instruments und nicht ums Instrument selbst, um die Möglichkeit darauf zu spielen, ums wirkliche Interesse. Das ist, was hier so sauer an diesen Anfragen aufstößt.

    PS.:Ich spiele jetzt auch eine Barcarole (Cavagnolo parkt), und habe spät (mit 59) Akkordeon angefangen. Vielleicht nimmst Du das eher als Zeichen,( dass Dir ein so schönes Akkordeon zugeflogen ist,) die Freuden und Leiden des Musikmachens kennenzulernen, als das Instrument zu verramschen. Denn einen adäquaten Preis kann man dafür nicht mehr erzielen.
     
  9. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    4.199
    Ort:
    Klingenthal
    Kekse:
    7.200
    Erstellt: 11.10.10   #9
    Hallo Geka1,

    mich würde interessieren, ob das Sonaphon ein Cassotto hat, da die Beschreibung im Katalog darauf hindeutet. Wenn Du mal das Diskantverdeck abmachen und ein Photo machen könntest, wäre ich Dir sehr verbunden.

    Grüße

    Ippenstein
     
  10. geka1

    geka1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.10
    Zuletzt hier:
    25.10.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    62
    Erstellt: 11.10.10   #10
    Hallo !Ambrosius!
    Es ist so,das die Barcarole nicht das einzige Akkordeon ist.Mein Opa hat sage und schreibe fast 100 !! gesammelt und um diese zu Lagern,zu spielen oder zu hegen und pflegen, fehlt mir die Lagermöglichkeit und die Zeit. Ich habe mir schon ein paar, für mich " persönlich wertvolle " beiseite gelegt,aber bei aller Möglichkeit ist dies zuviel !!

    Hallo Ippenstein.
    Ich versuche es die nächsten Tage zu erledigen !!

    Viele Grüße
     
  11. maxito

    maxito Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    6.884
    Ort:
    Daimlerhofen
    Kekse:
    43.170
    Erstellt: 11.10.10   #11
    na da hast du ja einen satten Brocken zu verdauen.

    Ein paar Akkordeone vererbt bekommen das ist ja noch richtig nett und macht Spaß, aber so knapp an die hundert, das stell ich mir nicht mehr witzig vor!
    Mei Rat bei der Menge - wenn du kannst, überstürze nichts und verkauf jedes Instrument einzeln. Erstens lernst du auf die Art viele interessante Leute kennen, und hast hinterher auch eine richtige Geschichte erlebt - und außerdem weißt du, wenn du dich vorher über das Instrument erkundigst, nacher eine Ganze Menge über Akkordeone!

    trotzdem nimm dir den Rat von Amrosius zu Herzen und behalte ein paar von den Besten, die dier am besten zusagen - manchmal trifft es einen erst spät und meist unerwartet, dass die Spielfreude zuschlägt. Und wenn der Punkt kommen sollte - wehr dich nicht und nimm eines der Schätzchen und fang zu spielen - kannst uns glauben, es macht echt Spaß. ich hätte bis vor ein paar jahren auch nicht geglaubt, dass ich mich jemals wieder für Akkordeon interessieren könnte und inzwischen kann ich mir für mich gar kein besseres Instrument vorstellen

    Gruß, maxito
     
  12. !Ambrosius!

    !Ambrosius! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    305
    Erstellt: 12.10.10   #12
    Da bin ich platt! Also heißt es spielen (lernen) und verkaufen. Na, dann viel Erfolg zu beidem!
     
  13. waldgyst

    waldgyst HCA Knopfakkordeon HCA

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.01.19
    Beiträge:
    1.198
    Ort:
    Südostniedersachsen
    Kekse:
    3.741
    Erstellt: 12.10.10   #13
    Das ist mir zu hoch. Wer sammelt 100 Akkordeone, wenn er nicht einen Laden betreibt?!:eek:
     
  14. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    4.199
    Ort:
    Klingenthal
    Kekse:
    7.200
    Erstellt: 12.10.10   #14
    Es gibt solche Enthusiasten. Ich hatte ja auch schon an die 11 Akkordeons. Oder waren das mehr? :gruebel:

    Ein paar Dörfer weiter wohnt jemand, der aufgrund seiner Gastwirtschaft auch den einen oder anderen Dachbodenfund geschenkt bekommt und dadurch auch schon eine stattliche Anzahl an Akkordeons hat, die alle im Regal herumliegen...
     
  15. reini2

    reini2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.05.08
    Zuletzt hier:
    19.05.20
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Wuppertal
    Kekse:
    8.276
    Erstellt: 12.10.10   #15
    wer sammelt 1000de Briefmarken, obwohl er selten Briefe schreibt und auch keine Post betreibt. Es soll Menschen geben, die daran Spaß haben.

    Gruß
    Reinhard
     
  16. geka1

    geka1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.10
    Zuletzt hier:
    25.10.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    62
    Erstellt: 12.10.10   #16
    Zitat von waldgyst [​IMG]
    Das ist mir zu hoch. Wer sammelt 100 Akkordeone, wenn er nicht einen Laden betreibt?!:eek:

    Aus Liebe zu Akkordeons !!!!!!!!!!!
     
  17. waldgyst

    waldgyst HCA Knopfakkordeon HCA

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.01.19
    Beiträge:
    1.198
    Ort:
    Südostniedersachsen
    Kekse:
    3.741
    Erstellt: 13.10.10   #17
    Muss ja auch Sachen geben, die ich nicht kapiere:D
    @Ippenstein
    An dich hatte ich auch schon gedacht, aber immerhin gings hier um das 10-fache Kontingent...
     
Die Seite wird geladen...

mapping