Akkordeon-Duo: Wer kennt schöne Stücke / Noten?

von Sarob, 09.08.10.

  1. Sarob

    Sarob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.10
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.10   #1
    Gestern habe ich mit meinem Duo-Partner auf einem Sommerfest Akkordeon-Duos gespielt. Und wieder mal gemerkt, 1. wie viel Spaß mir das macht, 2. daß es höchste Zeit wird für neue Stücke.
    Besonders liebe ich die Duos von Georg Espitalier gesetzt, z.B. aus dem Heft "Musette und Tango"; dann haben wir auch ein paar andere Spezialarrengements russischer, ungarischer Art, auch 8 Stücke aus Rumänien und Jugoslawien. Vor kurzem habe ich den DoHe-Verlag entdeckt, Werner Heetfeld hat einiges für 2 Akkordeons arrangiert, z.T. ziemlich schwer, also für mich jedenfalls.
    Ich bin im mittelschweren Bereich angesiedelt, bin aber ausbaufähig, glaube ich ;) ; außerdem ehrgeizig.
    Was ich jetzt noch gerne mehr hätte, ist: Musettes, Tangos, evtl. auch mehr Klezmer-Musik für 2 Akkordeons.

    Habt Ihr Tipps? Wenn man das ganze bei youtube anhören kann, wäre es noch tollerer!
    Ich bin übrigens jemand, der seine Noten kauft, also nicht falsch verstehen...

    Viele Grüße
    Sabine
     
  2. moewejutta

    moewejutta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.08
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    904
    Ort:
    OWL
    Kekse:
    2.837
    Erstellt: 09.08.10   #2
    Na klar, Sabine, da gibt es ein Heft: Accordion Exclusive. Solo und Duett.
    20 spezielle Akordeon-Kompositionen der verschiedenen Stilrichtungen.
    Von Wolfgang Russ oder H.G. Kölz ist was dabei, Nelly Leuzinger, Hubert Deuringer oder Werner Niehues.
    Ich habe vor vielen Jahren das Buch mit meinem Duo-Partner vor und zurück gespielt.
    Er spielte dazu den Bass und ich die 2. Stimme.
    Edition Walter Wild, CH-8712 Stäfa-Zürich
    Hohner Bestell Nr: 06.500.010
    Ich finde das Buch sehr empfehlenswert und wohl genau in Deinem Schwierigkeitsgrad.
    Gerade so eben geschafft haben wir daraus außer den übrigen Stücken Potz Blitz, eine Schnellpolka von H.G. Kölz.
    Allerdings nicht so schnell gespielt wie auf einer Youtube-Aufnahme zu hören ist.
    Viele Grüße Jutta
     
  3. Sarob

    Sarob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.10
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.10   #3
    Danke, Jutta, für diesen Tipp. Bestellung ist schon raus... :)
    Bin sehr gespannt!
    LG, Sabine
     
  4. moewejutta

    moewejutta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.08
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    904
    Ort:
    OWL
    Kekse:
    2.837
    Erstellt: 10.08.10   #4
    Sehr schön und wirkungsvoll ist auch der "Spanische Walzer" von Treidler. Schau auch nochmal bei
    www.jetelina.de
    nach. Dort gibt es auch ein Duo-Buch mit Klezmer Stücken.
    Das kenne ich allerdings nicht.
    Den Spanischen Walzer, Achtung Los und Angelique (Musettewalzer von Rolf Glass) konnte ich vor 10 Jahren mit meinem Duo-Partner auswendig spielen. Diese 3 Stücke sind immer supergut beim Publikum angekommen.
    Viele Grüße Jutta
     
  5. maxito

    maxito Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    6.884
    Ort:
    Daimlerhofen
    Kekse:
    43.170
    Erstellt: 10.08.10   #5
    Hallo Sarob,

    nun weiß ich ja nicht genau, in welche Richtung du Musik suchst -

    aber vielleicht gefällt dir diese Art von Musik:
    http://www.acmel.nl/am/akkordeon/amd.htm

    Die Beiden spielen mit zwei Akkordeonen. In sehr vieles kann man als MP3 reinhören. Das Ganze gibts als CD und als Notenhefte. Die Noten, die ich davon kenne, sind allesamt zweistimmg, also für zwei Instrumente notiert.

    Viel Spaß, maxito
     
  6. Wienburg

    Wienburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.10
    Zuletzt hier:
    13.04.19
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Münster, NRW
    Kekse:
    383
    Erstellt: 10.08.10   #6
    Hallo,

    es ist nicht Musette und nicht Tango, aber ich finde immer noch das "Konzert für zwei Akkordeons" von Curt Mahr eins der schönsten Stücke.
    Gibt es leider nicht bei youtube, habe ich schon nachgesehen.
    Kann ich aber wärmstens empfehlen.

    Gruß
    Christian
     
  7. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.587
    Kekse:
    134.155
    Erstellt: 11.08.10   #7
  8. Sarob

    Sarob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.10
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.10   #8
    Hallo Maxito,

    ich bin völlig begeistert, hingerissen von den beiden, echt.
    Habe mir erst mal ein Notenbuch und die dazupassende CD gekauft, mittlerweile noch 2 andere.
    Und sitze jeden Tag mit wachsender Freude daran und übe und spiele und höre....
    Ich finde die Stücke nicht ZU schwer, spielbar für mich, sehr abwechslungsreich, ich mag auch nicht jedes, aber sehr viele. Man kann sie alleine spielen oder zu zweit. Und sie machen einfach gute Laune.

    Super.
    Vielen Dank für diesen wunderbaren Tipp!
    Sabine
     
  9. Kalle Wirsch

    Kalle Wirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    15.09.20
    Beiträge:
    551
    Ort:
    Kuchen
    Kekse:
    5.771
    Erstellt: 11.10.10   #9
    Ich möchte diesen Thread mal wieder beleben, da ich gerade auch nach "guten" Duo-Noten Ausschau halte.

    Ich wäre auf der Suche nach Stücken, die etwas schräg sind. So etwas, das man eigentlich nicht unbedingt vom Akkordeon erwartet. Gerne auch Richtung Swing, Jazz oder zeitgenössisch.
    Schwierigkeitsgrad mittel/schwer aber auch nicht übertrieben schwierig. Nach Möglichkeit MII.

    Bin für Tips sehr dankbar!

    Gruß
    ...Leo
     
  10. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    4.453
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    14.957
    Erstellt: 12.10.10   #10
    Hatten wir schon mal an anderer Stelle...
    ...die Jazz Harmonika von Hubert Deuringer, spieltechnisch zwar eher leicht, aber bis das vom Gefühl her swingt, ist das nicht ohne.

    Maxito hatte doch da mal nach Noten Ausschau gehalten, ist der inzwischen fündig geworden?
     
  11. !Ambrosius!

    !Ambrosius! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    305
    Erstellt: 12.10.10   #11
    Schau doch mal in "Accordion Trip 1" von Martina Schumeckers. Da sind alle Stücke für 2 Akkordeons. Lieder und Tänze aus ganz Europa. Vom Ostländer bis Tarantella. Richtig toll!
     
  12. maxito

    maxito Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    6.884
    Ort:
    Daimlerhofen
    Kekse:
    43.170
    Erstellt: 12.10.10   #12
    Nee, da bin ich noch nicht weiter, muss aber ehrlich sagen, dass ich auch noch nicht ernsthaft danach gesucht habe, da mir zwischenzeitlich ein paar andere "Spielprojekte" dazwischen gekommen sind.:o
    Liegt wohl einfach daran, dass meine derzeitigen Mitspieler eher andere Musikrichtungen bevorzugen.

    Gruß, maxito
     
  13. krokant5495

    krokant5495 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.09
    Zuletzt hier:
    1.09.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    -
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.10   #13
    Was ich empfehlen kann ist das Duofieber von H.-G. Költz aus dem Hohner Verlag!
    Sind ungefähr 4 Sätze!
    Kam jedenfalls beim Wettbewerb richtig gut an!
    Oder die Ballade russe von Fantini!:)
     
  14. moewejutta

    moewejutta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.08
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    904
    Ort:
    OWL
    Kekse:
    2.837
    Erstellt: 26.10.11   #14
    Nehme auch mal wieder dieses Thema auf, denn seit gestern spiele ich wieder Duett. Seit mein langjähriger Duo-Partner verstorben ist, lag alles bei mir brach.
    Ich bin froh, dass ich jetzt eine Ensemble-Mitspielerin habe, der die Ensemble Musik auch manchmal zu langweilig ist.
    Nun treffen wir uns jedesmal vor der Probe und üben "Flotte Sachen".
    Ein bekanntes Stück aus diesem Heft ist "Dreimal schwarzer Kater" von Curt Mahr.
    Zumindest kommt es mir bekannt vor.
    Ich weiß auch, dass ich von sämtlichen Titeln aus diesem Heft eine CD habe: Akkordeon-Spezialitäten.
    Obwohl mir das Titelbild vor Augen ist, finde ich sie nicht.
    Wir spielen noch viele andere Titel, Vom Wodka für Ivan über den "Valse Russe" bis zu Musette-Walzern.

    Viele Grüße
    Jutta
     
  15. zamas

    zamas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.09
    Zuletzt hier:
    9.05.16
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Kiel
    Kekse:
    1.297
    Erstellt: 27.10.11   #15
    Im Ecora-Musikverlag ist die Reihe "Bunt gemischt" mit bislang 29 Bänden (jeweils 7 Stücke) sowie einem umfangreichen Sonderband erschienen. Die Stücke sind von Otto Eckelmann entweder selbst geschrieben oder aber zumindest fürs Akkordeon bearbeitet. Überwiegend handelt es sich um bekannte Melodien der Unterhaltungsmusik, es sind aber auch weniger bekannte Stücke dabei, z.B. einige sehr schöne Musettewalzer. Alle Stücke sind mit einer zweiten Stimmte notiert. Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer (meine eigene Bewertung!)

    Auch in den Reihen "Golden Oldies" und "Musette-Festival" gibt es jeweils mehrere Bände, die allesamt mit 2. Stimme versehen sind. Auch hier: leicht bis mittelschwer. Einige der Stücke findet man auch verteilt auf die Bände "Bunt gemischt".

    Guckst Du hier: http://www.ecora-verlag.de/
     
  16. moewejutta

    moewejutta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.08
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    904
    Ort:
    OWL
    Kekse:
    2.837
    Erstellt: 27.10.11   #16
    Hallo zamas,

    meistens ist in diesen Heften die 2. Stimme leider st...langweilig. Und nur der 1.Stimme Spieler ist gefordert.
    "Flotte Sachen" für Akkordeon-Duo ist im Hohner Verlag erschienen.
    Und beide Stimmen sind gleichwertig.

    Gruß Jutta
     
  17. Don_Tommi

    Don_Tommi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    25.08.20
    Beiträge:
    279
    Ort:
    Ötigheim
    Kekse:
    164
    Erstellt: 27.10.11   #17
    Hi,

    was ich dir auch echt empfehlen kann, sind die Arrangements von Werner Heetfeld. Bekommst du direkt beim DOHE Verlag. Tea for Two in seiner Variation ist zwar nicht ganz leicht (dafür muss man sich echt mal hinsetzen), klingt aber meiner meinung nach mordsmäßig gut.

    http://www.dohe-verlag.de/frames/Akk-Duo.htm

    Gruß
    Thomas
     
  18. zamas

    zamas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.09
    Zuletzt hier:
    9.05.16
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Kiel
    Kekse:
    1.297
    Erstellt: 27.10.11   #18
    Ja, da gebe ich Dir Recht - die erste Stimme ist anspruchsvoller als die zweite. Ich sagte ja, dass ich die Arrangements für eher leicht bis höchstens mittelschwer halte. Aber zum einen steht es ja jedem frei, die zweite Stimme selbst noch anzureichern, und zum anderen betrachte ich das Stück jetzt einmal aus Sicht des Zuhörers: Der hört eine wirklich runde Sache, denn die zweite Stimme ergänzt die erste m.E. wirklich prima. Ich habe u.a. Aufnahmen von Enrique Ugarte, der seinen Stücken, übrigens auch einem Eckelmann-Stück (Petite Boutique), mit einer weiteren Tonspur jeweils eine sehr spärliche zweite Stimme hinzufügt, noch spärlicher als in den Eckelmann-Arrangements (!), die aber das Gesamtergebnis aus Sicht des Zuhörers deutlich aufwertet. Ich spiele gelegentlich mit einer Klarinettistin zweistimmig zusammen, u.a. auch Stücke aus den Eckelmann-Reihen, und bin mit der Reaktion der Zuhörer auf unsere Musik sehr zufrieden :)

    Aber wenn es Dir in erster Linie darauf ankommt, dass beide Spieler in gleicher Weise technisch gefordert sind, sind die genannten Vorlagen vielleicht nicht das Richtige für Dich. Andererseits liegt ja auch einiges an Anspruch darin, überhaupt erst einmal sauber zusammenzuspielen (Tempo halten, übereinstimmende Phrasierungen und Dynamik usw.) - das ist ja auch kein Selbstgänger für jemanden, der das Solospiel gewöhnt ist.

    Vor kurzem hatte ich in der Rubrik "Youtube" auf den Videokanal von Jimmy Giordanengo hingewiesen, der auch schöne Aufnahmen mit Duopartnern eingestellt hat. Auch in diesen Aufnahmen sind die beiden Stimmen längst nicht immer gleichwertig anspruchsvoll, aber ergeben aus musikalischer Sicht dennoch ein schönes Ganzes.

    Aber was rede ich - jedem das Seine :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping