Aktiv-Monitore für Homerecording gesucht

  • Ersteller Gast112019
  • Erstellt am
G

Gast112019

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.18
Mitglied seit
13.01.09
Beiträge
185
Kekse
30
Hallo

Ich brauche eine Kaufempfehlung für Aktiv-Monitore fürs Home-Recording. Preislich sollten die Dinger etwa bei 250 Euro liegen.
Allerdings weiss ich nicht so recht, ob ich nur zwei Boxen, oder aber noch einen Subwoofer dazu brauche. Wie sind die Bässe bei zwei normalen Boxen ohne Subwoofer so?

Gruss, Marc
 
G

Gast112019

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.18
Mitglied seit
13.01.09
Beiträge
185
Kekse
30
Hab mich noch ein wenig umgesehen und ähnliche Threats im Forum gelesen.
Preislich sollte ich vielleicht auch ein wenig mehr investieren, vielleicht etwas um 300 Euro.
In dieser Preisklasse spielt ja unter anderem der Yamaha HS-50 M und von dem hört man ja mehrheitlich Gutes.
Der Mackie MR-5 wäre auch eine Variante.

Allerdings kommt es ja anscheinend auch darauf an, wofür man die Monitore genau benutzt. Ich benutze sie haupsächlich beim Aufnehmen von Gitarre, Bass, Keyboards, ect. Ampsimulationen und Effekte mache ich alles auf dem Computer. Natürlich mische ich mit den Monitoren auch ab, aber da ich nichts professionelles mache und eigentlich nur Demomaterial aufnehme, muss es nicht etwas aussergewöhnliches sein. Bis jetzt habe ich alles mit meinen AKG K55 Kopfhörern gemacht und das klang für mich immer tip top (Mein Audiointerface ist ein M-Audio Fast Track).
Allerdings ist es mühsam, immer mit den Kopfhörern aufzunehmen und über mein Logitech 5.1 Soundsystem klingts einfach nur sch*****. Ausserdem werde ich auch recht viel Musik hören über die Boxen, aber dort gibt es ja wieder Equalizer und Filter zum anpassen.
Und da wäre halt auch ein einfaches 2.1 System nicht das Falsche. Da gäbe es z.B. das M-Audio Studiophile LX4 2.1 System, das mit ca. 280 Euro zwar recht billig und daher vielleicht auch nicht gerade einen ultralinearen, superdetailierten Sound hat, aber für meine Anwendungszwecke wäre so etwas vielleicht nicht schlecht?!

Was meint ihr dazu?

Gruss, Marc
 
Zuletzt bearbeitet:
Nerezza

Nerezza

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Mitglied seit
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Mein Tip: geh Probehören. jeder hört ein bischen anders und generelle empfehlungen sind eher schwierig. Nimm Dir eigenes Material und Musik, die Du gut kennst mit. Achte darauf, dass Du fehler im Mix gut wahrnehmen kannst. Dafür sind die Dinger gedacht.

Grüße
Nerezza
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben